Veröffentlicht inTravel

Restaurant-Mythos: Ist Leitungswasser wirklich gratis? 

Gerade in Zeiten der steigenden Inflation ist das Essen gehen im Restaurant echter Luxus geworden. Doch kann ich wirklich ein paar Euros sparen, wenn ich statt eines teuren Weißweins auf Leitungswasser umsteige?

Am Wochenende gehe ich oft mit meinen Freundinnen oder meinem Ehemann auswärts essen. Mit Hauptgericht, Nachspeise und den ein oder anderen Getränken lasse ich dann gut und gerne mal fast 100 Euro im Restaurant. Dass man sich das nicht jedes Wochenende leisten kann, ist bei der Summe verständlich. Doch ist es nicht eigentlich möglich, ein wenig Geld zu sparen, wenn man statt kostenpflichtiger Getränke, einfach mal auf das kostenlose Leitungswasser zurückgreift? Wir haben recherchiert und uns gefragt: Ist Leitungswasser im Restaurant wirklich gratis?

Leitungswasser im Restaurant: Wirklich gratis? 

Wenn du zukünftig lieber auf überteuerte Getränke in Restaurants verzichten möchtest und auf kostenloses Leitungswasser zurückgreifen willst, müssen wir dich leider enttäuschen. Der Grund: Ob Restaurantbesitzer:innnen den Gäst:innen kostenloses Leitungswasser zur Verfügung stellen, obliegt einzig und allein dem Lokal. Dagegen kann man bedauerlicherweise auch nicht rechtlich vorgehen, denn vom Gesetz her, kann jedes Lokal selbst bestimmen, welche Getränke oder Speisen kostenlos angeboten werden. Das wird auf dem Rechtsportal vom Deutschen Anwaltverein ersichtlich.

Frau Wasser
Leitungswasser im Restaurant muss nicht zwingend kostenfrei sein. Foto: Alexandro David/ Pexels via canva.com

Fordert das Restaurant also eine Gebühr für das bestellte Leitungswasser, kannst du nichts anderes tun, als die Rechnung zu begleichen. Befindest du dich jedoch im Urlaub beispielsweise in Spanien, Frankreich oder Österreich, kannst du dich auf eine kostenlose Karaffe mit Leitungswasser freuen. Hier sind die Inhaber:innen nämlich verpflichtet, den Gäst:innen eine Flasche Wasser kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Und das zu jeder Mahlzeit.

Mehr Restaurant-Themen?
Köche hassen es, wenn du diese 4 Dinge im Restaurant tust
Im Restaurant: Kellner hassen es, wenn du diese 7 Dinge tust
Haar im Essen: Das solltest du tun, wenn es im Restaurant passiert

Was darf mein Leitungswasser im Restaurant kosten? 

Auch wenn das Leitungswasser in Deutschland nicht immer kostenlos ist, kannst du mit diesem Getränk eine Menge Geld sparen. Zwar gibt es auch hier keinen Fix-Preis, da Inhaberhaber:innen ihre Preise selbstverständlich selbst bestimmen können, die Wirtschaftskammer Kärnten hat jedoch eine Empfehlung ausgesprochen. So sollte nach ihren Berechnungen ein Glas Leitungswasser im Restaurant nicht mehr als 75 Cent kosten. Dabei setzen sich die Kosten wie folgt zusammen:

  • 0,1 Cent pro halben Liter Leitungswasser
  • 40 Cent für die Lohnkosten der Dienstleistung
  • 2 Cent für die Reinigung des Glases
  • 6,5 Cent für das Lokal selbst
  • 9 Cent für den Tisch
  • 5 Cent für Nebenkosten wie Strom, den Kanal, etc.
  • 12,5 Cent für die Mehrwertsteuer

Zusammen macht das 75 Cent.

Sparen mit Leitungswasser

Vergleiche ich diesen Preis mit der Getränkekarte in meinem Lieblings-Restaurant, könnte ich, wenn ich ab und zu ein Glas Leitungswasser statt ein Softgetränk oder ein Glas Wein bestelle, über 5 Euro sparen. Möchtest du bei deinem nächsten Restaurantbesuch also lieber etwas weniger Geld ausgeben, lohnt sich das Leitungswasser, auch wenn es nicht kostenlos ist, allemal.