Wenn wir in der Stadt shoppen gehen, im Restaurant essen oder im Büro sitzen – kommt irgendwann der Moment, an dem wir mal auf die Toilette müssen.

Doch gerade auf öffentlichen WCs ekeln sich viele Menschen vor den Bakterien und Keimen und wollen nicht die Klobrille berühren. Immerhin kann niemand genau wissen, was oder wer davor darauf saß.

Warum es jedoch keine gute Idee ist, die Klobrille mit Klopapier auszulegen, erfährst du hier.

Lege das Toilettenpapier lieber nicht auf den Sitz

Klobrillen werden in der Regel so hergestellt, dass sich Bakterien und Keime nicht so gut auf der glatten Oberfläche ansiedeln können.

Anders sieht es hingegen beim Toilettenpapier aus. Denn mit jeder Spülung wirbeln die kleinen Bakterien aus der Toilette und verteilen sich im gesamten Raum. Und das natürlich auch auf dem Klopapier. Und dieses ist mit seiner rauen Stoffoberfläche der perfekte Auffangort für Keime und Bakterien.

Hinzukommt, dass die Toiletten immer wieder mit antibakteriellen Produkten gereinigt werden.

Erschreckend: Es sollen sich sogar 150 Mal mehr Bakterien auf dem Klopapier befinden als auf der Klobrille.

Was bedeutet das nun für uns und unser Geschäft? Wenn wir auf hygienische Art und Weise unser Geschäft verrichten wollen, sollten wir die Toilettenbrille nicht mehr mit dem Klopapier auspolstern.

Denn sonst kommen unsere Oberschenkel und Hände mit den Bakterien in Kontakt. Da wir uns während des Tages auch mal ins Gesicht fassen oder unser Essen berühren, gelangen die Bakterien von unseren Händen schneller in den Mund. Wo sich unsere empfindlichen Schleimhäute befinden, die wiederum als Eintrittspforten für unseren Körper gelten.

Was die beste Lösung ist

Eine bessere Alternative ist es, das Geschäft komplett in der Hocke zu verrichten. Sich direkt mit dem Popöchen auf die Brille zu setzen oder sein eigenes Klopapier mitzubringen.

Das Wichtigste sollten wir aber nicht vergessen: Nämlich unsere Hände gründlich mit Seife zu waschen.

Warst du schon auf Klo? Hier erfährst du, was dein Stuhlgang über dich verrät. Außerdem haben viele Frauen das Gefühl, beim Sex aufs Klo zu müssen. Was hinter dem Harndrang steckt, liest du hier.