Veröffentlicht inDIY & Living

2 Gründe, warum du deinen Po nie mehr mit Klopapier abwischen solltest

Klopapier ist Bestandteil jedes Badezimmers. Hier erfährst du genau zwei entscheidende Gründe, warum du es nicht mehr benutzen solltest.

Klopapier
Darum solltest du nie mehr Klopapier benutzen. Foto: canva.com/Hrecheniuk Oleksii

Den Po mit handelsüblichem Klopapier abzuwischen, ist auf jeder privaten wie öffentlichen Toilette das Normalste der Welt. Frühestens in der Pandemie bei leeren Supermarktregalen zeigte sich, auf was niemand im Haushalt verzichten kann. Wir raten dir jedoch aus genau zwei Gründen, dass du dir das normale Klopapier abgewöhnen solltest.

Darum ist Klopapier nicht hygienisch

Das Toilettenpapier ist fester Bestandteil in deutschen Badezimmern. In der Anfangszeit der Pandemie wurde es in Supermärkten und Drogerien gehamstert und Leute haben sich teilweise darum geprügelt. Man hatte Angst, man hätte bald keine Vorräte mehr. Daran sieht man, wie sehr es als Grundbestandteil eines jeden Haushaltes gilt. Schließlich wollen wir uns überall nach dem Toilettengang sauber halten.

Normales Klopapier entfernt nicht alles

Jedoch ist das handelsübliche Klopapier eine der unhygienischsten Lösungen, um sich den Po abzuwischen. Es ist nämlich nichts Anderes als trockenes Papier. Für den Toilettengang bedeutet es, dass du damit deinen Po nicht vollständig sauber bekommst. Das Meiste kann ein Stück Papier von der Oberfläche entfernen, aber Rückstände bleiben immer bestehen. Du gehst also in dem Glauben, dich vollständig abgewischt zu haben und komplett sauber da unten zu sein, aus der Toilette raus, obwohl es da noch recht schmutzig ist.

Dieses einleuchtende TikTok-Video macht es vor

Der TikToker erklärt das Problem mit handelsüblichem Klopapier beim Po-Abwischen mit folgendem Video: er macht eine Faust mit seiner Hand und simuliert damit ein Po-Loch. Darauf schmiert er etwas Nougat-Creme, das Kot darstellen soll, und wischt es anschließend mit Klopapier ab.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dieses Video gibt ein einleuchtendes, wenn auch unappetitliches Bild über das unhygienische Klopapier.

Man sieht jedoch sofort, dass damit seine geformte Faust kaum vollständig sauber ist. Viele leicht braune Flecken auf seiner Hand zu erkennen. Das Bild, das wir damit verbinden, ist alles andere als appetitlich. Aber es gibt einen sinnvollen Eindruck darüber, wie es da unten tatsächlich aussieht, wenn wir uns den Po abgewischt haben.

Frau Brieftasche Geldschein
Klopapier ist nicht nur unhygienisch, sondern wird auch teurer. Foto: gettyimages/ Hinterhaus Productions

Klopapier wird teurer

Ein weiterer Grund, weshalb du in Zukunft vielleicht auf normales Klopapier verzichten solltest, sind die Kaufumstände. Denn jedes Mal vom Supermarkt eine riesige Sechserpackung Klopapier Nachhause schleppen und dafür eine extra Hand frei zu haben kann schon echt ätzend sein. Außerdem wird vor allem Klopapier in der momentanen Inflation sehr viel teurer. Deswegen solltest du an der Stelle auch anfangen, Geld zu sparen und auf Alternativen zurückgreifen.

Übrigens: falls du wissen möchtest, was in der Inflation noch alles teurer wird, dann schaue doch mal hier vorbei.

Ist feuchtes Klopapier besser?

Nimm ein bisschen Schokolade, verreibe sie auf einem Holzboden und versuche, sie mit einem trockenen Handtuch wegzuwischen. Du wirst sie in allen Spalten verteilen.

will.i.am gegenüber Elle

Damit so etwas wie beim normalen Klopapier nicht vorkommt und die empfindliche Haut am After nicht zu stark durch trockenes Papier gereizt wird, greift man zur Alternative: dem feuchten Klopapier. Durch die Feuchtigkeit lassen sich Rückstände leichter entfernen und es wirkt wesentlich beruhigender auf der Haut. Außerdem enthält feuchtes Klopapier meistens Duftstoffe, es riecht danach auch nicht mehr so stark.

Feuchtes Toilettenpapier ist zwar hygienischer, aber nicht gesünder als normales. Foto: Getty Images / MarioGuti

Mediziner erklären jedoch, dass feuchtes Klopapier nicht ganz gesund ist. „Öko-Test“ hat 2014 ermittelt, dass alle feuchten Klopapiersorten Stoffe enthalten, gegen die man eine allergische Reaktion haben kann. So etwas kann bis zu Erkrankungen wie Hämorriden oder Fissuren führen. Die gesündere Alternative ist feuchtes Klopapier also nicht, aber auf jeden Fall die hygienischere.

Ein Sitzwaschbecken ist die gesündeste und hygienischste Lösung. Foto: Getty Images / Mintra Kwthijak

Diese Lösung ist die beste

Statt weder normalem noch feuchtem Klopapier solltest du am besten den Po nach dem „großen Geschäft“ immer mit Wasser abwischen. Bei Wasser kannst du sicher sein, dass keine künstlichen Stoffe drin enthalten sind und es entfernt alles restlos.

Dies ist der hauptsächliche Zweck von sogenannten Bidets, kleinen Sitzwaschbecken, an dem du dir praktisch und ohne Müll zu produzieren, den Po abwischen kannst. Sie sind in Deutschland leider noch kaum etabliert, dafür in Asien schon neben der Toilette ein fester Bestandteil des Badezimmer.