Social Life

Unfreiwillig verkuppelt mit der neuen Facebook Dating App?

Facebook Dating App statt Tinder und Co? Welche Vorteile & vor allem welche Nachteile das Dating über die Datenkrake hat, erfahrt ihr hier!

Frau mit Kapuze, Augen
Die Facebook Dating-App bietet natürlich viele neue Features. Aber sei bloß vorsichtig!

Tinder ist dir zu versext, bei der Werbung von Parship kringeln sich dir die Fußnägel hoch und für Elitepartner fühlst du dich einfach nicht elitär genug? Wer daten will, aber keine Lust hat, sich das Smartphone mit noch einer weiteren App vollzumüllen, der kann jetzt die Facebook Dating App ausprobieren. Alles, was es darüber zu wissen gibt und ob es wirklich nötig ist, Facebook mit noch mehr Infos zu füttern, erfährst du hier.

Frau im Bett am Computer, Apple
Schwing dich hinter den Computer, denn jetzt geht das sinnlose Dating in eine neue Runde.

Facebook Dating App: Die hard facts

Online Dating ist einfach gerade der Shit. Wie öde ist es denn auch, Ladys in Cafés anzusprechen, oder sich neben einen adretten jungen Mann in der U-Bahn zu setzen? Gut 41 % der 16 – 29-jährigen Deutschen geben an, bereits einen Online-Dating-Dienst zu nutzen. Wenn man bedenkt, dass die gleiche Zielgruppe der Millienials und der Generation Z beinahe ohne Ausnahme ein Facebook-Konto besitzt, fragt man sich: Warum ist Facebook nicht schon früher auf die Idee gekommen, einen Dating-Dienst anzubieten?

Die Facebook Dating App gibt es bereits seit einigen Monaten in den USA. Deutschland ist wie immer ein wenig rückständig. Ein zeitnaher Launch ist geplant, doch wann es genau losgeht, weiß noch niemand. Sehnsüchtig warten wir auf das Tool, das Tinder und Co. in die Flucht schlagen soll. 

Die Benutzeroberfläche der Dating-App sieht dem ‘normalen’ Facebook zum Verwechseln ähnlich, doch die relevanten Informationen sind hier etwas anders. Lediglich dein Name wird von deinem Profil übernommen. 

Jegliche weitere Information inklusive Bilder legst du neu an. Da Instagram-Profile hinterlegt werden können, musst du dir aber keine Sorgen machen, dass Facebook-Dating auf zu viel Tiefgründigkeit beruht. Den berühmten Instagram-Effekt wird es hier auch geben!

Plakat Frau Telefon Datenschutz
Wir können wirklich nicht behaupten, dass es bei Facebook noch irgendwelche Geheimnisse gibt.

Warum Facebook-Dating?

Wenn Facebook eines hat, dann sind es unsere Daten. Wo wir uns normalerweise gerne drüber aufregen (#datenkrake), kann beim Dating tatsächlich sehr hilfreich sein. Facebooks Algorithmen können gar nicht anders, als deine Informationen auf deinem Account für die Partnersuche zu nutzen. Zwar liegen die Daten der Facebook Dating App in einem gesonderten ‘Container’ ab, doch wirklich gefeit bist du trotzdem nicht davor, deine Daten ausgelesen zu bekommen.

Die Datenkrake wertet Likes aus, zieht Veranstaltungen und Interessen zu Rate und weiß ziemlich genau über deinen Kontostand und deine familiäre Situation Bescheid. Wer könnte also besser sein als Facebook, um dir den idealen Partner vorzuschlagen?

Du stehst auf True Crime-Podcasts, er ist ein Serienkiller? It’s a match!
Nein, Spaß. Bei der Facebook-Dating-App muss man sich gar nicht erst matchen, sondern kann ohne Hindernisse seine Nachrichten in den Äther kippen. Fang doch einfach direkt mit Sex-Abkürzungen beim Online-Dating an! Wir haben die Besten für dich gesammelt.

Schild Instagram Facebook Twitter Kommentare
Wer auf Facebook und Instagram nichts zu melden hat, der wird wahrscheinlich auch bei Facebook Dating nicht glücklich.

Die Secret-Crush-Funktion aka. Die Wir-sind-wieder-in-der-Grundschule-Funktion

Bei der Facebook Dating-App hast du die Möglichkeit, 9 Facebook-Freunde oder Instagram-Follower auf eine Liste mit besonders begehrten Menschen zu setzen. Nur wenn diese dich auch auf ihre Liste setzen, werdet ihr beide benachrichtigt und dürft euch verlieben. Facebook ruft dann in einem schicken Restaurant an und macht dort einen Tisch für euch klar. Ok, Letzteres war übertrieben. 

Das macht Facebook Dating wirklich aus

Tinder und seine Alternativen haben eines gemeinsam: Sie schlagen dir potenzielle Partner vor, die du (höchstwahrscheinlich) noch nicht kennst. Die Facebook-Dating-App dreht den Spieß einfach um und denkt sich:

“Hey, du hast doch eh schon 3.000 Freunde auf Facebook, warum nicht einfach die daten, statt neue Leute kennenlernen zu müssen?" Natürlich bist du bei der Facebook Dating App nicht darauf angewiesen, deine bereits vorhandenen Freunde zu daten. Es aber durchaus möglich.

Wenn du es wirkilch darauf anlegst, schnell deine große Liebe zu finden, dann haben wir genau das Richtige für dich: Bei diesen 36 Fragen ist das sorfortige Verlieben wissenschaftlich erwiesen.

Fotos Polaroid Analog
Wer im analogen Leben keinen Partner findet, der sollte sich trotzdem nicht unbedingt auf Social Media verlassen.

Facebook-Dating-App: Vorsicht ist besser als Schwachsinn

Fassen wir doch mal zusammen: Facebook und Instagram haben sich für dieses dreiste Dating-Manöver in ihrem schwarzen Hexenschloss zusammengesetzt und beratschlagt, wie sie die nach Liebe und Dating lechzende Gesellschaft nutzen können, um sich zu bereichern. Dann gibt es jetzt halt ein zweites Tinder. 

Na und? Wen juckt es? Als hätten wir noch schon genug Datingplattformen bei denen doch im Endeffekt nur das Gleiche herauskommt. Wir haben uns übrigens sehr eingehend mit dem Thema beschäftigt und haben den ultimativen Dating App-Vergleich gemacht. 

Egal, über welche Plattform du nach deinem nächsten Date suchst: Das wirklich Wichtige daran ist doch das eigentliche Kennen- und Liebenlernen. Wir haben die Themen gesammelt, die jedes Date kaputtmachen können.