Veröffentlicht inHaustiere

Camping mit Hund: Hundefreundliche Campingplätze in Deutschland

Mit dem Camper quer durch’s Land – was für ein Abenteuer! Doch wo soll die Reise hingehen? Wir zeigen dir die schönsten Campingplätze für Hunde.

© Mirko Vitali - stock.adobe.com

Die Beliebtesten Urlaubsziele Mit Hund in Deutschland

Listicle über mögliche Urlaubsziele die auch mit einem Hund möglich sind.

Ab ins Wohnmobil und schon geht die Reise los – natürlich darf bei einem Camping-Trip der Vierbeiner nicht fehlen. Machst du jedes Jahr am gleichen Ort Ferien oder bist du bereit, neue Orte zu entdecken? Wir zeigen dir tolle Campingplätze in Deutschland, an denen du mit deinem Hund stranden kannst.

Campingplätze mit Hund: Vorschriften und Regeln

Natürlich gelten auf Campingplätzen auch für Hunde gewisse Regelungen. Informiere dich darüber vor der Abfahrt, damit du dich auf eventuelle Einschränkungen einstellen kannst. Jede Einrichtung macht ihre eigenen Vorgaben, doch in den meisten Fällen gilt:

  • Leinenpflicht auf dem Gelände
  • Lärm vermeiden und Ruhezeiten einhalten
  • Hundekot entsorgen
  • EU-Heimtierausweis und Impfpass für den Hund mitnehmen

Des Weiteren ist es ratsam zu wissen, wo sich die nächste Tierklinik oder die nächste Tierarztpraxis befindet, falls dein Liebling sich verletzt oder krank wird.

Weiterlesen: Reiseapotheke für Hunde: Die ultimative Checkliste!

Australian Shepherd
Checke vor der Reise, ob der Campingplatz für deinen Hund geeignet ist. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock via canva

7 hundefreundliche Campingplätze in Deutschland

Ist der Camper gepackt, kann die Reise auch schon losgehen – doch wohin? Nicht auf allen Campingplätzen ist der Hund willkommen. Die Autorin Julia Schattauer verrät uns in ihrem Buch Deutschland mit Hund, wo du die schönsten und hundefreundlichen Campingplätze findest.

Campingplätze mit Hund im Norden

Schnuppert deine Fellnase gern die frische Meeresbrise? An der deutschen Nord- und Ostseeküste findest du nicht nur wunderschöne Hundestrände, sondern auch hundefreundliche Campingplätze!

Ostfriesland: Feinen Nordseestand unter den Pfötchen spüren und sich am Hundestrand in die Wellen stürzen? Auf dem Campingplatz Dornum steht der Camper nicht nur so „dor rum“ – hier flanieren Zwei- und Vierbeiner zwischen Strand und Deich und genießen stundenlange Strandspaziergänge auf dem Wanderweg „Hellepad“.

Campingplätze mit Hund im Süden

Wen es lieber in die Berge verschlägt, der kommt auch im südlichen Teil Deutschlands auf seine Kosten. Auch hier sind Hunde vielerorts gern gesehene Gäste und können die Natur in vollen Zügen genießen. Auf diesen Campingplätzen ist der Hund willkommen:

Oberbayern: Dein Liebling liebt Luxus? Dann bist du auf dem Fünf-Sterne-Campingplatz am Waginger See genau richtig. Neben einer Hundebadestelle, einer Freilaufwiese und einem Agility-Parcour kannst du mit deinem Hund gemeinsam ein Stand-up-Paddle mieten und auf den See hinausfahren. Wer in den See fällt, kann sich anschließend unter der Luxushundedusche „Pico Bello“ sauber machen.

Bayerischer Wald: Im Spa relaxen oder sich kulinarisch verwöhnen lassen – das alles bietet das Adventure Camp Schnitzmühle am Schwarzen Regen. Ausflüge in die wunderschönen Wälder und Fahrradtouren stehen hier an der Tagesordnung. Hier wird der Fellnase garantiert nicht langweilig.

Hund schläft im Fahrradanhänger
Nach einer langen Fahrradtour kannst du den Hund im Anhänger mitfahren lassen. Foto: Adobe Stock/Sabine Schönfeld

Campingplätze mit Hund im Osten

Wie so oft wird der Osten Deutschlands auch beim Camping mit dem Hund unterschätzt. Das Erzgebirge lädt mit einer faszinierenden Natur und weitläufiger Landschaft zum Erholungsurlaub mit dem Hund ein.

Erzgebirge: Beim Waldcamping im Erzgebirge können sich Zwei- und Vierbeiner vom hektischen Alltag erholen und Ruhe tanken. Nach einem ausgiebigen Spaziergang könnt ihr euch im Fluss erfrischen oder auf der Hundewiese in die Sonne legen. Der Campingplatz bietet an die 70 Stellplätze an. Wenn du mehrere Hunde hast, findet ihr dort sicherlich ein Plätzchen.

Campingplätze mit Hund im Westen

Mit Blick auf die Weinberge und den romantischen Sonnenuntergang beendest du deinen Campingausflug im Westen des Landes. Nachdem du quer durch das Land gefahren bist, kannst du die Ferien auf diesen Campingplätzen entspannt ausklingen lassen.

Westfalen: Hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten! Neben einem Streichelzoo sowie einem großen Spielplatz, warten eine Hundewiese, eine Badestelle am Fluss und ein großräumiges Waldgebiet auf euch. Der Freizeitpark Klaukenhof hat das ganze Jahr über geöffnet.

Nordpfalz: Einfach mal offline sein? Dann solltest du einen Stop in Donnersberg in der Nähe von Kaiserslautern einlegen. Neben gut ausgestatteten Glamping-Zelten gibt es hier keinen Handy-Empfang. Das ist den Hunden sowieso egal – die Vierbeiner freuen sich darauf, die Hügel hinunter zu flitzen und in den örtlichen See zu hüpfen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Mosel: Der Campingplatz im Moselland heißt auch Hunde als Gäste willkommen. Gemeinsam können Zwei- und Vierbeiner das Ufer entlang des Flusses erkunden sowie den Ausblick über die weitläufigen Riesling-Rebstöcke genießen. Ein Schluck Wein darf natürlich auch gekostet werden, für den Pelzfreund ist er allerdings tabu.

Glamping mit Wau-Effekt – quer durch die Republik

Wer mit dem Hund reist, muss nicht zwangsläufig auf Luxus verzichten, verrät uns Camp-Komm. Beim naturnahen Campen in den Nutchel-Cabins kommen Zwei- und Vierbeiner auf ihre Kosten, indem sie die Großstadt hinter sich lassen und den Blick über das Elsass und die Ardennen genießen. Direkt vor der Tür warten hundefreundliche Wanderwege darauf, erkundet zu werden. Als Willkommensgeschenk erhalten Hunde in einer Vier- oder Sechs-Personen Kabine ohne Hut Tub ein Hundebett, Futternapf sowie ein paar Leckerlis.

Camping mit Hund
In den Nutchel-Cabins können es sich Zwei- und Vierbeiner so richtig gemütlich machen. Foto: Nutchel

Du bist dir noch nicht sicher, wo die Reise hingehen soll? Auf der Online-Plattform hinterland.camp kannst du mit einem Klick den Filter auf „Hunde willkommen“ setzen und findest sofort zahlreiche Unterkünfte und Campingplätze mit Hund.

Vierbeiner auf vier Rädern – einen Hunde-Camper mieten

Die wenigsten Urlauber:innen haben ein eigenes Wohnmobil. Sich einen Camper zu mieten, stellt jedoch viele Hundebesitzer:innen vor ein Problem, denn oft wird eine hohe Gebühr für den tierischen Gast fällig oder er darf erst gar nicht mit. Damit dir das nicht passiert, hat sich Hannes Camper mit einer hundefreundlichen Camper-Vermietung in Deutschland und Österreich etabliert. Die Fahrzeuge haben alles, was das Hundeherz begehrt und verfügen über ausreichend Platz und Stauraum. Achte bei der Auswahl des Campers also darauf, ob Hunde erlaubt sind und wie sich der preisliche Rahmen gestaltet.