Sie sind bequem, sehen super aus und waren im Sommer gar nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist natürlich von Radlerhosen. Schon Prinzessin Diana hat die stylische Shorts Ende der 90er getragen und seit ein paar Jahren ist sie auch wieder ein regulärer Sommertrend. Wir haben hier ein paar Tipps, wie du auch an kalten Tagen Radlerhosen kombinieren kannst.

Radlerhose kombinieren: Das solltest du beachten

Genau wie bei jedem anderen Kleidungsstück gibt es auch bei der Radlerhose ein paar Dinge, die zu beachten sind.

1. Richtiges Material

Die Radlerhose gibt es genau wie viele andere Hosen in anderen Materialien und Stoffen. Je nachdem haben diese also auch eine andere Passform. Wenn du eine Radlerhose aus einem dickeren Yoga-Pants artigem Stoff nimmst, sollte der Rest deines Outfits natürlich auch eher sportlich sein. Zusätzlich ist es auch immer wichtig, darauf zu achten, dass die Hose nicht durchsichtig ist – vor allem, wenn du etwas Kurzes mit der Hose kombinieren willst.

2. Länge

Es gibt sie in kürzer und in länger. Je längere Beine hast, desto besser sieht eine längere Radlerhose an dir aus. Bei kürzeren Beinen sieht eine Radlerhose, die ein bisschen über der Mitte des Oberschenkels endet, besser aus.

Kurze Bike Shorts sehen gerade an kürzeren Beinen super aus. Foto: IMAGO / Runway Manhattan

3. Farben-Clash

Auch bei Radlerhosen ist die Farbwahl wichtig. Ähnlich wie Leggings gibt es sie nämlich in schlichtem Schwarz, aber zusätzlich auch in Neon- und Metallic-Farben. Bei der Wahl einer dieser Farben solltest du natürlich darauf achten, dass der Rest deines Outfits dazu passt – und das nicht nur von den Farben, sondern auch vom Material.

Radlerhosen kombinieren: Auch an kalten Tage

Radlerhosen können einiges. Sie sind super zum – Surprise – Radfahren, weil sich nichts in den Speichen verheddern kann und auch der höchste Berg keine Gefahr für Schweißflecken an unangenehmen Stellen darstellt. Das Gleiche gilt auch für andere Sportarten: So wird die Radlerhose im Sommer auch gern zum Yoga oder Laufen getragen.

In den 80ern wurde der Trend aus der quietschbunten Aerobic-Szene geboren. Seit einigen Jahren ist sie wieder da – und das nicht nur im sportlichen Kontext. Wie die Schlaghose oder Birkenstocks nahm auch die Radlerhose den Weg über die Hipster-Mode, um sich mit der Zeit als beliebtes modisches Highlight zu etablieren. Da mit dem Frühling ihre Saison begonnen hat, zeigen wir dir heute die schönsten Looks und erklären dir, wie du deine Radlerhose kombinieren kannst.

1. Geht immer: Die Radlerhose mit weißem Hemd

radlerhose kombinieren
Caroline Ebo trägt knallgrüne Radlerhosen zu einem weißen Hemd. Foto: Christian Vierig/Getty Images

Caroline Ebo zeigt, wie der Klassiker unter den Radlerhosen-Looks frühlingshaft aufgemotzt werden kann. Statt schwarz ist ihre Hose knallgrün – genau wie die darauf abgestimmten Accessoires wie Slipper und Tasche. Eine coole Sonnenbrille und Statement-Schmuck runden den Look ab. Ist dir zu bunt? Dann bleib bei den klassischen schwarzen Radlershorts. Wichtig ist nur, dass dein Hemd über den Po reicht, einen lässigen oversized Schnitt hat und du dem Look mit schönem Schmuck etwas Sportlichkeit nimmst.

2. Die Übergangs-Shorts mit Stiefeln

Radlerhose kombinieren
Elise Soho kombiniert ihre Radlerhosen zu Strick & Stiefeln. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Wie bekommt man Stil in einen Look, der das Wort „Übergang“ enthält? Richtig, indem man es macht wie Elise Soho. Sie trägt ihre Radlerhosen zu einer Ton in Ton-Kombination aus Strickpulli und Blazer (beides edgy oversized natürlich) und trendigen Stiefeln in Schwarz. Auch hier liegt der Zauber in der Länge der Oberteile: Je kürzer die Hose, desto länger sollten Pulli und Jacke sein. Die Wahnsinns Stiefel sind übrigens von Gia Borghini (und kosten schlappe 550 €). Du findest aber auch günstigere Replika, zum Beispiel von Alohas.

Natürlich lassen sich Radlerhosen auch mit einem bequemen Hoodie und Stiefeln kombinieren.

3. Mit Radlerhosen ins Berghain

Radlerhose kombinieren
Eine Gästin der Fashion Week trägt einen all black Radlerhosen-Look. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Samstag Abend, endlich wieder Tanzen im Club und du hast Lust auf ein bequemes, aber gleichzeitig cooles (und sind wir ehrlich: sexy) Outfit? Dann ist diese Gästin der Berlin Fashion Week eine tolle Inspiration. Sie kombiniert Radlerhosen zu einem schwarzen cropped Top, einem langen Blazer und klobigen Boots. Den Blazer bitte unbedingt anlassen (zumindest bis zum Dark Room).

Radlerhosen kombinieren: Viele Looks mit nur einem Teil

Die Radlerhose kann so viel mehr als zum Sport herhalten! Wenn du auf drei winzige Kleinigkeiten achtest, kannst du sie zu fast jeder Gelegenheit tragen (Ausnahmen sind Bewerbungsgespräch und Hochzeit). Schöner Schmuck, eine tolle Handtasche, deine Lieblings-Boots oder Heels zaubern aus deinen Radlerhosen einen stylischen oder eleganten Look.