Puh, häkeln lernen. Ich verbinde mit dieser Handarbeit ja hauptsächlich ein frühkindliches Trauma im Werkunterricht der vierten Klasse. Was habe ich häkeln gehasst! Aber wenn es nur um olle Topflappen geht, ist das auch etwas anderes, als wenn die Trend Scouts dieser Welt Häkelmode zu einem der Top Trends 2021 erkoren haben. Da wird die Sache schon interessanter.

Wie häkeln lernen zum Trend wurde

Ich habe das Gefühl, dass Kamala Harris‘ (jetzt schon Kult-) Stieftochter Ella Emhoff nicht ganz unschuldig daran ist, dass plötzlich alle Welt häkeln lernen will. Denn zumindest ihre Follower (und das sind immerhin 400.000) teilen ihren Faible für Strick- und Häkelmode. Gerade erst wurde die gemeinsame Kollektion von Emhoff und der Designerin Batsheva Hay gelauncht. Bei Preisen um die 300 Dollar für ein Oberteil ist es kaum verwunderlich, dass viele Fans sich denken: „Na gut, dann werde ich wohl selbst häkeln lernen.“

Auch Charlotte Kuhrt und Marie Jaster sind im Häkelfieber

Nicht nur auf Ella Emhoffs Instagram-Profil findet sich immer mehr Grobmaschiges. Auch die deutschen Influencerinnen und Autorinnen Charlotte Kuhrt und Marie Jaster sind bekennende Häkelfans. Ob lange Häkelwesten im 70er-Jahre Hippie-Look oder gestreifte Midi-Röcke: Wer häkeln lernt, kann sich sein neues Lieblingskleidungsstück einfach selbst entwerfen.

Okay, I’m in! Und wo kann ich häkeln lernen?

Zunächst einmal ist das Internet natürlich voll von Tutorials, die dir zeigen, wie du häkeln lernst. Besonders verständlich finde ich das Video, das ich dir unten verlinke. Darin lernst du step by step, wie du den Anfangsknoten machst und die ersten Luftmaschen häkelst. Auch Wörter wie „Wendeluftmasche“ werden dir danach ein Begriff sein.

Häkeln gelernt? Dann kann’s jetzt losgehen

Es braucht Zeit und Übung, aber bist du erst mit dem Häkeln Lernen durch, steht dir die Welt der DIY-Mode offen. Vorlagen für bestimmte Kleidungsstücke und Materialien bekommst du bei verschiedenen Anbietern. Marie Jaster zum Beispiel ist ein Fan der verspielten Pullis von Wool and the Gang. Charlotte Kuhrt holt sich ihre Inspiration und Häkelutensilien bei lanagrossa auf Instagram.

Wenn du schon etwas (oder viel) Übung hast, habe ich hier noch ein ganz wundervolles Projekt für dich. Bei Namaste Croshet findest du tolle Häkelmode und – noch besser – die passenden Muster zum selbst Häkeln. So kannst du für 11 Dollar einen 375 Dollar-Pullover einfach selbst machen!

Häkeln lernen
Diesen Traum von Pullover kannst du einfach selbst häkeln. Foto: Namaste and Crochet

Zu faul, um häkeln zu lernen?

Who am I to judge, ich kann’s ja selbst nicht. Also habe ich dir die schönsten Häkel-Klamotten herausgesucht, die die Online-Shops derzeit zu bieten haben.

  • Geraffter Häkel-Pullover aus Baumwolle von Hailys in verschiedenen Farben für 29,90€ bei About You 🛒
  • Kunterbunter Free the People– Minirock versprüht 70er-Jahre Vibes wie kein zweiter. Du bekommst ihn für 119,95€ bei Zalando🛒
  • Mein persönlicher Favorit: gehäkeltes Neckholder-Top in Cremeweiß für 39,00€ bei Urban Outfitters🛒
  • Und last but not least: cropped Häkel-Top mit tollem Muster für 29,99€ von Mango🛒

Häkeln lernen lohnt sich immer

Auch wenn es wirklich hübsche Häkel-Mode zu kaufen gibt, ist das DIY Projekt natürlich die deutlich coolere (und nachhaltigere) Variante. Außerdem hat es wahnsinnig viele Vorteile, häkeln zu lernen: Du kannst dir überteuerte Markenmode einfach selbst häkeln, sparst Geld, förderst deine Kreativität, Geduld (und Aggressions-Management) und hast zudem ein neues Corona-Hobby gefunden, das dich durch die letzten Monate vor der Rückkehr ins normale Leben begleitet. Ich werde auf meine eigenen Worte hören und mich gleich daran machen, mein Scheitern in der vierten Klasse wettzumachen.

Noch mehr zu Fashion & DIY gibt’s hier: Wir zeigen dir 5 DIY-Sets gegen die Corona-Langweilige. Außerdem verraten wir dir, warum ganz Instagram im 90er-Jahre Fieber ist.