Das Hochzeitskleid hat für viele Bräute eine besondere Bedeutung. Das ist auch nicht verwunderlich, feierte man in diesem Outfit doch die Person, die man über alles liebt. Doch was macht man eigentlich nach der Hochzeit mit dem wunderschönen Kleid? Wir zeigen dir drei gute Gründe, warum du dein Brautkleid spenden, als im Schrank verstauben lassen solltest.

Heiraten im Ausland
Der schönste Tag im Leben – oder zumindest das schönste Kleid. Und danach? Foto: Getty Images/ Westend61

Brautkleid spenden: Dafür braucht es keine Scheidung

Viele Frauen, die sich scheiden lassen, haben das Bedürfnis, ihr Brautkleid loszuwerden. Je nach Scheidungsgrund kann das sehr verständlich sein. Allerdings sollten nicht nur Frischgeschiedene die Option, das Brautkleid zu spenden, in Betracht ziehen. Das geht auch ohne Scheidung. Denn sind wir mal ehrlich: Du ziehst es sowieso nie wieder an. Viel schöner als es im Schrank vergammeln zu lassen, ist es doch, diesem besonderen Kleidungsstück eine besondere Aufgabe zukommen zu lassen. Diese Projekte holen das Beste aus deinem Brautkleid heraus.

Brautkleid spenden für Sternenkinder: Herzenssache & Sternenbärchen

Sternenkinder ist der wundervoll-traurige Begriff für Kinder, die vor, während oder unmittelbar nach der Geburt verstorben sind. Organisationen wie Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. schaffen aus gespendeten Brautkleidern einen physischen Ort der Erinnerung für die Eltern. Aus den Stoffen werden Kleider für Sternenkinder aber auch für Frühchen genäht. Die Freiwilligen von Sternenbärchen machen aus Brautkleidern kleine Stoffbären, die die Eltern verstorbener Kinder kostenlos im Krankenhaus oder in Selbsthilfegruppen erhalten. Ein trauriger, aber gleichzeitig wirklich schöner Anlass, dein Brautkleid zu spenden.

  • Bei Herzenssache findest du ein Kontaktformular zum Spenden deines Brautkleides.
  • Wenn du an Sternenbärchen spenden möchtest, findest du hier die Kontaktdaten.
vinted tipps frau macht foto von kleidern
Bei Vinted wirst du gebrauchte Klamotten los. Aber auch Verschenken ist eine Option. Foto: Liza Summer/Pexels

Brautkleid spenden für Mittellose: Team Kleiderursel & Vinted

Brautkleider sind teuer. Zusätzlich zu dem, was allein eine standesamtliche Trauung kostet, ist das für sehr viele Menschen schlicht nicht bezahlbar. Der Traum von einer Märchenhochzeit in Weiß macht aber nicht vor Armut halt. Wer sein Brautkleid spendet, bereitet Frauen, die sich keines leisten können, eine riesengroße Freude. Du kannst dein Kleid über Portale wie eBay Kleinanzeigen oder Vinted verschenken. Oder du spendest es an Team Kleiderursel in Brandenburg. Die freiwillige Organisation mit dem sympathischen Namen sammelt Kleidung für Bedürftige und verleiht unter anderem auch Brautmode.

  • Wenn du dein Brautkleid gern an jemanden spenden möchtest, dem es nicht so gut geht, wie dir, bist du bei Team Kleiderursel an der richtigen Adresse.

Brautkleid spenden für Bräute im Kamerun: La Maritée

La mariée ist ein Brautmodegeschäft in Yaoundé, der Hauptstadt von Kamerun. Das Ziel des Teams um Shopmanagerin Noella ist es, mit der Schaffung von Arbeitsplätzen und Ausbildungsmöglichkeiten etwas gegen die hohe Arbeitslosen- und Armutsquote in der Stadt zu unternehmen. Dazu braucht la maritée Hilfe. Du kannst das Projekt unterstützen, indem du dein sauberes und intaktes Brautkleid (ab Größe 38), Brautschmuck- oder Schuhe spendest.

  • Für deine Brautkleid-Spende an la maritée findest du hier den Kontakt.
Dein Brautkleid ist zu mehr bestimmt, als im Schrank zu versauern. Foto: Pexels/ Pixabay

Spenden statt verstauben lassen: So gibst du deinem Brautkleid eine tiefere Bedeutung

Natürlich liebst du dein Brautkleid. Außer du steckst mitten im Rosenkrieg, dann fällt der Abschied wahrscheinlich leichter. So oder so hat dieses besondere Kleidungsstück mehr verdient, als den Rest seiner Zeit in einen dunklen Schrank eingesperrt zu sein. Es kann trauernden Eltern Halt geben. Es kann aber auch eine echte Chance aus der Armut sein. Oder es lässt die Träume einer Braut wahrwerden, die sich das Träumen eigentlich schon abgewöhnt hat. Du entscheidest, auf welchem Weg du deinem Brautkleid eine tiefere Bedeutung geben möchtest.

Mehr zum Thema Brautkleid?

Nachhaltige Brautkleider: Diese 3 Labels unterstützen dich bei deiner Green Wedding
Kosmische Hochzeit: Welches Brautkleid passt zu welchem Sternzeichen?
#Bridechilla: Warum die Brautkleid-Anprobe für mich wie ein erstes Date war