Dass Hochzeiten und Nachhaltigkeit nicht wirklich zusammenpassen, ist kein Geheimnis. Egal ob es sich um nicht wiederverwendbare Dekorationen handelt oder ein wunderschönes Brautkleid, welches nur einmal im Leben getragen wird. Du möchtest nicht auf deine Hochzeit verzichten, dennoch liegt dir die Umwelt und Nachhaltigkeit, am Herzen? Dann ist dieser Artikel genau richtig für dich. Wir helfen dir dabei, nachhaltige Brautkleider zu finden, die perfekt zu einem Green Wedding passen. 

Was sind nachhaltige Brautkleider? 

Bei nachhaltigen Brautkleidern handelt es sich um Kleidungsstücke, welche aus recycelten oder umweltfreundlichen Materialien hergestellt worden sind oder von regionalen Anbietern kommen. Auch Second Hand-Brautkleider sind bei einem Green Wedding sehr beliebt. Wichtig bei nachhaltigen Brautkleidern ist, dass diese verschiedene Kriterien erfüllen, wenn es um Produktionsabläufe, Ressourcen sowie die Umwelt und Arbeitsbedingungen geht. 
Einige Beispiele für nachhaltige Brautkleider: 

  • Brautkleider aus zweiter Hand 
  • Vintage Brautkleider 
  • Hochzeitskleider, die gemietet oder geliehen sind 
  • Kleider für die Hochzeit aus Bio-Stoffen 
  • Brautkleider, die lokal hergestellt werden 
  • Brautkleider aus recycelten Materialien 

Wie du siehst, gibt es eine Menge Alternativen, um ein nachhaltiges Brautkleid für deine umweltfreundliche Hochzeit zu erwerben. Jedoch ist es bei der Suche wichtig, dass du die verschiedenen Prozesse genaustens nachvollziehen kannst, sonst kann aus dem scheinbar umweltfreundlichen Hochzeitskleid ganz schnell das Gegenteil entstehen. Du hast ein Unternehmen gefunden, welches wunderschöne Fair-Trade-Kleider herstellt, jedoch hat diese Marke ihren Sitz in Südafrika? Durch den langen Transportweg wäre der CO₂ -Fußabdruck enorm hoch und damit alles andere als nachhaltig. 

Übrigens: Du brauchst nicht immer Eheringe aus Gold. Hier sind Alternativen.

Hochzeitskleid dreckig
Bei nachhaltigen Hochzeitskleidern solltest du dich gründlich informieren. Foto: Getty Images/ Tabitha Roth

Das Gleiche kann mit lokalen Dienstleister:innen passieren. Auch wenn du dein Brautkleid in deinem Heimatort kaufst, solltest du dich vorab informieren, ob dein Kleid auch wirklich aus nachhaltigen Stoffen hergestellt wird. Da es bisher noch keine Brautmode gibt, die vollständig nachhaltig, ethisch und umweltfreundlich ist, musst du bei einigen Punkten höchstwahrscheinlich Abstriche machen. 

Diese 3 Marken bieten nachhaltige Brautkleider an 

Mittlerweile gibt es viele Unternehmen, die ihre Kleidungsstücke nachhaltig und umweltfreundlich herstellen. Viele davon haben sich auch auf die Hochzeitsbranche fokussiert und sind dafür bekannt, entweder mit nachhaltigen Stoffen zu arbeiten oder unter fairen Arbeitsbedingungen Kleidungsstücke zu produzieren.  Einige davon stellen wir dir in diesem Artikel vor: 

1. Elementar Brautmode 

Du bist auf der Suche nach einem nachhaltigen Brautkleid, welches nicht mit dem Flugzeug zu dir verschickt werden muss? Dann ist die Elementar Brautmode vielleicht genau das richtige für dich. Die Kleidungsstücke aus Hannover werden nach ökologischen und nachhaltigen Standards fair produziert und sind obendrein noch vegan. So kannst du dich auf ein nachhaltiges Brautkleid freuen, welches aus Bio-Baumwolle hergestellt wird. Doch das ist noch längst nicht alles. So bietet Elementar Brautmode auch ein Upcycling von alten Brautkleidern an. Bedeutet: Ein Hochzeitskleid aus zweiter Hand wird in ein komplett neues Brautkleid verwandelt 

Hochzeitskleid Paar
Viele Mode-Labels achten mittlerweile auf ökologische Standards. Foto: IMAGO/ Westend61

2. Indiebride London 

Das Brautgeschäft aus London hat sich auf handgefertigte, nachhaltige Brautkleider spezialisiert, die es so nicht zweimal zu kaufen gibt. Bei Interesse wendet man sich an das Geschäft und bekommt nach der Beratung und Bestellung ein individuelles Hochzeitskleid. Dieses wird aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Seide hergestellt. Produziert werden diese Stoffe selbstverständlich in Europa. 

Übrigens: Hier kannst du dein Brautkleid spenden und etwas für die Umwelt tun.

3. Leila Hafzi 

Das Brautmoden-Label von Leila Hafzi hat sich als einer der ersten Unternehmen für Nachhaltigkeit in der Hochzeitsmode eingesetzt. So produziert die Marke nicht nur nachhaltige Brautkleider im High-End-Bereich, sondern produziert diese unter ethischen und fairen Arbeitsbedingungen. 

Nachhaltige Brautkleider: Immer mehr Marken mischen mit 

Die Hochzeitsbranche ist zwar alles andere als nachhaltig, jedoch versuchen immer mehr Dienstleister:innen dies zu ändern. So hat auch die Fashion-Industrie mittlerweile mitbekommen, wie wichtig es ist, auch beim Thema Hochzeiten auf die Umwelt zu achten. Auf der Suche nach einem nachhaltigen Brautkleid kannst du deshalb inzwischen auf viele Labels setzen, die dich bei deinem Green Wedding unterstützen und dir ein Traumkleid basteln, welches der Umwelt nicht schadet. 

Mehr Hochzeit?

Nachhaltige Geschenke zur Hochzeit: Über diese 6 Mitbringsel freut sich jedes Ehepaar
Green Wedding: Mit diesen Tipps feierst du die perfekte, nachhaltige Hochzeit 
Nachhaltige Gastgeschenke zur Hochzeit: 5 Präsente, die gut für die Umwelt sind