Anfang des Jahres kam die Nachricht für alle Sex and the City-Fans: Die Serie kehrt zurück. Die Kultserie, die den Titel „And just like that“ tragen wird, erscheint voraussichtlich im nächsten Jahr. Wie auch vor über 15 Jahren dreht sich in der Serie alles um die drei New Yorkerinnen Carrie, Miranda und Charlotte.

Der beliebte Seriencharakter Samantha Jones wird bei der Sex and the City– Neuauflage leider nicht dabei sein. Grund dafür ist angeblich die schwierige Beziehung zwischen Kim Cattrall und den anderen Seriendarstellerinnen. Ihre Rolle wird jedoch auch nicht ersetzt werden, wie Sarah Jessica Parker TMZ mitteilte. Trotzdem können sich die Fans über weitere bekannte Gesichter freuen.

Die Ehemänner kehren zurück

Die Ehemänner der drei Hauptfiguren kehren zum Revival zurück ans Set. So teilte die Produktionsfirma Warner Media im Juni mit, dass Harry Goldenblatt, Steve Brady sowie Mr. Big eine zentrale Rolle in der Serie spielen werden.

Evan Handler, David Eigenberg und Chris Noth
Die drei Ehemänner der Hauptfiguren spielen im Reboot von SATC eine zentrale Rolle. Credit: IMAGO/ Mary Evans

Wiedersehen mit Anthony und Stanford

Mit Willie Garson der in der Serie Carries schwulen Freund Stanford spielt und seinem Mann Anthony gibt es im Reboot auch ein Wiedersehen. Inwiefern die beiden in der Serie eine Rolle spielen, ist jedoch noch nicht bekannt.

Willie Garson, Mario Cantone
Die besten Freunde von Carrie und Charlotte sind natürlich auch mit von der Partie. Credit: IMAGO/ Everett Collection

Darum geht es in “And just like that”

In der Ankündigung heißt es, die Serie werde „Carrie, Miranda und Charlotte folgen, wie sie die Reise von der komplizierten Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 30ern zu der noch komplizierteren Realität des Lebens und der Freundschaft in ihren 50ern navigieren.“

Welche Höhen und Tiefen die New Yorkerinnen rund um Carrie Bradshaw erleben, wird man bald auf den Bildschirmen verfolgen können. Die Dreharbeiten sind bereits für diesen Sommer geplant.