Eingefleischte Mittelerde-Fans bekommen 2021 auf Amazon Prime endlich wieder Futter. Die Geschichte der Ringe der Macht geht in eine neue Runde – neue Schauspieler, unbekannte Filmcharaktere und bisher unveröffentlichtes Insiderwissen wartet auf uns. Einige Informationen über die neue Herr der Ringe-Serie und ihre Schauspieler sind bereits bekannt: 

Die Nordinsel Neuseelands, wo auch viele Szenen der Filmreihe gedreht wurden, wird auch dieses Mal wieder ihre einmalige Kulisse spenden. Ganze 20 Episoden wird allein die erste Staffel haben – weniger wäre dem Herr der Ringe-Universum wohl auch nicht gerecht geworden!

Die neue Herr der Ringe-Serie: Schauspieler und Kandidaten

Eine einzige Schauspielerin wurde bis jetzt für die Serie bestätigt. Ihr Name ist Markella Kavenagh und sie wird die bis dato noch unbekannten Charakter Tyra übernehmen. Zudem gehen Gerüchte um, dass auch Will Poulter mitspielen wird. Welche Rolle der “Augenbrauenmann” aus Filmen wie Maze Runner übernehmen soll, ist noch unklar. 

Wir zeigen euch, welche Schauspieler für die neue Serie noch ideal wären. Beurteilt werden sie nach den Charakteren, die sie zuvor verkörperten. Und nach ihrem Aussehen natürlich.

Cara Delevingne
Was Model Cara Delevingne ausmacht, ist nicht nur ihre Schhönheit. Auch ihr Schauspieltalent hat sie bereits unter Beweis gestellt.

1. Cara Delevigne

Das britische Model beweist in jedem ihrer Kameraauftritte Charakter und ihr intensiver – beinahe wahnsinniger – Blick bringt Zuschauer hat uns bereits von ihrem schauspielerischen Talent in Filmen wie “Suicide Squat” oder “Valerian” überzeugt. 

Perfekte Rolle: Elbin (Waldelbin)
Warum? Um ganz ehrlich zu sein: Frau Delevigne hat die Rolle der Waldelbin schon deshalb verdient, weil sie im echten Leben bereits aussieht wie ein Fabelwesen aus Mittelerde. Da passen ein paar spitze Ohren einfach ideal!

Ezra Miller
Ezra Miller bekommt wegen seiner außergewöhnlichen Gesichtszüge außergewöhnliche Rollen zugeteilt.

2. Ezra Miller

Der 28-jährige U.S.-Schauspieler wird wegen seiner ungewöhnlichen Gesichtszüge oft für Rollen gecastet, in denen er den Bösewicht spielen muss. Wie sehr hat er uns gegruselt in “Wir müssen über Kevin reden” oder “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”?

Perfekte Rolle: Der junge Hexenkönig von Angmar
Warum? Der Fürst der Nazgul (Ringgeister) war einmal ein großer König, dem einer der Ringe der Macht gegeben wurde. Machtgier und Saurons Einfluss machten ihn zum Herr über die Nacht. Ezra zeigte uns bereits in seinen vorigen Rollen, dass ihm die wahnsinnigen Charaktere gut zu Gesicht stehen.

Sophie Turner
Als Sansa Stark hatte Sophie bereits eine königliche Rolle inne – Warum dann nicht auch in der neuen Herr der Ringe-Serie?

3. Sophie Turner 

Viele haben “Game of Thrones” als einen Abklatsch von “Herr der Ringe bezeichnet. Über dieses Thema könnten wir wohl stundenlange Diskussionsrunden führen. Fakt ist jedenfalls, dass die Schauspieler der Fantasy-Serie perfekt in ein mittelalterliches Setting passen.
Sophie Turner hat als Sansa Stark bereits bewiesen, dass ihr Wolfpelzmäntel und Kettenhemden ganz ausgezeichnet stehen.

Perfekte Rolle: Königin, Mensch. Sie besitzt einen der Ringe 9 Ringe der Macht.
Warum? Sansa Stark hat sich in der letzten Staffel “Game of Thrones” zu einer authentischen Königin des Nordens gemausert. Der Weg dorthin war steinig genug. Wir möchten noch mehr von ihr auf einem Thron sehen.

Taron Egerton
Taron Egerton hatte als britischer Geheimagent im Film Kingsmen seinen großen Durchbruch.

4. Taron Egerton 

Kampfeslustig und gewieft ist Taron in seiner Paraderolle bei “Kingsman”. Er schlachtet ohne mit der Wimper zu zucken die Gegner des britischen Geheimdienstes ab. 

Perfekte Rolle: Zwerg in den Minen von Moria
Warum? Die Zwerge in der “Herr der Ringe”-Saga zeichnen sich durch ihren leicht gedrungenen, aber durchaus robusten Wuchs, ihren unerschütterlichen Mut und ihren Sinn für Humor aus. All’ das vereint Taron in einer einzigen Person!

Charlie Heaton
Noch hatte Charlie Heaton wenige Filmauftritte. Mit der neuen Herr der Ringe-Serie könnte sich das ändern.

5. Charlie Heaton

In der Serie “Stranger Things” ist er als Jonathan bekannt. In seiner Großer-Bruder-Rolle glänzt er nicht nur durch seine Liebe zu Will, er ist zudem ein ruhiger und etwas gewöhnungsbedürftiger Zeitgenosse.

Perfekte Rolle: Hobbit aus Beutelsend
Warum? Ein bisschen eigen sind die Hobbits aus Beutelsend allemal. Sie lieben die Ruhe und die Stille ihres Heimatortes und werden am liebsten niemals von der Welt belästigt. Nachdem Charlie in seiner Rolle als Jonathan bereits so viele Unannehmlichkeiten überstehen musste, wünschen wir ihm für seine Serie ein wenig mehr Ruhe und Frieden.

Maisie Williams
Das kleine Energiebündel Maisie Williams hat in Game of Thrones das Schlachtfeld von hinten aufgeräumt.

6. Maisie Williams 

Als Arya Stark hat Maisie – genau wie ihre Serienschwester Sophie – bereits gezeigt, dass ihr schauspielerisches Talent schwer zu toppen ist. Eingefleischte GoT-Fans durften ihre Entwicklung von Kind zu Kämpferin seit dem Jahr 2011 miterleben. 

Perfekte Rolle: Hobbit, die junge Belladonna Tuk
Warum? An Maisie Williams ist mit ihrem gutmütigen und dennoch frechen Gesicht ein wahrer Hobbit verlorengegangen. Allein das ist Grund genug für ihre Rolle als Hobbit-Dame.
Herr der Ringe-Jünger wissen, dass die Hobbits im Allgemeinen nicht für ihre Abenteuer bekannt sind. Belladonna Tuk war jedoch eine der wenigen, die die Welt erkundet haben – genau wie Arya Stark.

Dylan Minnette
Wenn Dylan Minette nicht gerade als Serien- und Filmstar arbeitet, singt er in der Band Wallows.

7. Dylan Minnette

In 13 Reasons Why (Tote Mädchen lügen nicht) verdreht der sympathische Jungschauspieler Serienjunkies in aller Welt den Kopf. In der Mistery-Serie versucht er auf des Rätsels Lösung zu kommen und zeigt dabei sein einmaliges schauspielerisches Talent. 

Perfekte Rolle: Der junge Zauberer Gandalf
Warum? In der Herr der Ringe-Trilogie ist Gandalf eine der wichtigsten Personen und doch wissen wir erstaunlich wenig über ihn. Wenn wir in der Herr der Ringe-Serie mehr über sein früheres Ich erfahren, würde Dylan ihn ideal verkörpern. Nicht nur das Aussehen stimmt, auch Dylans mysteriöse Art macht ihn zum jungen Gandalf.