Veröffentlicht inDIY & Living

Rückenschmerzen im Homeoffice lindern: Wie du dein Bügelbrett umfunktionierst

Du hast Rückenschmerzen, seitdem du im Homeoffice arbeitest? Mit dem Bügelbrett kannst du deine Schmerzen sofort lindern.

bügeln frau
Dein Bügelbrett kannst du einfach zu einem Schreibtisch umfunktionieren. Foto: IMAGO IMAGES / Westend61

Millionen Menschen in Deutschland arbeiten derzeit im Homeoffice – und sie lieben es. Seit dem Beginn der Coronapandemie hat sich die Zahl der im Homeoffice arbeitenden Menschen in Deutschland von 4 % auf bis zu 70 % (in bestimmten Berufen wie beispielsweise in der Medienbranche). Verschiedene Studien wurden seither durchgeführt, bei denen die Menschen danach gefragt wurden, wie sie mit den neuen Umständen des Arbeitens im Eigenheim klarkämen.

Die meisten Menschen antworten, dass sie sich besser konzentrieren können und ihren Arbeits- und Lebensalltag besser unter einen Hut bekämen. Laut einem Report der DAK leiden viele aber auch unter den Umständen im Homeoffice: Sie bekommen Rückenschmerzen im Homeoffice. Eine Ursache dafür ist das stundenlange Sitzen im Homeoffice und zu wenig Bewegung. Wir von wmn haben aber einen Lifehack gefunden, der Rückenschmerzen den Kampf ansagt.

Daher kommen die Rückenschmerzen im Homeoffice

Eine gesunde Sitzhaltung ist beim Arbeiten essenziell. Immerhin halten wir diese Position täglich bis zu acht Stunden lang. Es müsste uns klar sein, dass wir besonders viel Acht darauf geben sollten, eine gute Haltung zu bewahren. Das tun jedoch auch nach mehreren Jahren, die wir in der Coronapandemie verbracht haben, bei weitem nicht alle.

Im Homeoffice sitzt du gemütlich auf unserer Couch, hockst am viel zu kleinen Esstisch in der Küche oder machst es dir sogar auf dem weichen Teppich bequem? Was entspannt klingt, ist für unseren Rücken eine Zumutung. Auch das Liegen im Bett ist nicht gesund für den Rücken. Denn häufig sitzen wir dabei gekrümmt, sind angespannt und bekommen dadurch im Homeoffice Rückenschmerzen und Verspannungen.

Bügelbrett gegen die Rückenschmerzen im Homeoffice

Bestimmt hast du auch schon davon gehört, dass ein Stehtisch dir bei deinen Rückenschmerzen Abhilfe schaffen kann. Der Grund ist, dass man an einem hohen Tisch dazu gezwungen ist, gerader zu stehen, keinen Buckel zu machen und dabei den Rücken zu entlasten. Doch höhenverstellbare Tische sind echt teuer. Und gerade Menschen, die in einer kleinen Wohnung wohnen, haben wenig Platz für einen großen Extratisch.

Deswegen soll ein Bügelbrett Abhilfe schaffen. Denn die Höhe des Bretts ist individuell einstellbar und hat damit eine ähnliche Funktion wie der höhenverstellbare Schreibtisch im Büro und ist nicht annähernd so teuer wie dieser.

Eine Studie, die im Fachblatt BMJ veröffentlicht wurde, zeigt, dass die Rückenschmerzen mithilfe der höhenverstellbaren Schreibtische zwar nicht sofort verschwinden, aber zumindest seltener werden. Außerdem waren diejenigen, die an diesen Tischen arbeiten, nicht nur motivierter, sondern auch effizienter und seltener erschöpft.

Rückenschmerzen Homeoffice
Ein Bügelbrett kann gegen die Rückenschmerzen im Homeoffice helfen. Foto: Imago/ Addictive Stock

Die Tücken des Bügelbretts als hoher Schreibtisch

Das Bügelbrett ist eine Übergangslösung, aber keineswegs der heilige Gral für dein Homeoffice. Denn es kann deinen Schreibtisch nicht vollkommen ersetzen. Bügelbretter sind nämlich nicht so hoch wie ein hoher Schreibtisch. Sie sind dafür ausgerichtet, dass die auf Bauchhöhe genutzt werden können. Computerbild schreibt, dass die Höhe zwischen 75 und 95 Zentimetern rangiert. Genormt sind die Bügelbretter nicht.

Bei einem Stehschreibtisch sollte die Höhe bei zwischen 105 und 122 Zentimetern liegen, so erklärt es modulor. Bei einer niedrigeren Arbeitsfläche wirst du dazu tendieren, erneut eine schiefe Haltung einzunehmen.

Warum das Bügelbrett gegen Rückenschmerzen im Homeoffice hilft

Da langes Sitzen unsere inneren Organe einklemmt und die Muskeln verkümmern lässt, kann das Arbeiten im Stehen dabei helfen, die Durchblutung und eine gute Haltung zu fördern. Außerdem kommt dadurch dein Kreislauf in Schwung, wodurch du nicht so schnell müde wirst und deine Arbeit konzentrierter durchziehen kannst.

Nice to Know: Du kannst das Bügelbrett auch so tief stellen, dass du im Sitzen – aber mit geradem Rücken an dem Bügelbrett arbeiten kannst!

Rückenschmerzen Bauchspeicheldrüse
Übrigens: Rückenschmerzen & die Bauchspeicheldrüse können eng miteinander zusammen hängen Copyright: xThomasxTrutschel/photothekx/ Imago Images

Noch mehr Tipps gegen die Rückenschmerzen im Homeoffice

Neben regelmäßigen Trainingseinheiten, die deine Rückenmuskulatur gezielt stärken, solltest du generell für mehr Bewegung im Homeoffice sorgen, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Das kannst du, indem du:

  • Konferenzen und Meetings im Stehen abhälst
  • Bei Telefonaten durch die Wohnung läufst
  • In der Mittagspause um den Block spazieren gehst
  • Einen Wecker stellst, der dich einmal in der Stunde daran erinnert, dich zu bewegen oder gerade hinzusetzen
  • Dich immer wieder zwischendurch dehnst und streckst

Akute Rückenschmerzen im Homeoffice sofort lindern

Unsere Tipps können dir dabei helfen, den Rückenschmerzen im Homeoffice ein Schnippchen zu schlagen. Probiere einfach aus, welche der Ideen gut zu dir und deinem Lebensstil passen und vor allem welche davon bei dir besonders gut wirken.

  • Die betroffenen Stellen wärmst, denn dadurch werden die Muskeln lockerer und Verspannungen lösen sich
  • Dich massieren lässt. Im besten Fall natürlich von einem Profi, aber zur Not können auch die Freunde, Eltern oder Partner:innen Hand anlegen. Besonders wirksam sind streichende und knetende Bewegungen
  • Du dir eine Blackroll kaufst und die Verspannungen einfach ausrollst (Vorsicht: Das Vorhaben klingt entspannt, ist aber ziemlich schmerzhaft. Aber dennoch sehr effektiv!)

Mehr zum Thema gefällig? Dann lies hier, welche überraschende Krankheit Rückenschmerzen auslösen kann.

Was du noch gegen Rückenschmerzen tun kannst, siehst du hier im Video: