Veröffentlicht inDIY & Living

Überraschend: Diese Oberflächen solltest du mit Spülmittel waschen

Was darf man eigentlich alles mit Spülmittel waschen? Du hättest sicher nicht damit gerechnet, dass dazu diese 25 Dinge gehören.

© Carol Yepes/ Getty Images

Spülmaschine oder per Hand spülen: Was ist sparsamer?

Viele lassen die Spülmaschine momentan lieber aus und spülen von Hand, um Energie zu sparen.Doch ist es wirklich sparsamer, das Geschirr von Hand zu spülen? Wir klären auf!

Wofür benutzt du Spülmittel? Du wäschst damit deine Teller, deine Gabeln und deine Töpfe? Das ist schön und gut, aber da geht noch mehr. Nicht viele wissen, was man alles damit waschen sollte. Wir zeigen es dir in diesem Artikel.

Diese Oberflächen kannst du mit Spülmittel waschen

Bevor wir dir erklären, welche Gegenstände du mit Spülmittel waschen kannst, müssen wir dir etwas sagen: Wahrscheinlich hast du dein ganzes Leben lang zu viel genutzt. Die empfohlene Dosis liegt einem halben bis einem ganzen Teelöffel auf fünf Liter. Bei Spülmittelkonzentraten sind es zwei Milliliter pro fünf Liter Wasser, bei normalen Spülmitteln vier Milliliter pro fünf Liter Wasser.

  1. Arbeitsplatten
  2. Spüle
  3. Herd
  4. Ofen
  5. Mikrowelle
  6. Kühlschrank
  7. Backofen
  8. Geschirr
  9. Besteck
  10. Töpfe und Pfannen
  11. Fenster
  12. Spiegel
  13. Fliesen
  14. Badewanne
  15. Duschkabine
  16. Toilette
  17. Waschbecken
  18. Boden (Fliesen, Linoleum, Vinyl)
  19. Möbel (Tische, Stühle, Regale)
  20. Elektronik (Fernseher, Computer, Lautsprecher)
  21. Spielsachen aus Plastik
  22. Haushaltsgeräte (Staubsauger, Waschmaschine, Trockner)
  23. Garagentore
  24. Fahrräder
  25. Gartenmöbel -Grill

Diese Gegenstände nicht mit Spülmittel waschen

Es gibt einige Gegenstände, die nicht mit Spülmittel gewaschen werden sollten, da sie beschädigt werden können. Dazu gehören:

  • Gegenstände aus Aluminium, da es die Oberfläche angreift.
  • Gegenstände aus Edelstahl, da es Flecken verursacht.
  • Gegenstände aus unlackiertem Holz, da es das Material aufweicht und beschädigt.
  • Gegenstände mit empfindlichen Oberflächen wie lackiertes oder beschichtetes Material.

Spülmittel kann gefährlich sein

Spülmittel ist weniger aggressiv als jedes andere Reinigungsmittel. Das liegt daran, dass es tödlich mit Geschirr und Besteck in Berührung kommt. Dennoch ist es nicht ratsam, Spülmittel zu verschlucken, da es zu Magen-Darm-Beschwerden führen kann. Wenn du versehentlich Spülmittel verschluckt hast, solltest du schnell viel Wasser trinken und auf Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen achten. Wenn diese Symptome auftreten oder sich verschlimmern, solltest du unverzüglich einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.