Du bist ein echte Cat-Lady und fragst dich, ob deine Katze dich liebt? Gerade wenn Katzen uns nicht mögen, zeigen sie es uns mit genüge. Doch auch Liebesbekundungen zeigen Katzen klar und deutlich. Hier erfährst du, wie genau sie das tun. 

Meine Katze liebt mich: Aber wie zeigt sie es?

Katzen können entweder sehr verschmust sein oder richtige Alleingänger. Im Gegensatz zu Hunden zeigen sie ihre Liebe manchmal nicht so offensichtlich. Doch auch Katzen haben einige Eigenheiten, mit denen sie Liebe ausdrücken.

Frau mit Katze auf dem Arm
Katzen zeigen uns ihre Zuneigung auf verschiedene Weisen. Foto: Pexels / Sam Lion

1. Treteln oder Milchtritt

Hast du dich schon mal gefragt, wieso Katzen manchmal mit den Pfoten auf deiner Bettdecke herumdrücken? Das nennt man treteln. Kleine Katzen treteln, um den Milchfluss der Mutter anzuregen. So wird das Kneten zum Ausdruck höchster Geborgenheit, den sich erwachsene Katzen uns gegenüber bewahren. Das Treteln und Kneten, auch Milchtritt genannt, ist ein Beweis für die Liebe deiner Katze. 

2. Feuchter Nasenkuss 

Köpfchenreiben ist bei Katzen ein echter Liebesbeweis! Die Duftstoffe, mit denen die Katze uns dabei benetzt, werden Pheromone genannt und sind für uns Menschen nicht wahrnehmbar. Für unsere Katzen sind sie das jedoch umso mehr, denn sie drücken damit aus: „Wir gehören zusammen!“ So zeigt deine Katze dir ihre Liebe. 

3. Zwinkern 

Zuerst ein intensives Anstarren, dann ein langsames Blinzeln: Damit signalisieren Katzen Vertrauen und Zuneigung. Mit dem Blinzeln wollen sie ihrem Gegenüber außerdem zeigen, dass ihm friedlich gestimmt sind. Auch wenn es sich für dich vielleicht zuerst komisch anfühlt: Du kannst deine Katze zurück anblinzeln! So zeigst du ihr, dass du sie liebst.

4. Streicheleinheiten am Bauch 

Manche Katzen mögen es, andere hassen es: am Bauch streicheln. Eine Katze, die sich allerdings an ihrem Bauch und damit ihrer empfindlichsten Stelle streicheln lässt, gewährt uns einen großen Vertrauens-Beweis und zeigt uns damit ihre Liebe. Laut Lena Provoost, einer Tierverhaltensforscherin an der Universität von Pennsylvania, sind die Haarfollikel am Bauch besonders empfindlich. Deswegen mögen einige Katzen Streicheleinheiten am Bauch besonders.

Aber aufgepasst: Das Drehen auf den Rücken an sich ist aber nicht immer ein Vertrauensbeweis. Es kann sich ebenfalls um eine Abwehrhaltung handeln. Mag die Katze es aber, am Bauch von ihnen gestreichelt zu werden, drückt das ihre Zuneigung aus. Auch Katzen, die auf dem Bauch schlafen, fühlen sich bei dir sicher. 

Katze auf Arm von Frau
Katzen zeigen Liebe anders als Hunde. Foto: Pexels / cottonbro

5. Dich putzen 

Ein gegenseitiges Putzen schafft nicht nur unter Katzen ein Gemeinschaftsgefühl, manchmal wenden Katzen diesen Liebesbeweis auch bei Menschen an. Wenn Katzen uns mit rauer Zunge hingebungsvoll putzen, sind wir für sie ein Familienmitglied. 

Fazit: Katzen zeigen klar ihre Liebe  

Wenn Katzen dich lieben, wirst du es ganz klar merken. Sie zeigen es dir durch die verschiedensten kleinen Gesten. Achte also beim nächsten Mal darauf, welche Anzeichen dir deine Katze gibt, um ihr Liebe auszudrücken.