Veröffentlicht inDIY & Living

Kalte Hände und Füße im Winter: Diese Gadgets solltest du dir bestellen

Gehörst du zu den Leuten, die im Winter ständig kalte Hände und Füße haben? Dann sind diese 10 Gadgets genau das Richtige für dich.

Frau kalte Hände frieren
Wenn du ständig kalte Hände und Füße hast, können dir unsere Gadgets helfen. Foto: Getty Images/Rockaa

Wenn der Winter nicht gerade deine Lieblings-Jahreszeit ist, dann liegt das vielleicht daran, dass du schnell frierst. Vor allem für Menschen, die ohnehin schon ständig kalte Hände und Füße haben, können die niedrigen Temperaturen zur Herausforderung werden. Wenn die Finger zu Eiszapfen werden und die Füße blau anlaufen, ist das nicht nur unangenehm, sondern kann sogar das Immunsystem schwächen. Deshalb haben wir dir 10 Gadgets ausgesucht, mit denen du Hände und Füße wieder auf Normaltemperatur bringen und so gut durch den Winter kommen kannst.

Ständig kalte Hände und Füße: Daher kommt’s

Es gibt Menschen, denen einfach immer kalt ist. Und dann gibt es diejenigen, die schon beim ersten Herbstwind anfangen, zu zittern. Doch auch, wenn man nicht zu den Leuten gehört, die schnell frieren: Durch die Energiesparmaßnahmen müssen wir in diesem Jahr alle die Heizung etwas runterdrehen. Für Leute, die von Natur aus echte Frostbeulen sind, ist das ein großes Problem. Denn kalte Hände und Füße lassen sich praktisch nicht vermeiden.

Es kann aber auch einen anderen Grund haben, warum manchen Leuten ständig kalt ist: Eventuell neigen sie zu einem niedrigen Blutdruck. Gerade Frauen leiden häufiger daran. Dadurch werden die Hände und Füße schlechter durchblutet. Zum Glück gibt es eine Reihe nützlicher Gadgets, die gegen kalte Hände und Füße helfen.

Weiterlesen: 3 Tricks, die du anwenden kannst, wenn du immer frierst

Die besten Gadgets für kalte Hände

Gerade bei frischem Wind im Winter können Hände schnell auskühlen, wenn man seine Handschuhe vergisst oder sie nicht dick genug sind. Doch selbst wenn man ein passendes Paar anhat, muss man es ständig ausziehen, da man mit ihnen nicht auf dem Handy rumtippen kann. Für solche Situationen und andere gibt es Tools, die Abhilfe verschaffen.

1. USB-beheizte Fäustlinge

Gewöhnliche Handschuhe reichen nicht? Dann brauchst du ein Paar mit integrierter Heizung. Diese Fäustlinge werden durch USB erwärmt und sorgen so für angenehme Temperaturen in deinen Handschuhen.

2. Handwärmer und Powerbank

In der Kälte kann es dazu kommen, dass der Akku des Smartphones schneller leer ist. Daher ist ein elektrischer Handwärmer mit eingebauter Powerbank sehr praktisch.

3. Touchscreen-Handschuhe

Wenn du auch schon versucht hast, bei kaltem Wind eine Nachricht zu tippen, und daran gescheitert bist, weißt du, wie sinnvoll Touchscreen-Handschuhe sind. So bleiben die Finger warm und man vertippt sich nicht vor lauter Zittern.

Weiterlesen: Diesen Ausschlag kannst du dir durch schlechte Handyhygiene holen

4. Beheizbare Computermaus

Arbeitest du im Home-Office und bekommst ständig kalte Hände, wenn du am Laptop sitzt? Mit einer beheizbaren Computermaus gehören Eiszapfen statt Finger der Vergangenheit an. Sie wärmt eingefrorene Finger und macht das Arbeiten zum Genuss.

5. Tassenwärmer

Wenn im Büro die 19 Grad-Regel durchgesetzt wird, kann das auch bedeuten: Der Kaffee wird schneller kalt! Damit das nicht passiert, kann man einen Tassenwärmer unter das Getränk stellen, sodass dieses immer warm bleibt.

Die besten Gadgets für kalte Füße

Wirklich warm haltende Schuhe sind meistens nicht stylisch und auch ziemlich teuer. Bei Temperaturen in den Minusgraden kann es sehr kalt werden, wenn man keine dicken Socken oder Felleinlegesohlen einlegen bzw. anziehen kann. Schließlich passen die auch nicht in alle Schuhe rein.

1. Fußwärmer mit integrierter Wärmflasche

Eine Wärmflasche an den Füßen kann ein Segen sein! Doch so richtig gut lässt diese sich meistens nicht unter die Füße legen. Dieser Fußwärmer bringt seine Wärmflasche gleich mit. Praktisch, flauschig, warm!

2. Beheizbare Einlegesohlen

Einer echten Frostbeule reichen sogar Fell-Einlegesohlen oft nicht. Wenn du ständig kalte Füße hat, solltest du diese beheizbaren Einlegesohlen schenken. Diese haben eine praktische Fernbedienung.

3. Fußwärmer mit Massage-Funktion

Eine Massage während der Arbeitszeit? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Mit dem Fußwärmer mit integrierter Massage-Funktion ist das möglich. Das kuschelige Teddyfell wärmt und die Massage-Funktion entspannt müde Füße.

4. Fußmassageroller

Schlecht durchblutete Füße werden schneller kalt. Ein Massageroller kurbelt die Durchblutung an, wärmt so die Füße und sorgt für Entspannung.

Weiterlesen: 10-Sekunden-Fußtest zeigt, welche Winterschuhe du nicht kaufen darfst

5. Teppichheizung

Nicht jeder Mensch hat das Glück, zuhause oder im Büro eine Fußbodenheizung zu haben. Die Lösung: Ein kleiner, beheizter Teppich, der unter jeden Schreibtisch passt.

So wirst du deine kalten Hände und Füße los

Die meisten Gadgets sind eher günstig. Doch der Effekt ist riesig. Mit diesen Produkten wirst du kalte Hände und Füße im Nu los! Allzu sehr solltest du beim Heizen jedoch nicht sparen: Das ist die ideale Raumtemperatur. Hier zeigen wir dir 9 typische Fehler beim Heizen.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.