Veröffentlicht inDIY & Living

Earth Day: Der Feiertag für unser Zuhause

Heute ist Earth Day. Was du für eine bessere Welt tun kannst & welche Programmpunkte dich am Earth Day erwarten, erfährst du hier!

Tag der Erde Blumenwiese Feld Frau Kleid
Heute ist Tag der Erde. Zeit unseren blauen Planeten zu feiern! Foto: getty images/ Dilyara Ramazanova / EyeEm

Seit jeher feiern wir am 22. April den Earth Day. Dieses Jahr steht dieser besondere Tag unter dem Motto „Invest in Our Planet“ oder in Deutschland „Deine Kleider machen Leute“. Wie du dieses Jahr den Earth Day zelebrieren kannst und was du nachhaltig für unseren blauen Planeten tun kannst, erfährst du jetzt!

tag der erde gasmaske earth day
1970 wurde in den USA der erste Earth Day gefeiert! Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Tag der Erde: 150 Länder feiern!

Seit 1970 wird der Earth Day in 150 Ländern jedes Jahr gefeiert und es wird die Gelegenheit genutzt, auf Missstände bezüglich der Umwelt aufmerksam zu machen. Ins Leben gerufen wurde dieser besondere Tag in den USA. Schon am ersten Earth Day  1970 beteiligten sich über 20 Millionen Menschen an verschiedenen Aktionen und Aktivitäten. Das sind unglaubliche zehn Prozent der Bevölkerung der USA 1970.

Ab 1990 wurde der Tag der Erde dann zu einem internationalen Event. Bis heute feiern mehrere hundert Millionen Menschen aus 150 Ländern diesen besonderen Tag.

Was steht dieses Jahr an?

Egal was gerade alles auf der Welt passiert, am 22. April wird der Earth Day gefeiert. Dieses Jahr wird auch ein besonderes Augenmerk in dem Programm auf die Situation in der Ukraine geworfen.

Livestreams

Am 22. April ist es den ganzen Tag möglich, dir Livestreams zu den verschiedensten Themen anzuschauen. Auf dem Programm stehen zum Beispiel ein Talk zum Thema „Environment in Time of War“ oder „Regenerative Agriculture’s Role in Restoring Our Earth“.

Bienen-Song zum letzten Earth Day

Der deutsche Technoproduzent Martin Stimming legt sonst im „Berghain“, einem Techno-Club in Friedrichshain, auf. Da dieses im Moment geschlossen hat, beschallt er mit seinen Alltagsklängen jetzt anderswo. Er hat 2021 eigens für den Tag der Erde einen „Earth Day“-Song aufgenommen, in dem er ein Jahr lang Geräusche eines Bienenvolks aufgenommen hat.

Der selbst komponierte Song heißt „The Hyve“. Der besondere Sound besteht aus dem Summen und Schwirren der Bienen. Man hört Flügelschläge, unterlegt mit elektronischen Klängen. Eine Hommage an die Bienen, die für unseren Planeten so wichtig sind. Passend zum Earth Day solltest du dir diesen Song unbedingt anhören.

Erde Weltall
Aus dem All hat man einfach den besten Blick auf die Erde! Foto: IMAGO / Ikon Images

Und was kannst du tun?

Jedes Jahr am 22. April stellt sich die Frage, wie wir unsere Leben klimafreundlicher gestalten können. Aber sollte nicht eigentlich jeder Tag der Tag der Erde sein?! Versuche nicht dein Leben von heute auf morgen umzukrempeln, das ist nämlich meistens nicht von Erfolg gekrönt. Gehe step by step vor und integriere umweltfreundliche Verhaltensweisen in deinen Alltag.

  • Adieu Frischhaltefolie & Co.: Bienenwachstücher und wieder verwendbare Dosen sind die Zukunft. Tut nicht weh und ist so viel umweltfreundlicher.

Du weißt noch nicht genau wie du Plastik sparen sollst. Mit unseren Zero Waste Tipps ist das in Zukunft kein Problem mehr!

  • Zugreisen sind die Zukunft: Im Moment kann eh nicht großartig gereist werden und wenn es wieder möglich ist, solltest du öfter auf den Zug umsteigen. Denn Züge sind mit Abstand die klimafreundlichste Alternative, komfortabel und vergleichsweise günstig.
  • Educate yourself: Ja, ständig über die Klimakrise zu reden oder nachzudenken ist anstrengend, schmerzhaft und ungemütlich. Aber dennoch so wichtig! Auf Netflix & Co. gibt es viele tolle Dokumentarfilme, die dir das Thema anschaulich erklären. Denn es ist tatsächlich kurz vor zwölf.

Unser Tipp: Seaspiracy ist unverblümt und hart. Aber so ist nun mal die Klima-Realität, die in der Doku perfekt auf den Punkt gebracht wird. Du findest du Dokumentation auf Netflix.

Das sind nur drei von so vielen Möglichkeiten wie du auf kleinerem ökologischen Fuß leben kannst. Nimm den Tag der Erde zum Anlass aus deiner Komfortzone herauszukommen und dich selbstkritisch mit deinem Verhalten auseinanderzusetzen.

Zugreisen Frau guckt aus Zug
Zugreisen sind komfortabel, klimafreundlich und ganz besonders. Foto: gettyimages/njekaterina

Fazit: Zeit unseren blauen Planeten zu feiern & zu schützen!

Wenn eines feststeht, dann dass wir handeln müssen. Zwar wird viel geredet, aber Taten folgen zu wenige. Unsere CO2-Emissionen sind höher denn je, daran konnte auch die Pandemie und die damit einhergehende eingeschränkte Mobilität nichts ändern. Es liegt also an uns, in was für einer Welt wir künftig leben. Dass sollte uns am Tag der Erde nochmal besonders bewusst werden!

Der Tag der Erde bietet den perfekten Anlass sich über die Umwelt zu informieren. Mit diesen Artikeln tragen wir unseren Teil dazu bei!

Umweltzerstörung & Müll: Wenn Influencer-Tourismus nach hinten losgeht

Unsere weekly heroine Gülcan Nitsch meint: „Umweltschutz ist kein Eliten-Thema!“

Umweltverschmutzung bald in Echtzeit– Das Ende der Ausreden?

Noch mehr Wissenswertes zum Earth Day findest du im Video!

Click here to display content from front.video.funke.press