Gerade im Sommer lassen viele Menschen die Tür beim Schlafen auf. Kein Wunder, denn so kann die Luft ja auch besser durch die Wohnung zirkulieren, wodurch es sich gerade abends deutlich leichter lüften lässt. Das Schlafen bei offener Tür kann jedoch sehr schnell sehr gefährlich werden. Warum deine Tür vor dem Schlafen in Zukunft besser schließt, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Die Mehrheit der Deutschen schläft mit offener Tür

Sei es im Sommer, um nach einem heißen Tag mal richtig durchzulüften oder damit man kleinere Kinder schneller hört – hierzulande schlafen zahlreiche Menschen Nacht für Nacht mit offener Tür. In Deutschland allein sind es etwa 60 Prozent.

Das ist allerdings nicht so ungefährlich. Wer mit offener Tür schläft, riskiert, dass sich Feuer und Rauch schneller ausbreiten. Dabei ist es egal, ob die Tür ganz geöffnet ist oder lediglich ein Stück – die Gefahr, dass sich ein Feuer rasch ausbreitet, besteht dennoch.

Wenn die Tür geschlossen ist, steigen sowohl die Brandgase als auch die Temperatur im Raum langsamer an und sorgen dafür, dass sich sowohl das Feuer als auch der Rauch im Falle eines Brandes deutlich langsamer ausbreiten.

bei offener tüe schlafen feuer
Durch das Schlafen bei offener Tür können sich Brände viel schneller ausbreiten. Foto: imago/Westend61

Darum ist das Schlafen mit offener Tür so gefährlich

Bedenkt man jetzt, dass einem, nachdem man einen Brand, ein Feuer oder etwas Rauch entdeckt hat, durchschnittlich gerade einmal vier Minuten zur Flucht bleiben, damit man ohne größere Schäden davonkommt, ist es umso wichtiger, die Zimmertür vor dem Schlafengehen zu schließen.

Knapp zwei Drittel aller Brandopfer werden nämlich im Schlaf von Feuer oder Rauch überrascht und haben somit noch weniger Zeit, um zu fliehen. Hinzu kommt, dass sich Rauch nicht nur deutlich unauffälliger, sondern auch deutlich schneller ausbreitet als Feuer und somit viel schneller tödlich wirkt.

Um genau zu sein, kann eine Rauchvergiftung innerhalb von zwei Minuten tödlich enden. Somit kann es beim Schlafen mit offener Zimmertür im Falle eines Brandes zu einem sehr schnellen Tod kommen.

bei offener Tür schlafen kerze
Auch durch unbeaufsichtigte Kerzen können Feuer entstehen und sich ausbreiten. Foto: imago/Westend61

Fazit: Schlafen mit offener Tür entscheidet über Leben und Tod

In Zukunft solltest du es dir also besser zweimal überlegen, ob du mit offener Tür schlafen möchtest oder nicht. Im schlimmsten Fall entscheidet das nämlich sogar über Leben und Tod.

Zwar ist es natürlich gerade im Sommer deutlich angenehmer, in einem gut durchlüfteten Raum zu schlafen, dennoch solltest du hier eher auf deine Sicherheit setzen. Lüften kannst du schließlich auch, bevor du schlafen gehst.

Ähnliche Artikel findest du hier: