Veröffentlicht inFood

Eier: Deswegen solltest du sie nicht abschrecken

Was machst du, nachdem du deine Eier gekocht hast? Wenn du deine Eier abschreckst, erfährst du hier, warum dies ungut ist.

Schreckst du deine Eier nach dem Kochen ab? Foto: Schedivy Pictures Inc. via Getty

Was machst du mit deinen Eiern, nachdem du sie gekocht hast? Schreckst du sie ab, damit du sie schälen kannst, ohne deine Finger zu verbrennen? Oder lässt du sie abkühlen? Hier erfährst du, ob man seine Eier abschrecken soll, und wie man sie am besten schälen kann.

Darf man Eier abschrecken?

Nach dem Kochen schmeißen die meisten von uns die gekochten Eier in kaltes Wasser, um sie abzuschrecken. Denn, sobald sie nicht mehr glühend heiß sind, kann man sie ganz normal schälen – ohne das Eiweiß zu beschädigen.

Dennoch wird das Abschrecken nicht empfohlen. Warum? Durch das Abschrecken zieht sich die Luft im Innern des Eis schnell zusammen, schreibt Swiss Milk. Dadurch entsteht ein Unterdruck, der Luft und somit Keime durch die poröse Eierschale saugt. Die Haltbarkeit des Eis reduziert sich dadurch.

Gibt es Tricks, wie man seine Eier einfach pellen kann?

Da wir jetzt gelernt haben, dass das Abschrecken beim schälen der Eier eher kontraproduktiv ist, stellt sich natürlich die Frage: Gibt es einen Trick, wie man seine Eier einfach peelen kann? Den gibt es. Hierfür muss man einfach einen halben Teelöffel Backpulver in das kochende Wasser geben und schon lässt sich die Schale nach dem Abkühlen gut peelen.

Wie werden Eier eigentlich gelagert?

Der Grund, warum Eier im Kühlschrank gelagert werden sollten ist das Risiko von Salmonellen. Die Salmonelleninfektion ist eine häufige bakterielle Erkrankung, die den Verdauungstrakt befällt. Der Mensch infiziert sich am häufigsten über verunreinigtes Wasser oder Lebensmittel. Salmonelleninfektionen können unangenehme Symptome wie Erbrechen und Durchfall verursachen und können besonders gefährlich – sogar tödlich – für ältere Erwachsene, Kinder und Menschen mit einem geschwächtem Immunsystem, sein.

In den meisten europäischen Ländern werden Salmonellen durch vorbeugende Maßnahmen wie Impfungen der Tiere unter Kontrolle gehalten. Die Haltungsbetriebe dürfen die Eier in der Regel nicht waschen, sodass die Schalen intakt bleiben und nicht gekühlt werden müssen. In den USA lauten die Richtlinien, dass Eier gewaschen, also desinfiziert werden müssen. Durch dieses Reinigen wurde die Schutzschicht der Eier weggewaschen und erhitzt. Deswegen müssen die Eier bis zum Verzehr gekühlt bleiben. Wenn die Eier Raumtemperatur erreichen, kann sich Kondenswasser bilden und Schimmel fördern.

Mehr zum Thema „Eier“?
Darum darfst du Eier nicht in kaltes Wasser legen
Mit diesem 30-Sekunden-Trick wird dein Frühstücksei perfekt
Pro & Contra: Muss ich das Ei anstechen, bevor ich es koche?

Heißt das, dass man hier seine Eier nicht im Kühlschrank lagern darf?

Nein. Es ist lediglich nicht notwendig, seine Eier im Kühlschrank zu lagern. Hier kommt es natürlich auch immer auf die Raumtemperatur an. Bei hohen, sommerlichen Temperaturen sollten Eier nämlich trotzdem in den Kühlschrank – auch in Europa! Der Vorteil, die Eier im Kalten zu lagern liegt zudem auch darin, dass sie länger haltbar sind. Die Nachteile sind dagegen, dass die Eier aus dem Kühlschrank nicht ideal zum backen sein können.