Veröffentlicht inFood

Pro & Contra: Muss ich das Ei anstechen, bevor ich es koche?

Sollte man seine Eier vor dem Kochen anstechen? Wir haben uns das mal genauer für dich angeschaut. Hier erfährst du mehr.

Schreckst du deine Eier nach dem Kochen ab? Foto: Schedivy Pictures Inc. via Getty

Ich kann eigentlich sehr gut kochen. Das einzige Nahrungsmittel, bei dem ich es nicht schaffe, sie richtig zu kochen, sind Eier. Meine Mitbewohnerin hat mir daher erklärt, dass man die Eier anstechen soll, bevor man sie kocht. Stimmt das wirklich? Wir haben uns mal angeschaut, ob man Eier vor dem Kochen anstechen sollte, oder nicht. Hier erfährst du mehr darüber.

Muss man Eier vor dem Kochen anstechen?

Manche Menschen stechen mit einer spitzen Nadel ein kleines Loch in die Schale am großen Ende des Eies, bevor sie das Ei ins Wasser legen und kochen. Das liegt daran, dass am großen Ende eines jeden Eies sich ein kleiner Luftraum befindet. Wenn man die Eier also hart kochen will, erhitzt sich diese Luft, dehnt sich aus und entweicht die Poren in der Schale – aber nicht bevor das Eiweiß fest wird. Dadurch bleiben die Eier mit einem abgeflachten Ende zurück.

Wenn man die Eier also ansticht, kann diese Luft schnell entweichen. Dadurch erhält man Eier mit einem glatten, runden Ende. Man sollte hier jedoch vorsichtig sein, dass sich nach dem Anstechen ein Luftstrahl aus dem Loch schießt, während die Eier kochen.

Was sagen Wissenschaftler:innen?

Die britische Exeter Universität hat sich Eier an sich mal genauer angeschaut. Zu dem Thema, ob man seine Eier vor dem Kochen anstechen soll, haben die Forscher:innen folgendes geschrieben:

Das Anstechen des stumpfen Endes eines Eies verhindert nicht, wie gemeinhin angenommen wird, das Aufplatzen der Schale, sondern entlastet den Druck und verringert das Ausmaß, in dem das Ei durch einen entstehenden Riss herausgedrückt wird. Die Zugabe von Essig und/oder Salz zum Wasser hilft ebenfalls, da die austretende Flüssigkeit schneller gerinnt und so den Spalt verschließt als bei einfachem heißem Wasser.

Es spricht also nichts dagegen, seine Eier vor dem Kochen anzustechen!

Wusstest du, dass du deine Eier übrigens nicht über zehn Minuten kochen solltest? Hier erfährst du warum.