Chips – Sie schmecken nicht nur wunderbar würzig, sondern knuspern auch herrlich, wenn wir auf sie draufbeißen. Aber wer einmal eine Tüte öffnet, ist auch versucht, sie in einem Rutsch zu leeren. Denn in Verbindung mit dem Salz saugen die gebackenen Kartoffeln die Feuchtigkeit aus der Umgebung auf. Die Folge: Die Chips werden weich.

Doch wusstest du, dass es einen einfachen Trick gibt, damit die Chips wieder knusprig werden? wmn stellt ihn dir vor.

Zu weich? Mit diesem Trick werden Chips schnell wieder knusprig

Für unseren genialen Lifehack brauchst du nicht viel, versprochen. Eigentlich benötigst du lediglich deine weichen Chips, ein Backblech, einen Backofen und etwas Geduld.

Und so geht es:

  1. Heize deinen Backofen auf ungefähr 80 Grad Celsius vor.
  2. Breite die Chips auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech aus.
  3. Schiebe die Chips in den Ofen.
  4. Warte, bis sie wieder knusprig sind.

Und was ist, wenn du keinen Backofen hast? Keine Sorge, du kannst alternativ auch die Mikrowelle nehmen:

  1. Breite die Chips auf einem hitzefesten Teller aus.
  2. Stelle ihn in die Mikrowelle.
  3. Stelle den Timer auf zwei Minuten und wähle eine niedrige Wattzahl aus.
  4. Hol die Chips anschließend raus und genieße sie.

Und einen letzten Tipp haben wir noch

Nun gut, bevor du dich in die Küche stellst und die Chips knusprig backst und es schließlich ans Losknuspern geht, haben wir noch einen Trick für dich. Denn du kannst die Chips auch noch geschmacklich etwas aufpeppen. Schnapp dir dafür ein paar Gewürze, etwas Paprika, Pfeffer, Chili oder Rosmarin (wenn du es magst) und streue die Gewürze vor dem Backen auf deine Chips. Aber Achtung: Auf Salz solltest du lieber verzichten, da die Chips meist schon genug davon enthalten.

Ach ja: Und wusstest du, dass die Tricks auch bei Erdnussflips und Popcorn funktionieren?

Mehr Lifehacks gefällig?