Wetten, dass du Zahnpasta bisher immer nur zum Zähneputzen verwendet hast.? Ein Fehler! Sieh hier, wofür die Paste noch verwenden kannst…

Na, wofür nutzt du Zahnpasta? Etwa nur zum Zähneputzen? Falls ja, dann lass dich davon überraschen, wofür die weiße Creme sonst noch benutzen kannst. Denn eines steht fest: Zahnpasta ist eine richtige Allzweckwaffe für den Haushalt.

Warum sich die Zahnpasta nicht nur zum Zähneputzen sondern für deinen gesamten Haushalt eignet, erfährst du hier.

Zahnpasta: Diese 8 Lifehacks musst du kennen!

Zahnpasta ist der perfekte Alleskönner. Denn sie ist nicht nur günstig, sondern steht auch in jedem Badezimmer und ist somit immer griffbereit.

1. Zahnpasta-Lifehack: Reinige deine Fliesenfugen

Deine Fliesenfugen sind gelb und fleckig und du hast gerade keine Scheuermilch zur Hand? Dann gib einfach etwas Zahnpasta auf eine alte Zahnbürste und fahre mit kräftigen hin- und her-Bewegungen über die Fliesen.

2. Zahnpasta-Lifehack: Poliere dein Silber

Dein Silberschmuck sieht längst nicht mehr so aus wie früher? Er ist fleckig und verfärbt? Auch hier kann Zahnpasta helfen. Gib einfach etwas von der Paste auf ein Tuch und fahre vorsichtig über deinen Schmuck, um ihn wieder strahlen zu lassen.

Unser Tipp: Setze hierbei auf Zahnpasta, die keine Schleifpartikel enthält, damit der Schmuck nicht zerkratzt.

Etwas Zahnpasta auf die Bürste geben & den Haushalt meistern. Foto: Imago Images /Yay Images

3. Zahnpasta-Lifehack: Entferne Wandmalereien spielend leicht

Deine Kinder haben sich an deiner Wand verewigt? Keine Sorge, mit Zahnpasta wird sie wieder weiß und strahlend. Gib einfach etwas von der weißen Paste auf ein Tuch und reibe in kreisenden Bewegungen über die Malereien.

Diese Wutanfälle bei Kindern sind übrigens superlustig.

4. Zahnpasta-Lifehack: Spachtel Wandlöcher zu

An deiner Wand hingen Bilder, ein Spiegel oder ein Regalbrett und nach der Abnahme stören dich die Löcher? Dann spachtele sie einfach mit etwas Zahnpasta zu. Die Zahnpasta härtet im Inneren der Wand aus.

Genial: Häufig muss man die Fläche nicht noch einmal weiß übermalen, da Zahnpasta bereits weiß ist.

5. Zahnpasta-Lifehack: Hilfe bei Mückenstichen

Du wurdest von einer Mücke gestochen? Auch hier kann Zahnpasta helfen! Stelle etwas von der Creme für einige Minuten in den Kühlschrank und gib die Paste danach auf deinen Stich. Die Kühle fühlt sich angenehm auf der Haut an, außerdem geht die Schwellung zurück und die ätherischen Öle sollen den Juckreiz lindern.

Fazit: Zahnpasta-Lifehacks einfach mal ausprobieren

Wie du siehst, ist Zahnpasta ein kleiner Alleskönner. Und insbesondere dann, wenn du auf aggressive Reinigungsmittel verzichten willst, ist die weiße Paste die perfekte und vor allem nachhaltige Alternative.

In der Zwischenzeit haben wir noch ein paar mehr Lifehacks auf Lager: