Die neueste Food-Innovation Bimi kommt aus Japan. Das sagt dir gar nichts? Dann erfahre hier, was es damit auf sich hat und welche Vorteile der Bimi Brokkoli gegenüber anderen Gemüsesorten hat. Außerdem zeigen wir dir, wie du Bimi Brokkoli köstlich zubereiten kannst und was du dafür alles brauchst.

Was ist Bimi Brokkoli?

Du hast noch nie etwas von Bimi gehört? Kein Wunder, denn bei Bimi Brokkoli handelt es sich auch um eine relativ neue Food-Innovation, die derzeit immer bekannter wird und sich auch an einer zunehmenden Beliebtheit erfreut. Doch was ist Bimi Brokkoli genau?

Bimi sieht aus wie ein Brokkoli, hat allerdings lange Stängel, genauso wie Spargel. Deshalb nennt man ihn hierzulande auch häufig Spargelbrokkoli. Ursprünglich stammt das angehende Superfood aber aus Japan. Hier ist es durch eine Kreuzung aus Brokkoli und Kai-Ian, einer chinesischen Kohlart, entstanden.

Der Bimi Brokkoli, den du hier in Deutschland kaufen kannst, stammt jedoch nicht aus Japan, sondern meist aus Spanien. Er wächst allerdings auch vorwiegend in Kenia oder sogar in der deutschen Pfalz. In Deutschland angebauten Bimi kannst du bisher jedoch nur in wenigen Supermärkten kaufen.

Bimi Brokkoli lecker zubereiten

Bimi Brokkoli zuzubereiten ist besonders einfach, da das Gemüse an sich bereits köstlich schmeckt. Du kannst diesen besonderen Brokkoli in der Pfanne braten wie grünen Spargel und als Beilage mit Sesamsat servieren. Das gesamte Rezept gibt es hier.

Auch in einem sommerlichen Salat macht sich der Bimi-Brokkoli sehr gut. Nach dem Anbraten kannst du ihn beispielsweise gemeinsam mit Erdbeeren oder sogar Wassermelone zu einem köstlichen Mahl zubereiten. Das gesamte Rezept findest du hier.

Feinschmecker:innen stellen aus dem Bimi Brokkoli und einigen anderen Zutaten wie Frischkäse, Brot und Gemüse eine Torte her. Diese lässt sich perfekt beim Brunch servieren. Das gesamte Rezept findest du hier.

Bimi Brokkoli
Kennst du schon den sogenannten Bimi Brokkoli? Erfahre hier, was es damit auf sich hat. Foto: opiakaistudio via canva.com

Welche Vorteile hat Bimi Brokkoli?

Jetzt fragst du dich sicherlich, was es mit dem Bimi Brokkoli überhaupt auf sich hat? Warum sollte man lieber Bimi kaufen und essen als normalen Brokkoli oder Spargel? Wir zeigen dir hier drei Vorteile des Spargelbrokkolis gegenüber anderen grünen Gemüsesorten:

1. Es gibt keinen Gemüse-Abfall

Das Besondere am Bimi Brokkoli ist, dass du ihn im Prinzip ganz verarbeiten und verspeisen kannst. Sowohl die brokkoliähnlichen Röschen als auch die spargelartigen Stängel sind essbar und auch noch lecker. So gibt es keinerlei Gemüse-Abfall.

2. Kurze Garzeit

Der Spargelbrokkoli benötigt im Vergleich zu anderem grünen Gemüse nur eine sehr kurze Garzeit. Meistens reichen fünf Minuten in der Pfanne oder im Topf schon völlig aus. Das Gute daran ist neben der Tatsache, dass er so natürlich sehr schnell zubereitet werden kann, dass ein Großteil der Vitamine auch beim Kochen oder Dünsten erhalten bleibt.

3. Wichtige Vitamine & gute Verträglichkeit

Bimi besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten. Allerdings sind diese sehr gut verträglich und somit ist er auch für Diabetiker:innen geeignet. Auch Schwangere profitieren von den Vorteilen des Spargelbrokkolis, denn er enthält viele wichtige Vitamine wie beispielsweise einige B-Vitamine oder Folsäure. Beide tragen zu einer gesunden Entwicklung des ungeborenen Babys bei.

Hand Spargel
Bimi schmeckt ähnlich wie grüner Spargel. Foto: ValentynVolkov/getty images pro via canva.com [M]

Wie schmeckt der Spargelbrokkoli?

Bimi Brokkoli schmeckt nicht wie gewöhnliche Brokkoli oder Spargel. Geschmacklich erinnert er jedoch am ehesten an frischen, grünen Spargel. Der Geschmack ist jedoch deutlich feiner und weniger bitter. Häufig hat der Bimi auch eine leicht süßliche Note, weshalb besonders Kinder ihn deutlich lieber essen als manch anderes Gemüse.

Anders als Brokkoli hat Bimi eine sehr kurze Zubereitungszeit. Du musst ihn lediglich für einige Minuten dünsten oder in der Pfanne anbraten und schon kannst du deinen Bimi mit zahlreichen Gerichten kombinieren, die du normalerweise auch mit Spargel oder Brokkoli essen würdest. So schmeckt das Gemüse aber auch in Burritos, Smoothies, Pasta, Suppen und vielen weiteren Speisen.

Fazit: Bimi ist die Brokkoli-Innovation

Auch wenn Bimi Brokkoli hierzulande noch nicht sonderlich bekannt ist, kannst du ihn derzeit dennoch schon in einigen Supermärkten kaufen. Bei so vielen gesundheitlichen und geschmacklichen Vorteilen lohnt es sich auf jeden Fall, den Spargelbrokkoli mal auszuprobieren. In diesem Sinne: Guten Appetit!

Ähnliche Artikel findest du hier: