Veröffentlicht inFood

3 überraschende Gründe, warum die Kiwi so gesund ist

Die Kiwi ist ebenso unterschätzt wie gesund. Erfahre hier, welche positiven Effekte sie auf deinen Körper und deinen Alltag haben kann.

Schon mal den Spruch klein aber oho gehört? Falls nicht, solltest du ihn das nächste Mal unbedingt im Kontext der Kiwi anwenden. Sie hat nämlich zahlreiche positive Effekte auf den Körper und hier erfährst du, welche Auswirkungen genau sie auf deine Gesundheit haben kann.

1. Extrem viele Nährstoffe

Die Kiwi ist deswegen so gesund, weil sie enorm viele Nährstoffe enthält. Im Vergleich mit anderen Obstsorten liegt sie da ganz vorne. Mit nur einer Kiwi hast du deinen kompletten Tagesbedarf an Vitamin C gedeckt. Wie ein Bericht der National Library of Medicine feststellt, haben Kiwis auch noch einen ziemlich hohen Ballaststoffgehalt und eine hohe Anzahl an Antioxidanten. Das sind Stoffe, die deine Zellen von freien Radikalen (Moleküle, die deine Zellen angreifen können) schützen und damit förderlich für deine Gesundheit sind.

Frau verschlafen
Schlafprobleme beheben durch Kiwis? Klingt absurd! Was steckt dahinter? Foto: imago images/Westend61

2. Besser Schlafen mit der Kiwi

Kiwis sind nicht nur gesund, sondern können die Schlafqualität verbessern. In einer Studie der Taipei Medical University wurde untersucht, inwiefern das Essen von Kiwis die Schlafqualität von 24 Testpersonen beeinflusst. Alle Teilnehmenden litten unter Schlafstörungen. Im Rahmen der Untersuchung mussten sie für vier Wochen täglich zwei Kiwis rund eine Stunde vor dem Schlafengehen zu sich nehmen.

Die Ergebnisse wurden mit einem Schlaftagebuch und Fragebögen ermittelt. Nach vier Wochen zeigten sich tatsächlich einige interessante Resultate. Es wurden unter anderem Verbesserungen bei der Einschlafdauer, beim Durchschlafen und der generellen Schlafdauer bemerkt.

Warum die gesunde Kiwi zum besseren Durchschlafen führt, kann die Medizin leider noch nicht genau sagen. Man geht allerdings davon aus, dass vor allem der hohe Gehalt an Antioxidantien, Vitamin C und das sogenannte Serotonin für diese Effekte verantwortlich sind.

Serotonin wirkt in unserem Körper als Neurotransmitter, der einen großen Einfluss auf psychologische Prozesse hat. Auch den Schlaf beeinflusst es. Höhere Serotoninlevel werden generell mit einem verbesserten Schlaf in Verbindung gebracht. Also wenn dein Schlaf noch nicht optimal ist, ist der tägliche Konsum der Kiwi nicht nur gesund, sondern sogar empfehlenswert.

Toilettenpapier
Eine Stewardess hat verraten, warum man im Flugzeug kein Toilettenpapier benutzen sollte. Foto: Getty Images/ Photo by Brook Rieman

3. Kiwis sind gut für die Verdauung

Leidest du häufiger unter Verstopfungen? Dann ist die Kiwi vielleicht die ersehnte Lösung für deine Probleme. Wie die deutsche Gesellschaft für Ernährung begründet, liegt das unter anderem an den enthaltenen Ballaststoffen. Die grünen Früchte enthalten eine günstige Kombination von löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Diese Kombination bewirkt, dass deine Verdauung besonders gut angeregt wird.

Außerdem enthalten Kiwis den Stoff Actinidin, welches Eiweiß aufspaltet. Besonders nach eiweißreichen Mahlzeiten können dir dann Kiwis zu einer gesunden Verdauung verhelfen.

Kiwi gesund
Beim Genuss einer Kiwi, solltest du nicht auf die Schale verzichten, denn die hat es in sich.

Kiwi, aber bitte mit Schale

Nice To Know: Wusstest du, dass man die Schale bei Kiwis auch mitessen kann? Das Gefühl der pelzigen Schale ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber es lohnt sich, denn sie ist wahnsinnig gesund! Die Schale ist ein echter Booster für die Verdauung ist, da sie den Großteil der Ballaststoffe enthält. Wenn du dich dazu entscheidest, für deine Gesundheit die nächste Kiwi mit Schale zu essen, solltest du aber auf jeden Fall auf die Bioqualität achten.

5 Anzeichen für eine Binge-Eating-Störung 5 Gründe für das Zunehmen im Winter Diese 5 Lebensmittel tun dir morgens gut 5 sättigende Lebensmittel 5 Anzeichen für einen Pick-Up-Artist