Durch Corona hattest du genügend Zeit, um dich ausführlich dem Sport zu widmen. Doch selbst den diszipliniertesten Sportlern wird irgendwann langweilig, wenn sie keine Abwechslung in ihr Fitnessprogramm bringen. Wochenlang die gleichen Sportübungen zu machen ist nicht nur weniger effektiv, sondern auch wenig motivierend.

Wie du wieder neuen Schwung in deine Sport-Routine bringst, erfährst du hier.

Dein Körper gewöhnt sich an die Workouts

Denn je öfter du das gleiche Sportprogramm durchziehst, desto mehr gewöhnt sich dein Körper daran und verbrennt weniger Kalorien. 

Frau Yoga Draußen
Du kannst neue Workouts ausprobieren oder sie in deine Sport-Routine integrieren.(Photo: Solis Images/Shutterstock)

Um deinen Körper herauszufordern, solltest du daher regelmäßig neue Übungen ausprobieren. Je nach Fitnesslevel kannst du neue Übungen in deine Sport-Routine integrieren oder alte einfach austauschen.

Schaue dir die neusten Fitness-Trends 2020 an

Denn gerade im Sport wird sich nicht mehr nur auf eine Richtung konzentriert, sondern ein Rundumprogramm empfohlen. Diese Trends sind in 2020 besonders beliebt. 

1.High Intensity Interval Training 

HIIT (Cardio) kennt inzwischen jeder. Dieses Jahr wird es jedoch immer öfter kombiniert und Sportarten wie athleticflow gewinnen an Attraktivität – hierbei werden Teile aus HIIT und Yoga zusammengeführt.

2. 2020 ist weniger leistungsorientiert

Stattdessen stehen das eigene Wohl und die Ausgeglichenheit im Vordergrund. Alternativen wie Mindful Running sind gefragter denn je. Außerdem wird mehr auf die richtige Ernährung, Schlaf und Achtsamkeit geachtet.

3.Kombiniere 

Eine Mischung aus Krafttraining, Ausdauer und (Online) Yoga wird dir nicht nur genügend Abwechslung versprechen, sondern auch deinen Körper in jeder Hinsicht stärken. Wichtig ist, sich nicht nur auf eine Richtung zu konzentrieren.

Raus aus der Komfortzone!

Joggen ist für dich die schönste Art, um abzuschalten? Kein Problem. Denn natürlich musst du nicht ganz darauf verzichten. Um deine Sport-Routine dennoch etwas zu verändern, solltest du neue Sportarten/Kraftübungen oder das Fitness-Equiqment im Gym etwas genauer unter die Lupe nehmen. 

Dabei solltest du darauf achten Trainingsfehler zu vermeiden, um am Ende optimale Ergebnisse zu erzielen.

Frau See Sitzen
Es wird Zeit, deine Komfortzone zu verlassen.(Photo: Mykolaiko/Shutterstock)

Gleiches gilt für alle, die bisher nicht viel Wert auf Ausdauertraining gelegt haben. Es wird Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Denn im Sport ist ein abwechslungsreiches Programm am effektivsten.

Wie du Joggen lernen kannst, erfährst du hier.

Sport mit Freunden kann dich zusätzlich motivieren

Wenn ihr euch gegenseitig pusht, dann werdet ihr letztlich beide intensiver Sport machen. Außerdem könnt ihr euch gemeinsame Ziele setzen und euch gegenseitig motivieren. Wenn ihr immer wieder neue Sportarten ausprobiert oder euch neue Übungen überlegt, dann wird die Vielfalt nicht zu kurz kommen.

Fazit: Mit Vielfalt gegen die Langeweile

Je vielfältiger deine Sportübungen und dein Fitnessprogramm sind, desto weniger wird du gelangweilt sein. Falls du während des Laufens mehr Motivation benötigst, dann kannst du dir verschiedene Podcasts anhören oder mit deinen Freunden gemeinsame Ziele anstreben. Denn je öfter du deine Sport-Routine veränderst, desto effektiver wird dein Training sein.

Mehr zu dem Thema Sport, findest du hier:

Wie dir Joggen mit Musik gelingt, kannst du hier nachlesen.

Falls du beim Sport viel schwitzt, dann kannst du hier erfahren, was das über dich aussagt.