Veröffentlicht inBody & Fitness

Darum hilft alkoholfreies Bier angeblich bei der Fettverbrennung

Alkoholfreies Bier als Abnehmbeschleuniger? Laut einer Studie enthält die alkoholfreie Variante Substanzen, die das Fett schmelzen lassen.

Frau Bier Freunde Party
In geselliger Runde schmeckt Bier am besten. Foto: Getty Images/ Carlo Prearo / EyeEm

Ob aus gesundheitlichen Gründen, um seine Fitness zu steigern oder weil man Kalorien sparen will: Immer mehr Leute steigen auf alkoholfreies Bier um. Nun dürften sich vor allem diejenigen freuen, die abnehmen wollen und deshalb dem alkoholhaltigen Getränk abgeschworen haben. Angeblich hilft alkoholfreies Bier bei der Fettverbrennung. wmn hat recherchiert, was dahintersteckt.

Kann alkoholfreies Bier wirklich schlank machen?

Alkoholfreies Bier soll die Fettverbrennung ankurbeln – das jedenfalls wird aus einer Studie aus dem Jahr 2018 herausgelesen. Damals untersuchten zwei Teams von Wissenschaftler:innen aus Deutschland und Österreich zwei unterschiedliche Inhaltsstoffe von alkoholfreiem Bier: Xanthohumol und Iso-Alphasäuren. Laut Prof. Dr. Claus Hellerbrand von der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg können die beiden Stoffe nicht nur bei Übergewicht, sondern auch bei Entzündungen und Krebs helfen. 

Das Ergebnis mag überraschen, denn wie eine andere Studie erst kürzlich herausfand, lässt vor allem alkoholfreies Bier den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen. Und schließlich gilt ein erhöhter Blutzuckerspiegel als Ursache für ein erhöhtes Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen, Krebs, Diabetes und Adipositas. Beide Studien sollten daher kritisch betrachtet werden.

bier masek corona restaurant kellnerin
Bier ist nicht unbedingt ein Dickmacher. Foto: IMAGO / Addictive Stock

So soll alkoholfreies Bier die Fettverbrennung fördern

Untersuchungen haben gezeigt, dass Xanthohumol die durch Übergewicht und Fehlernährung hervorgerufene Leberverfettung hemmt und verhindert, dass die Leber vernarbt. Der Stoff ist laut Studienleiter Prof. Hellerbrand auch für die Tötung der Leberkrebszellen verantwortlich, die eine Gewichtszunahme bei Überernährung verhindere.

Aber auch die Iso-Alphasäuren, die im alkoholfreien Bier zu finden sind, sollen überraschendes leisten. „Sie haben eine positive Wirkung auf die Gesundheit und hemmen nicht nur Leberschäden, sondern beeinflussen den Fett- und Zuckerstoffwechsel positiv.

Das sagen Expert:innen

Bier enthält je nachdem, welche Sorte man, trinkt viele Kalorien. Nicht umsonst spricht man bei Männern häufig von einem Bierbauch. Jedoch sieht das Ganze heute nicht mehr ganz so schlimm aus. Pro 100 Milliliter kommen auf ein normales Bier etwa 43 Kalorien, bei alkoholfreiem Bier sind es nur 25 Kalorien. Dass man durch Bier jedoch schlank wird, sehen viele Expert:innen eher skeptisch.

So äußert sich der Ernährungswissenschaftler Uwe Knop gegenüber dem Magazin Fitbook sehr kritisch zu den Ergebnissen der Studie. Dass alkoholfreies Bier schlank machen und vor Krebs schützen soll, ist für den Experten „frei erfundener Nonsens“.

Allerdings verweist er auch auf ein Zitat des Studienleiters: „Es ist (…) denkbar, dass durch den Konsum von alkoholfreiem Bier oder anderen hopfenhaltigen Nahrungsmitteln und Getränken (…) eine positive Wirkung zu erzielen ist“. So relativieren die Forscher:innen ihre Aussage mit dem Wort „denkbar“.

Fazit: Alkoholfreies Bier ist kein Fettburner

Zu den Stoffen Xanthohumol und Iso-Alphasäuren gibt es bisher noch keine Grundlagenforschung, so Uwe Knop. „Nur weil man im Reagenzglas mit isolierten Substanzen aus Bier positive Effekte beobachtet, bedeutet das in keiner Weise, dass der Konsum des gesamten Lebensmittels die Wirkungen im realen Leben tatsächlich zeigt.“