Veröffentlicht inBody & Fitness

Fitnessbikes: Dieses Luxus-Gerät gibt’s gerade im Angebot

Du spielst mit dem Gedanken, dir ein Fitnessbike anzuschaffen? Wir zeigen dir ein Luxusgerät, das gerade im Angebot, ist und Alternativen.

Fitnessbike Frau
Fitnessbikes sind eine gute Alternative für alle, die nicht gerne draußen radfahren. Foto: Getty Images/ ©fitopardo

Wenn das Wetter schlecht ist und der Weg ins Fitnessstudio zu weit, sind Fitnessbikes eine hervorragende Alternative. Sie stärken nicht nur deine Beinmuskulatur, sondern trainieren auch deine Ausdauer. Das stärkt dein gesamtes Herz-Kreislauf-System. Fitnessbikes gibt es in verschiedenen Preissegmenten. Und jetzt die gute Nachricht: Das teuerste Modell ist gerade bei Amazon im Angebot!

Warum lohnt sich das Training mit dem Fitnessbike?

Vor allem im Winter ist Indoor Cycling auf einem Fitnessbike die perfekte Sportart. Durch kräftiges Treten in die Pedale verbessert sich deine Ausdauer und dein Herzmuskel wird größer. Das reguliert wiederum den Blutdruck und kann langfristig sogar die Blutfettwerte verbessern.

Trainiert wird dabei vor allem die Oberschenkel-, Waden- und Pomuskulatur. Aber auch der Oberkörper, insbesondere die vorderen und seitlichen Bauchmuskeln profitieren vom Training. Zudem wird der Rückenstrecker beansprucht, was die Haltung verbessern kann. Indem du dich auf den Lenker abstützt, kräftigst du auch noch deine Arme.

Das Luxusgerät unter den Fitnessbikes bei Amazon im Angebot

Das Fitnessbike von Peloton hat längst Kultstatus erreicht. Und das nicht ohne Grund. Denn die Luxusgeräte heben Fitness im Home Gym auf ein ganz neues Level. Die Indoor-Heimtrainer verfügen über einen Touchscreen sowie ein Lautsprechersystem, eine eingebaute Frontkamera und ein integriertes Mikrofon.

Dank des Monitors behältst du Geschwindigkeit, Widerstand, Herzfrequenz und Leistung im Blick. Durch seine kompakten Maße ist das Fitnessbike für fast jedes Home Gym geeignet. Mit der Peloton-Mitgliedschaft kannst du nicht nur an den energetischen Spinningkursen teilnehmen, sondern aus vielen anderen Kursen in über 10 Disziplinen auswählen. Dazu beispielsweise Yoga, Boxen, Meditation und Krafttraining.

Fitnessbikes: 3 Alternativen

Wem das Peloton zu teuer ist, der kann aus verschiedenen Modellen in den unterschiedlichsten Preisklassen wählen. Wir haben 3 qualitativ hochwertige Alternativen für dich ausgesucht. Und das Beste: Alle 3 sind ebenfalls gerade reduziert.

1. Für Anfänger

Das Fitnessbike von Physionics ist geeignet für alle, die ins Home Training einsteigen wollen. Es ist einfach zu montieren und belastbar bis 120 Kilogramm. Als Goodie kommt der stylische Heimtrainer mit einer passenden Trinkflasche, die am Gerät befestigt werden kann. Du kannst den Widerstand individuell einstellen und dich so langsam steigern. Auf dem Computerdisplay liest du Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, Puls und verbrannte Kalorien ab.

2. Für Fortgeschrittene

Du kennst dich bereits mit Indoor-Cycling aus und wünschst dir ein Fitnessbike, das stabil, leise und robust ist? Der Heimtrainer von Dripex bietet all das und noch mehr: Der Pulssensor misst deinen Verbrauch während des Trainings. Deine Daten kannst du auf dem LCD-Monitor ablesen. Nebenbei kannst du gemütlich dein eigenes Tablet in der integrierten Halterung platzieren.

Hervorzuheben ist außerdem der bequeme Sitz sowie der Multi-Grip-Lenker. Das Fitnessbike trägt ein Körpergewicht bis zu 150 Kilogramm.

3. Für Profis

Du suchst nach einem Fitnessbike, das deinen hohen Anforderungen entspricht? Dann ist das Smart Indoor Speedbike von JASPORT die richtige Wahl. Dank Video-on-Demand kannst du mit dem Hometrainer an professionellen Trainingskursen teilnehmen. Die App synchronisiert dabei deine Messdaten einschließlich Trainingserfolge wie Entfernung, Zeit, Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit, Herzfrequenz und mehr.

Noch dazu ist das Fitnessbike ultraleise, superleicht und unkompliziert verstellbar.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.