Die meisten von uns kennen die Regeln, wenn es um Sonnencreme geht: Man soll sie jeden Tag, den ganzen Tag tragen – auch wenn man im Haus ist. Das Thema Sonnencreme und Makeup sind allerdings ein wenig ungeklärter. In den meisten Foundations ist ein Lichtschutzfaktor enthalten, aber reicht das aus? Und muss man Sonnenschutz nur im Sommer auftragen, oder auch im Winter? Wir haben uns das Thema Tages Makeup mal genauer angeschaut, und hier das wichtigste für dich zusammengefasst.

Wie muss ich Sonnenschutz bei meinem Tages Makeup hinzufügen?

Wenn du deine Foundation anschaust, steht da bestimmt drauf, dass das Produkt Sonnenschutz enthält. Es würde ja dann Sinn ergeben, dass das als Sonnenschutz ausreicht beim Tages Makeup? Die kurze Antwort ist nein. Das wäre ja auch schon fast zu einfach gewesen.

Der Dermatologe Dr. Bruce Katz sagt gegenüber dem Magazin Makeup, dass man sich nicht auf sein Makeup als beste Quelle für Lichtschutzfaktor nicht verlassen sollte. Dadurch, dass das Tages Makeup nicht immer gleichmäßig aufgetragen wird, bietet es noch weniger Schutz. Das Auftragen von Sonnenschutz unter dem Makeup ist daher also das A und O. Die Sonnencreme ist auch eine gute Basis für Makeup, allerdings solltest du mindestens 15 Minuten nach dem Auftragen warten, damit sie gut einziehen kann.

Redaktionstipp: Sonnencreme oder Makeup? Was zuerst auftragen?

Muss man Sonnencreme nur im Sommer auftragen?

Im Winter scheint ja bekanntlich weniger die Sonne. Heißt das dann, dass man im Winter keinen Sonnenschutz beim Tages Makeup verwenden muss? Selbst wenn es schneit, ist das Tragen von Sonnencreme im Winter ein entscheidender Faktor für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Haut. Laut der Skin Cancer Foundation sind UV-Strahlen eine der Hauptursachen für Sonnenbrand und Hautkrebs. Diese Strahlen sind zwar im Sommer am stärksten, aber auch im Winter sind sie noch präsent. Aus diesem Grund muss der Sonnenschutz beim Tages Makeup ganz jährlich aufgetragen werden.

Mehr Makeup Themen?