Das Pflegegeheimnis von Reiswasser für die Haare stammt aus Asien. Laut Refinery 29 wurde das Reiswasser bereits im 12. Jahrhundert von japanischen Hofdamen verwendet. Auch in China nutzen die Frauen des Miao Stammes Reiswasser auf den Haaren und wurden bereits vom Guinness Buch der Rekorde ausgezeichnet für die langhaarigsten Bewohner.

Diese Frauen benutzen Reiswasser als Shampoo und Spülung. Aber kann Reiswasser die Haare wirklich so positiv verändern?

Die Wirkung von Reiswasser für Haare im Check 

Reiswasser tut den Haaren auf jeden Fall gut, denn es beinhaltet einen hohen Gehalt an Eiweiß, Stärke, Aminosäuren und Vitamin B sowie E. Das versorgt die Mähne mit wichtigen Nährstoffen, stärkt die Haare von innen, beugt Spliss vor und verleiht Glanz.

Bisher gibt es jedoch keine aussagekräftigen Studien dazu, ob Reiswasser die Haare zusätzlich wachsen lässt. Allerdings überwiegen die Vorteile der Flüssigkeit, deswegen steht einer regelmäßigen Anwendung nichts im Weg.

Reiswasser in Schale neben Reiskörnen
Reiswasser ist auch gut für deine Kopfhaut.(Photo: „HeikeRau“,via www.imago-images.de)

So nutzt du Reiswasser für deine Haare 

Für eine Spülung reicht es ein bis zwei Tassen Reis zu kochen. Anschließend seihst du den Reis ab, trennst also den Reis von dem Reiswasser. Für optimale Ergebnisse muss das aufgefangene Reiswasser lose bedeckt für ein bis zwei Tage stehengelassen werden. Dadurch wird das Reiswasser sauer und der ph-Wert des Reiswasser nähert sich dem der Haare an.

Anschließend kannst du das Reiswasser wie eine normale Spülung nach der Haarwäsche verwenden und für einige Minuten einwirken lassen. Zum Schluss mit Wasser auswaschen.

Reiswasser hilft auch bei Hautproblemen

Nicht nur Reiswasser und Haare sind eine Traumkombination, sondern auch Reiswasser und Haut. Denn Reiswasser als Gesichtstonikum reinigt auf sanfte Weise die Haut und unterstützt die Zellerneuerung und Durchblutung, was für feinere Poren und gemilderte Fältchen sorgt.

Durch die entzündungshemmende Wirkung ist Reiswasser auch für empfindliche Haut geeignet und für Menschen, die unter der Hautkrankheit Rosazea leiden. Reiswasser klärt zudem die Haut, wodurch auch Personen mit Akne oder unreiner Haut auf das Tonikum setzen können.

Mädchen mit Sommersprossen macht Kussmund
Reiswasser ist auch perfekt geeignet für empfindliche Haut.(Photo: iStock/katiafonti)

Reiswasser als natürliches Superfood für deine Haare & Haut

Reiswasser in den Haaren sorgt für Kräftigung, Glanz und weniger Spliss. Das natürliche Superfood sorgt aber nicht nur für eine Traummähne, sondern auch für gepflegte Haut. Auch bei sensiblen Hauttypen sorgt Reiswasser für eine stärkere Durchblutung und weniger Falten.

Du willst dir und deiner Haut etwas Gutes tun? Dann sind die folgenden Artikel genau das Richtige für dich:

Layering ist eine Gesichtspflegeroutine aus Japan, die Mitesser verschwinden lässt und für eine strahlende Haut sorgt.

Willst du wissen, wie gesund du wirklich bist? Dann finde über Face Mapping heraus, wie fit deine Organe sind.

Sommer, Sonne, Sonnenschein und Sonnenbrand. Wir zeigen dir die besten SOS-Mittel gegen rote Haut.