Veröffentlicht inBeauty

In diesem Alter hättest du mit Anti-Aging-Pflege anfangen sollen

Mit welchem Alter fängt man mit der Anti-Aging-Pflege an? Wir haben uns das mal genauer angeschaut und dir die besten Produkte aufgelistet.

Hautpflege ist ja bekannterweise wichtig, egal wie alt du bist. Aber in welchem Alter sollte man eigentlich anfangen, auf Anti-Aging-Pflege zu achten? Die Antwort ist, früher als du dachtest. Unsere Haut kann nämlich schon in unseren Zwanzigern anfangen, zu altern. Hier erfährst du, wann man am besten mit der Anti-Aging-Pflege anfängt, und welche Produkte hierfür am besten sind.

Wann ist es sinnvoll, mit der Anti-Aging-Pflege anzufangen?

Die ersten Anzeichen des körperlichen Verfalls zeigen sich schon ab dem 20. Lebensjahr. Darunter fällt natürlich auch die Haut. Du musst jetzt aber keine Panik bekommen, denn, es ist nie zu spät, mit der Anti-Aging-Pflege anzufangen. Im Allgemeinen ist die Alterspflege auch nichts anderes, als was viele von uns sowieso schon in ihrer Skincare-Routine eingebaut haben. Welche Produkte dies sind, erfährst du hier.

1. Sonnencreme – das ganze Jahr über!

Wenn es um Sonnencreme geht, hören sich Expert:innen, Influencer:innen und Skincare-Gurus an wie eine kaputte Schallplatte, die sich andauernd wiederholt. Bei Sonnenschutz gibt es auch kein Mindestalter, denn sie sollte eigentlich immer aufgetragen werden. Und auch wenn die Temperaturen jetzt sinken und wir nicht mehr so viel Zeit im Freien verbringen, heißt das nicht, dass die UV-Strahlen im Herbst und Winter verschwunden sind. Auch in den kälteren Monaten solltest du jeden Tag Sonnenschutz auftragen, denn Sonnencreme ist im Endeffekt eine der besten Anti-Aging-Pflegeprodukten.

2. Retinol

Retinoide reduzieren feine Linien und Falten, indem sie die Produktion von Kollagen erhöhen. Außerdem regen sie die Produktion neuer Blutgefäße in der Haut an, was die Hautfarbe verbessert. Weitere Vorteile sind das Verblassen von Altersflecken und die Milderung von rauen Hautpartien.

Weiterlesen? Retinol vs. Retinoid: Das passt besser zu deiner Haut

Wenn du noch kein Retinol Serum hast, dann schau dir doch mal dieses hier von Paula’s Choice ab 17 € 🛒 an.

3. Vitamin C

Auch Vitamin C ist ein guter Anti-Aging-Wirkstoff. Eine Studie der Harvard University hat gezeigt, dass es das Auftreten von Falten verringern kann, wenn du es mindestens 12 Wochen lang anwendest. Eine gesunde Ernährung, die viel von diesem Nährstoff enthält, könnte ebenfalls helfen. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Menschen, die mehr Vitamin C zu sich nehmen, weniger Falten haben.

In den folgenden Nahrungsmitteln befindet sich viel Vitamin C:

  • Grünkohl
  • Kiwis
  • Broccoli
  • Zitronen
  • Orangen

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.