Veröffentlicht inBeauty

Einfacher Trick: So schminkst du dir für Halloween eine Wunde

Du willst dir für Halloween eine Wunde schminken und weißt nicht, wie du vorgehen sollst? Wir zeigen dir einen Trick, mit dem es ganz einfach wird.

Frau schminkt sich Wunde
Du willst dir eine Wunde schminken? Wir zeigen dir, wie es mit einfachen Mitteln funktionieren kann! Foto: Sumala Chidchoi / getty images via canva

Halloween rückt immer näher und damit für viele auch die Frage, welches Halloween-Make-up es denn sein darf. Viele werden in diesem Zusammenhang dazu greifen, sich eine oder mehrere Wunden zu schminken, die am besten richtig schön realistisch aussehen sollten. Doch wie genau geht man hier vor? Wir zeigen dir, wie man eine Wunde schminkt und mit welchem Trick es ganz einfach gehen kann.

Wunde schminken zu Halloween: Welche Art von Wunde soll es sein?

Wunde ist nicht gleich Wunde, wie du vielleicht schon mehrmals in deinem Leben herausfinden musstest. Es gibt tiefe Wunden, oberflächliche Wunden und die, die gar nicht aufhören wollen zu bluten. Die Frage, die du dir stellen solltest, bevor du dir eine Wunde schminkst, ist, welche du dieses Halloween präsentieren möchtest.

Wir haben für dich ein zwei verschiedene Arten herausgesucht, wie du eine Wunde zu Hause schminken kannst – und das ganz einfach und mit wenigen Hilfsmittel. So steht deinem Halloween-Fest nichts mehr entgegen!

Halloween
Eine Wunde zu schminken muss keine super schwierige Angelegenheit sein. Foto: IMAGO Images / Westend61

1. Wunde schminken mit Hausmitteln und ohne Latex

Es soll schnell gehen und du hast keine Zeit mehr, die größte Halloween-Wunde auszupacken? Gut, dass man sich eine Wunde auch einfach mit Hausmitteln schminken kann. Dafür brauchst du nur Kosmetiktücher, Wimpernkleber, einen Make-up-Schwamm sowie Puder oder Foundation, um die Konturen der Wunde zu machen.

Nimm dir also einfach ein paar Kosmetiktücher, die du zerreißt und befestige diese dank Wimpernkleber und Schwämmchen dort, wo du sie gerne hättest. Puder und Foundation kann dafür sorgen, dass die Wunde mit deiner Haut verschmilzt. Durch die zerrissenen Kosmetiktücher hast du eine Struktur, die einer echten Wunde sehr nahe kommt und mit Kunstblut sowie rotem Lippenstift oder rotem Lidschatten wird es besonders schön schaurig.

2. Blutige Wunde mit viel Kunstblut

Bei manchen Wunden ist es ja (leider) so, dass man gar nicht sieht, wo sie anfängt und wo sie aufhört. Durch diesen Umstand kannst du ganz einfach eine Wunde schminken – indem du einfach ganz viel Kunstblut auf deinen Arm, deinen Hals oder dein Gesicht träufelst und dieses dramatisch verschmierst. So kannst du den Eindruck erzeugen, dass dieses Blut nicht mehr ganz so frisch ist.

Wunde schminken: Es muss nicht immer mit Effektwachs sein

Wenn du eine ganz intensive Wunde haben möchtest, kannst du gerne auch zu Effektwachs greifen und diesen so modellieren, als würdest du eine wulstige Wunde auf deiner Haut haben. Wenn du aber nicht ganz so sehr der Make-up-Profi bist, funktionieren auch unsere Tricks wunderbar, um einen coolen Halloween-Look zu erzeugen.