Veröffentlicht inHome

Du willst mit deiner Kaffeemaschine Strom sparen? So funktioniert es

Du wolltest schon immer mal mit deiner Kaffeemaschine Strom sparen? Wir haben uns angeschaut, wie genau das funktioniert.

© sodawhiskey - stock.adobe.com

Die besten Kaffeevollautomaten // IMTEST

Kaffeevollautomaten sind bequem, aber oft auch teuer. Wie gut sind aktuelle Modelle unter 1000 Euro? IMTEST hat es überpüft.

In einer Zeit, wo aufgrund der Inflation alles immer teurer wird, ist es für viele Menschen wichtiger denn je, zu sparen, wo man kann. Beginnen kannst du da bei einem Gerät, welches für viele im Alltag unverzichtbar ist – bei der Kaffeemaschine. Wir zeigen dir, wie du mit der Kaffeemaschine Strom sparen kannst.

Mit der Kaffeemaschine Strom sparen: So viel Strom verbraucht sie pro Jahr wirklich

Die Kaffeemaschine ist eines der Küchengeräte, welches oft, strom-technisch gesehen, unterschätzt wird. Denn sie verbraucht nicht nur beim Kaffeekochen Strom, sondern auch bei der Warmhaltefunktion. Kochst du also täglich Kaffee und hältst diesen auch noch warm, können die Kosten schnell ansteigen.

Geht man nun von den durchschnittlichen Stromkosten von 35 Cent pro Kilowattstunde (Stand 2023) aus, zahlst du etwa 35 Cent am Tag fürs Kaffeekochen. Hochgerechnet sind das etwa 10,50 Euro pro Monat und damit 126 Euro im Jahr.

Mit der Kaffeemaschine Strom sparen: Die 3 besten Spar-Tipps

Nachdem du nun weißt, wie viel Geld deine Kaffeemaschine verbrauchst, wollen wir dir ein paar Hinweise mit auf den Weg geben, mit welchen du mit deiner Kaffeemaschine Strom und damit auch Geld sparen kannst:

  • Bei der Neuanschaffung einer Kaffeemaschine solltest du darauf achten, dass ein Kapselautomat nicht mehr als 35 Kilowattstunden pro Jahr verbraucht, ein Vollautomat sollte hingegen nicht die 60 Kilowattstunden-Marke überschreiten.
  • Wenn du die Kaffeemaschine nicht benutzt, solltest du sie vom Strom ziehen.
  • Vermeide den Standby-Modus.
  • Fülle den Wassertank nur mit etwas mehr als der benötigten Wassermenge, da durch mehr Wasser im Behälter auch mehr erhitzt werden muss.
  • Entkalke deine Maschine regelmäßig.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok