Veröffentlicht inHome

Bad dekorieren: Die 7 besten Interior-Tipps für deine Wellness-Oase

Du willst dein Badezimmer dekorieren und in eine Wellness-Oase verwandeln? Wir verraten dir, mit welchen Tricks und Tipps dies funktioniert.

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Die 7 besten Hausmittel zum Badreinigen

Das Bad müsste dringend mal wieder geputzt werden, doch die Reinigungsmittel sind leer? Kein Problem! Hier kommen 7 Hausmittel, die das Bad blitzeblank zaubern.

Das Bad ist ein Ort, an dem wir nicht nur sehr viel Zeit verbringen, sondern wo wir uns auch rundum wohlfühlen wollen. Und wie schafft man das? Indem man diesen Raum sauber hält und ihm gleichzeitig eine schicke Note verleiht! Wir haben uns deshalb angeschaut, wie du dein Bad dekorieren solltest, um das Beste aus dem Zimmer herauszuholen.

Bad dekorieren: Die 7 besten Essentials

Egal, ob dein Badezimmer neu eingerichtet wird oder ein neues, schickes Upgrade bekommt: Wie man es dekoriert, kann den ganzen Raumeindruck ändern und auf ein neues Level heben. Wir haben uns deshalb die besten Tricks und Tipps zur Einrichtung angeschaut.

1. Badzubehör aus Naturmaterialien

Anstatt sich Badzubehör aus Plastik zu besorgen, wirkt es viel edler und eleganter, wenn du dir Alternativen aus Bambus oder Teak-Holz, aus Metall oder gar Keramik zulegst. Diese sind meistens natürlich und wasserabweisend – und verleihen deinem Bad gleich einen gewissen Spa-Charakter.

Das findet auch eine Innenarchitektin, die im folgenden Artikel erklärt hat, welche Dinge ins Bad gehören und welche nicht: 9 Dinge, die laut einer Expertin nicht ins Bad gehören

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Farbige Handtücher

Jedes Bad kann einen Farbtupfer vertragen, der etwas mehr Dynamik in den Raum bringt. Besonders zu empfehlen sind hier weiche Modelle aus Frottier in zarten Pastellfarben oder in gedeckten Beige- und Taupetönen. Doch auch Handtücher in Statement-Tönen können für richtig viel Schick und gute Laune sorgen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Edle Seifen und Handlotionen

Wenn man sich in Drogeriemärkten oder auch in Interior-Shops umschaut, wird man immer wieder wie magisch von schönen Verpackungen angezogen. Warum diese nicht auch als Deko für das eigene Badezimmer verwenden? Vor allem Hotels und Nobelrestaurants setzen auf kleine Details wie schön verpackte Handseifen und -lotionen – und das kannst du in deiner eigenen Wellness-Oase gleich ganz einfach nachmachen und so für ein wenig Luxus in deinen eigenen vier Wänden sorgen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Pflanzen

Pflanzen verwandeln jeden Raum in eine Oase und sorgen gleichzeitig auch für einen besseren Luftaustausch. Auch im Badezimmer kannst du mit Pflanzen sehr viel erreichen. Welche Pflanzen ins Bad gehören und wie du diese pflegen kannst, haben wir dir im folgenden Artikel erklärt: Pflanzen fürs Bad: Diese 6 sind ideal für diesen Raum

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Metallic-Akzente

Um deinem Badezimmer im wahrsten Sinne des Wortes etwas Glanz zu verleihen, lohnt es sich, wenn du in diesem Zimmer ein paar Metallic-Akzente einbaust. Dabei ist es egal, ob du Gold oder Silber wählst – du kannst hier ganz einfach deiner eigenen Vorliebe folgen. Gold kann in cleanen und hellen Räumen für Wärme sorgen, während Silbertöne für eine kühlere und moderne Note sorgen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Kreative Duschvorhänge

Duschvorhänge sind mittlerweile Kult – und es gibt sie in den coolsten Designs, die für jedes Badezimmer geeignet sind, egal, welcher Stil sich in deinem findet. Kreative Duschvorhänge wirken am besten, wenn du ein großes Bad hast, weil sie in kleinen Räumen vielleicht etwas erschlagend wirken könnten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Die richtige Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung kann einen ganzen Raum verwandeln – und das solltest du auch beim Thema „Bad dekorieren“ beachten. Am besten empfehlen sich für diesen Raum Deckenstrahler sowie klassische Steh-, Hänge- oder Deckenlampen. Auch Laternen mit einer (elektrischen) Kerze können eine tolle Idee sein, um etwas Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre ins Bad zu holen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok