Veröffentlicht inHome

Parfum: Darum darf es nicht in kleinen Badezimmern stehen

Wo bewahrst du Parfüm auf? Bestimmt im Bad. Warum Parfüm dort nicht hingehört und wo du es besser hinstellst, liest du hier.

Frau Parfuem Badezimmer
© Getty Images/Tempura

Das Parfum der Aura – der passende Duft zum Sternzeichen

Das passende Parfum zu finden, ist aber oft gar nicht so einfach … Wie wäre es, seinen Duft einmal nach dem jeweiligen Sternzeichen auszuwählen?

Die Frisur sitzt, das Make-up ist aufgetragen, nun noch einen Spritzer Parfüm – fertig. So verlassen die meisten von uns morgens das Badezimmer. Doch dabei unterläuft uns ein entscheidender Fehler. Denn Parfüm hat im Badezimmer nichts verloren! In diesem Artikel erfährst du, warum du Parfüm nicht im Badezimmer aufbewahren solltest und welcher Ort sich besser eignet.

Darum solltest du dein Parfüm nicht im Badezimmer aufbewahren

Warum Parfüm nicht ins Badezimmer gehört? Die einfache Antwort: Durch die Feuchtigkeit im Bad kann das Parfüm kaputtgehen. Eigentlich kurios, denn die meisten Leute bewahren ihre Flakons tatsächlich auf der Ablagefläche im Badezimmer auf.

Das betrifft insbesondere kleine Räume, denn hier kann sich die Feuchtigkeit im Raum stauen. Das trifft vor allem zu, wenn kein Fenster im Bad vorhanden ist. Doch wie genau schadet Luftfeuchtigkeit dem Parfüm?

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Übermäßige Luftfeuchtigkeit kann die Partikel im Parfüm zersetzen. Wenn die Badewanne oder die Dusche läuft, wird der geschlossene Raum mit Dampf gefüllt. Dieser kann dein Parfüm tatsächlich beschädigen. Die Aufbewahrung von Parfüm im Badezimmer ist nur dann akzeptabel, wenn es einen Schrank oder eine Ecke gibt, die vor Dampf geschützt ist.

Wo sollte man sein Parfüm lagern?

Generell sollte man seine Parfüms in einem trockenen Raum lagern, der vor hoher Luftfeuchtigkeit und Dampf geschützt ist. Zudem sollte man seine Parfüms nicht in direktem Sonnenlicht lagern. Direktes Sonnenlicht und Hitze können Düfte schnell zersetzen. Das liegt daran, dass sie die chemischen Bindungen, die einem Parfüm seinen Duft verleihen, aufbricht. Direkte Hitze ist nicht nur schlecht für den Duft, sondern kann auch Plastikflaschen verformen oder schmelzen, und selbst geringere Hitze zersetzt langfristig das Parfüm.

Im Allgemeinen gilt: Je dunkler der Flakon, desto besser hält sich ein Parfüm. Wenn ein Parfüm oder eine ätherische Ölmischung in einem bernsteinfarbenen Flakon aufbewahrt wird und nicht in einem durchsichtigen Glas, trägt dies dazu bei, die Ölmischung vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, sodass das Parfüm länger haltbar ist.