Veröffentlicht inLiving

Günstig Lebensmittel kaufen: Wer diesen Geheimcode im Supermarkt kennt, spart bis zu 75 Prozent

Wir alle müssen Lebensmittel einkaufen, bei den aktuell hohen Preisen, kann einem aber mitunter der Appetit vergehen. Was kaum jemand weiß: Ein winziger Hinweis an den Supermarkt-Preisschildern hilft, beim nächsten Einkauf über die Hälfte zu sparen.

© studio v-zwoelf - stock.adobe.com

NoName-Produkte von Lidl und Aldi: Wer steckt wirklich dahinter?

Wer auch regelmäßig nach preiswerterer No-Name-Ware aus Discounter und Supermarkt schaut, weiß vielleicht schon, dass hinter den meisten Billigprodukten große Markenhersteller stecken. Wie man sie erkennen kann und konkrete Beispiele haben wir im Video zusammengestellt.

Ob Grundnahrungsmittel oder Snacks und Süßigkeiten: Inzwischen sind beinahe alle Lebensmittel teurer geworden. Nun heißt es, auf die so genannte „Bückware“ zu achten. Schau ganz nach unten ins Regal, dort stehen in der Regel die niedrigpreisigeren Produkte, vergleiche die Preise und – merke dir diesen genialen Tipps.

Außerdem verraten wir dir hier einen umwerfenden Trick. Dieser hat etwas mit einem Code auf den Preisschildern zu tun und hilft dir dabei, die Rechnung an der Kasse zum Teil um bis zu satte 75 Prozent zu drücken. So funktioniert der Hack mit dem Geheimcode.

So einfach entzifferst du den Geheimcode auf Preisschildern

Genau hinschauen, lohnt sich: Lies die Preisschilder einmal ganz genau. Dort wird verraten, wann das Produkt im Laufe des Tages reduziert wird. Zugegeben versteckt sich der geheime Code zwischen allerhand weiteren Dingen wie Gewichtsangaben, Preis und Produktbeschreibung. Der Code ist in einer Kolonne aus Buchstaben und Ziffern versteckt. Du benötigst für den Trick aber nur die beiden letzten bzw. den letzten Buchstaben.

  • T  steht für „Tagesware“, die am Ende jedes Tages, also jeden Abend reduziert wird
  • TS steht für „Tagesware Samstag“, diese Lebensmittel werden also jeden Samstag reduziert

Wer diese 4 einfachen Tipps kennt, bekommt Lebensmittel deutlich günstiger!

Du bist flexibel, ob du vor oder nach Arbeit oder Studium einkaufen gehst? Perfekt, dann kannst du ziemlich sicher sein, mit diesen weiteren Tipps ordentlich zu sparen.

Fleisch: Fleisch solltest du am Morgen einkaufen gehen, denn dann sind die Preise für diese Produkte deutlich niedriger. 

Brot:  Wer Backwaren benötigt, sollte dagegen eher am Abend einkaufen, idealerweise 1 bis 2 Stunden vor Ladenschluss, denn ab 20 Uhr sind fast alle Brotsorten deutlich reduziert. Die Preisersparnis reicht hier von 30 bis zu 50 Prozent.

Frischetheke: Auch hier hier werden vor Ladenschluss gern Geschenke gemacht, zum Beispiel bei Waren wie Eier- und Nudelsalat, die oft verschenkt werden, damit die nur kurz haltbaren Lebensmittel nicht weggeworfen werden müssen. 

MHD: Das Mindesthaltbarkeitsdatum des Lebensmittels naht? Dann ist davon auszugehen, dass der Supermarkt dir mindestens 30 Prozent Rabatt beim Kauf einräumt.

Quellen: rtl.de, stern.de

So lagerst du Mandarinen richtig: 8 wertvolle Tipps
Versteckter Trick: Deshalb gibt es den Bogen am Einkaufswagen
Cien: Wer steckt wirklich hinter Lidls erfolgreichen Pflegeprodukten?

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok