Veröffentlicht inLiving

Wegwerfen war gestern: 7 clevere Wege, Strumpfhosen wiederzuverwenden

Eine alte Strumpfhose mit Laufmasche muss niemand wegwerfen. Wir zeigen dir 7 Ideen, wie du sie clever upzucyclen kannst.

strumpfhose wiederverwenden
u00a9 Gettyimages / FotoDuets

Laufmaschen verhindern: Diese Tricks sind genial

Eine Laufmasche kann uns den Tag verderben. Gut, dass es eine Reihe Tricks gibt, mit denen man Laufmaschen verhindern und das Leben der Strumpfhosen verlängern kann.

Strumpfhosen neigen dazu, leicht Löcher oder Laufmaschen zu bekommen, sei es durch Hängenbleiben oder Stoßen. Doch was tun mit jenen, die wegen solcher kleinen Schäden nicht mehr tragbar sind? Es gibt zahlreiche praktische Wege, um alten Strumpfhosen eine sinnvolle Wiederverwendung zu geben. Hier sind sieben Dinge, wie du aus einer alten Strumpfhose etwas Neues gestalten kannst.

Was kann ich gegen Laufmaschen in der Strumpfhose tun?

Laufmaschen lassen sich leider nicht komplett vermeiden, aber du kannst verhindern, dass sie größer werden. Sobald du eine Laufmasche entdeckst, solltest du diese sofort mit klarem Nagellack fixieren. So kann sich die Laufmasche nicht weiter ausbreiten. Wenn du eine Strumpfhose trägst, solltest du außerdem darauf achten, dass deine Fußnägel kurz geschnitten und glatt gefeilt sind, damit sie nicht an der Strumpfhose hängen bleiben.

Strumpfhosen können bei längerem Tragen ganz schön unbequem werden. Foto: HUIZENG HU via Getty

Wie kann ich eine alte Strumpfhose wiederverwenden?

Du fragst dich, wie du deiner alten Strumpfhose ein weiteres Leben schenken kannst? Wir haben für dich die schönsten DIY-Ideen herausgefunden und wissen, wie vielseitig eine Strumpfhose sein kann, die du so nicht mehr tragen möchtest oder kannst.

1. Schmuckaufbewahrung

Alte Strumpfhosen eignen sich besonders gut zur Schmuckaufbewahrung, da der weiche und dehnbare Stoff eine sanfte und schonende Polsterung für den Schmuck bietet. Durch die Dehnbarkeit des Stoffs können die Schmuckstücke zudem einfach und sicher darin verstaut werden, ohne dass sie beschädigt werden. Zudem lassen sich aus einer alten Strumpfhose problemlos kleine Stücke schneiden, die perfekt als Schutzpolster für empfindlichen Schmuck wie beispielsweise Perlenketten oder Ohrringe verwendet werden können. Das Recyceln von alten Strumpfhosen zur Schmuckaufbewahrung ist somit eine nachhaltige und praktische Lösung.

2. Zum Putzen

Das Material einer alten Strumpfhose ist regelrecht prädestiniert zum Putzen! Die meisten laden sich elektrisch auf und ziehen so Staub auf magische Weise an. Stülpe also einfach einen Strumpf über deine Hand und verwandle deine alte Strumpfhose in einen Putzlappen, der dank deiner Hände in alle Ecken kommen kann.

alte Strumpfhose
Eine alte Strumpfhose eignet sich aufgrund ihres Materials hervorragend als Putzlappen. Foto: Image Source / getty images

3. Für deine Pflanzen

Eine alte Strumpfhose ist perfekt dafür geeignet, deine Pflanzen zusammenzubinden. Hierzu schneidest du die Strumpfhosen in lange Streifen und verwendest sie zum Festbinden von Pflanzen, die Unterstützung brauchen. Das dehnbare Material ist sanft zu den Pflanzen und beschädigt sie nicht wie zum Beispiel ein Draht oder eine Schnur.

4. Zum Nagellackentfernen

Die Textur deiner Strumpfhosen sorgt für die perfekte Menge an sanftem Abrieb, die zum Entfernen von Nagellack erforderlich ist. Hierfür schneidest du deine Strumpfhose einfach in kleine Quadrate und verwendest diese anstelle von Wattepads.

5. Als Haargummi

Wer kennt es nicht? Man hat wieder eine neue Packung Haargummis gekauft und nach einer kurzen Zeit ist keiner mehr auffindbar. Hierfür gibt es eine ganz einfache Lösung! Und zwar kann man hierfür einfach eine alte Strumpfhose nehmen und dort mit einer Schere ein Stück herausschneiden. So hast du dir direkt ein Notfall-Haargummi gebastelt und einem Teil deiner Strumpfhose ein zweites Leben geschenkt!

6. Als Wäschebeutel

Um gewisse Kleidungsstücke, wie beispielsweise den BH, zu waschen, wirft man diese einfach in einem Wäschebeutel in die Maschine. Was aber, wenn man keinen Beutel zur Hand hat? Auch hier kannst du ganz einfach eine Strumpfhose verwenden. Schneide diese einfach am Schenkel ab, sodass du den Rest des Beines als eine Art Säckchen übrig hast. Hier schmeißt du deine Feinwäsche hinein, bindest den Sack zu und schon hast du einen DIY-Wäschebeutel!

7. Gemüseaufbewahrungstaschen

Was kann man sonst noch mit einem alten Paar Strumpfhosen machen? Man kann sie als Aufbewahrungsnetz für sein Gemüse in der Küche verwenden. Ähnlich wie bei dem Wäschesäckchen schneidest du hier wieder beide Beine ab, befüllst diese jeweils mit Zwiebeln und Knoblauch und hängst diese dann in deine Küche!