Als Frau in der großen und harten Welt der Wirtschaft und des Arbeitens ernst genommen zu werden ist gar nicht so einfach. Die Gründe dafür sind mannigfaltig. Sie liegen teilweise auf der Hand und sind teilweise erst auf den zweiten Blick ersichtlich. Fakt ist jedenfalls, dass es gerade für uns Frauen von großer Wichtigkeit ist, dass wir uns um unseren „Auftritt“ in der Arbeitswelt sorgen. Selbstbewusst und selbstbestimmt zu sein ist hier die Devise. Wir zeigen dir einen Trick, den jede Businessfrau (und auch jeder Businessmann) kennen sollte, um ernst genommen zu werden.

Ernst genommen werden: So klappt es nach jedem Meeting

Das Meeting vorbei, du hast eine tolle Präsentation abgeliefert und dich perfekt selbst repräsentiert. Doch jetzt musst du auch noch einen souveränen und coolen Abgang hinlegen. Der folgende Trick klappt nicht nur im Job, sondern auch in anderen sozialen Situationen, in denen du einen guten Eindruck machen willst.

@sofia.marbella

Don’t forget classy last impression !! #fyp #elegantlady #goodmanners @outletdeluxpuertobanus

♬ Remember the Name (feat. Styles of Beyond) – Fort Minor

TikTok hat es mal wieder geschafft, uns das Leben auf eine neue Art zu erklären. Die Creator:in @sofia.marbella zeigt uns in ihrem Tutorial, wie man aus der Tür hinausgehen sollte, um nachhaltig einen guten Eindruck auf die Verbleibenden im Zimmer zu machen.

Hier ihre Basic Lady Etiquette Tips

  • Drehe den Menschen im Raum niemals den Rücken zu.
  • Schaue den Menschen ins Gesicht bevor du den Raum verlässt.
  • Lächle.
  • Bedanke dich bei den Menschen, die im Raum verbleiben.
  • Drehe deinen Körper nach vorne.
  • Halte den Augenkontakt aufrecht bis du die Tür geschlossen hast.

Ernst genommen werden: Der letzte Eindruck zählt

Der letzte Eindruck ist mindestens genauso wichtig wie der erste Eindruck. Denn das ist es, was die Menschen von dir im Gedächtnis behalten, wenn du sie wieder verlässt. So ist es beispielsweise bei einem Bewerbungsgespräch auch besonders wichtig, dass du nicht nur einen starken Start hinlegt. Wenn du deinen Chef oder deine Chefin beeindrucken willst, dann lass dich nicht von einer tricky gestellten Frage einschüchtern. Das merken Personalverantwortliche sofort. Wie du es im Job schaffen kannst, dich durchzusetzen und ernst genommen zu werden, ist dennoch für jeden einzelnen eine neue Herausforderung. Wichtig ist es ebenfalls zu verstehen, wie du auf der Arbeit „Nein“ sagen kannst.