Immer mehr Bilder und Videos zum Drehbeginn des “Sex and the City”– Reboot werden veröffentlicht und jedes einzelne Bild macht mich so neugierig auf den Start der Serie. Nun ist ein Teil des Drehbuchs durchgesickert, der mehr verrät, als es den ein oder anderen lieb ist. An dieser Stelle: Spoiler-Alarm! 

Happy End oder Rosenkrieg? 

Carrie und Big führten in der Serie “Sex and the City” die klassische On-Off Beziehung, die in Paris ihr Ende nahm und im ersten Teil des Films zu einer Heirat führte. Zehn Jahre später im Reboot “And just like that” scheint die Ehe der beiden nicht gerade gut zu laufen, wie aus dem geleakten Drehbuch ersichtlich wird. 

Sex and the City
Sind Carrie und Mr. Big etwa schon längst geschieden? Credit: IMAGO / EntertainmentPictures

In einer Szene sitzen Carrie Bradshaw, Miranda Hobbes und Charlotte York in einem Restaurant. Statt Samantha Jones, die nicht mehr in der Serie mitspielt, sitzt Stanford Blatch, Carries bester Freund, noch mit am Tisch. 

Ein Satz beunruhigt die Fans ganz besonders und lässt darauf schließen, dass Big und Carrie in der Serie bereits geschieden sind. So sagt Carrie zu ihren Freund:innen: „Ich meine, ich habe den Podcast gemacht, ich habe meine Haare gewaschen. Ja, ich habe nicht gegessen oder geschlafen, aber wenigstens fühlte ich mich gut in meiner Ehe. Jetzt bin ich nur eine der Ehefrauen, um die er sich gekümmert hat?”

Ob die Serie den beiden doch noch ein Happy End schenkt, oder es in einem hässlichen Rosenkrieg endet, bleibt abzuwarten. 

Noch ein Spoiler? 

Wer bis zum Schluss darauf gehofft hat, dass Samantha Jones doch noch in der Serie mitspielt, den müssen wir leider enttäuschen. Dafür setzt die Produktion auf Diversität. So veröffentlichte Sarah Jessica Parker auf Instagram die Namen der Schauspielerinnen, die in der Serie mitspielen werden. Darunter ist auch Sara Ramirez, die einige bereits von der Arztserie Greys Anatomy kennen dürften.