Das dürfte so einiges erklären … 

Nur 38 % der Rechten in Deutschland haben großes Vertrauen in die WissenschaftlerInnen. Das ergab jetzt eine Studie des Pew Research Center

Auch international sieht es ähnlich aus: Besonders die Rechten in den USA stechen zahlenmäßig hervor. Wmn analysiert für euch die Ergebnisse.

Kaum Vertrauen in die Wissenschaft von rechts

In den Vereinigten Staaten haben noch weniger Rechte Vertrauen in die Wissenschaft. Gerade einmal 20 % glauben daran. Dafür ist der Anteil der Linken, die der Wissenschaft vertrauen, deutlich höher. 62 % der linksgerichteten US-AmerikanerInnen glauben an die Experten verschiedener Fachrichtungen.

Zum Vergleich: In Deutschland sind es 38 % der Rechten, die der Wissenschaft nicht glauben. Von den Linken sind es 55 %, die der Wissenschaft Vertrauen entgegenbringen.

Beim Blick auf die Grafik des Statistikportals statista wird deutlich: In keinem anderen Land liegen die politischen Lager so weit auseinander was ihre Aufassung zur Wissenschaft betrifft. 

Infografik: Rechte zeigen wenig Vertrauen in Wissenschaftler_innen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Die Grafik zeigt das Vertrauen der Menschen in die Wissenschaft in den verschiedenen Ländern.

Die Umfrage-Zahlen in den USA dürften vielleicht auch durch äußerst fragwürdige Statements des US-Präsidenten zustande gekommen sein.

Wir erinnern uns: Vor Kurzem bezeichnete Donald Trump WissenschaftlerInnen in seinem Wahlkampf als „Idioten“. Bei einer Telefonkonferenz wetterte er über den renommierten Immunologen Anthony Fauci, der das Weiße Haus in der Corona-Pandemie beraten hatte und bezeichnete ihn als „Katastrophe“. Laut der New York Times tobte Trump: „Die Leute haben es satt, Fauci und diese Idioten zu hören, all diese Idioten, die Fehler gemacht haben.“

Donald Trump Amerika
Donald ist ein Paradebeispiel für die Menschen, die der Wissenschaft nicht über den Weg trauen.(Photo: imago images/ZUMA Wire)

Außerdem „drohte“ Donald, dass sein Kontrahent Joe Biden – Gott bewahre – auf die WissenschaftlerInnen hören, wenn er Präsident würde. Nicht auszudenken! Dass es mit Sicherheit ratsam ist, Experten aus verschiedenen Themengebieten zurate zu ziehen, ist für Trump anscheinend völlig abwegig.

Auch andere Länder stechen hervor

Spannend: Sowohl in Frankreich und Brasilien glauben ähnlich wenige Linke und Rechte an die Wissenschaft. In Spanien gibt es im Vergleich noch die meisten Rechten, die den WissenschaftlerInnen großes Vertrauen schenken. Hier sind es 44 % der Befragten.

Noch mehr wmn-Artikel?

Donald Trumps Rhetorik: So manipuliert er seine Anhänger. Plus: Nicht nur in den USA: So viel rechte Gewalt gibt es in Deutschland! Und wusstest du, dass dumme Menschen öfter rassistisch sind?