Wer ein wenig mehr Geld zur Verfügung hat, bucht sich lieber ein Flug mit Lufthansa als mit Billig-Airlines wie Easyjet oder Ryanair. Hier kann man sich auf mehr Beinfreiheit und überhaupt mehr Komfort freuen. Ab dem 1. Dezember hat die Airline jetzt aber eine Veränderung angekündigt, die vielen Fluggästen überhaupt nicht gefallen wird und bedeutet, dass der Flug in Zukunft noch teurer wird. Was du wissen musst, wenn du ab Mittwoch mit Lufthansa fliegen möchtest.

Keine Gratis Snacks bei Lufthansa mehr 

Du befindest dich auf einem Langstreckenflug mit Lufthansa und dir knurrt mittlerweile schon seit Stunden der Magen? Dank der Gratis-Snacks kannst du nicht nur deinen Hunger stillen, sondern auch deinen Geldbeutel schonen. Damit ist ab dem 1. Dezember aber Schluss, wie die deutsche Airline jetzt angekündigt hat.

Kaffee im Flugzeug
Auf Flügen mit Lufthansa müssen Passagier:innen Snacks und Getränke selbst zahlen. Credit: IMAGO / agefotostock via canva

Demnach muss man ab Mittwoch in der Economy und Premium Economy Class seine Snacks selbst bezahlen. In der öffentlichen Pressemitteilung der Airline heißt es diesbezüglich, dass die Hauptmahlzeiten zwar weiterhin kostenfrei sind, die “zusätzlich hochwertigen Snacks und Spirituosen” werden jedoch nicht mehr frei verfügbar sein. 

Snacks kommen alle aus Deutschland 

Die Snacks, die ab Dezember kostenpflichtig angeboten werden, kommen alle aus einer regionalen Produktion und könnten Fluggästen bereits aus den Kurz- und Mittelstrecken bekannt vorkommen. So verkauft Lufthansa nun auch das Sortiment Onboard Delight. Den Passagier:innen wird dann beispielsweise Baumkuchen von Dallmayr oder Kesselchips aus Bio-Kartoffeln angeboten.  

Frau Flughafen Flugzeug
Die kostenpflichtigen Snacks kommen alle aus Deutschland. Foto: swissmediavision /

In der Pressemitteilung heißt es weiter, dass Fluggäste mit dem Kauf des Share Bio-Nussriegels auch etwas Gutes tun können, da die Airline je eine Mahlzeit an das Sunshine-Produkt in Indien spendet. Für Getränke ist auch auf Langstrecken gesorgt, jedoch ist nur Wasser kostenlos. Die neue Regelung gilt zunächst für alle Langstreckenflüge nach Nord- und Südamerika, Asien sowie Südafrika. Ab Frühjahr 2022 dann auf allen Interkontinentalflügen. 

Ähnliche Artikel: