„Diese Nachricht macht mich fertig. Damit hätte ich niemals gerechnet. Ruhe in Frieden, Champion!“, schreibt ein User. Er ist wie alle der über 300.000 Fans von Stephania Gómez geschockt über die Todesnachricht. Die Fitness-Influencerin verstarb an Corona.

Fitness-Influencerin stirbt an Corona

Dass dieser Beitrag anders ist als die anderen Postings, die sonst auf dem Instagram-Account von Stephania Gómez veröffentlicht werden, wird bereits an dem Schwarz-Weiß-Bild deutlich. „Rufe die beste Erinnerung, die du an Steph hast, ins Gedächtnis, schließe die Augen und sende ihr und ihrer Familie viel Liebe, Licht und Frieden“, steht unter dem Foto geschrieben.

Wie mehrere Medien und auch ihr Bruder im Netz bestätigten, ist die Fitness-Influencerin wegen einer Corona-Erkrankung am 26. Mai in ein Krankenhaus in Puebla gebracht worden. Am Dienstag verstarb Stephania an den Folgen von Covid-19.

Dadurch wurde Stephania Gómez bekannt

Auf Instagram heißt es weiter: „Wir haben keinen Zweifel, dass Steph ihr Leben genoss, eine Kämpferin war und viele inspirierte.“ Da die Fitness-Influencerin so viele Menschen positiv beeinflusste, wurde sie auch oft als „menschliche Fackel“ bezeichnet. „Wo sie auch ist, wird sie weiterhin viele Wege mit ihrem Licht erleuchten.“ Das Posting endet mit den Worten: „Für immer in unseren Herzen.“

Die Mexikanerin war vor allem in ihrer Heimat bekannt. 2018 erreichte Steph den 3. Platz bei der Jiu-Jitsu-Weltmeisterschaft. Im selben Jahr war sie in Mexikos größer Show Exatlón México zu sehen, wo verschiedene Sportler:innen gegeneinander antreten. Auch 2019 war sie mit dabei. Das Team der Sendung teilte auf Twitter seine Anteilnahme: „Heute verabschieden wir uns von einer großartigen Frau, einer Athletin und einer Freundin.“

Noch mehr wmn-News?

Was genau ist eigentlich ein:e Influencer:in? Dieses Video verrät es dir!

crlnmyr