Donald Trump und Melania Trump lassen sich scheiden? Wer weiß. Noch ist es nicht klar, was in den nächsten Monaten passieren wird. Wir wissen noch nicht einmal, ob Donald Trump vielleicht im Gefängnis landen könnte, nachdem seine Amtszeit vorbei ist. Was wir aber wissen ist, dass die Ehe von Melania und Donald sehr schwierig sein soll. Immer wieder wird spekuliert, dass es zwischen den beiden kriselt. Verstörende Fotos und Videos untermauern diese Gerüchte nur noch mehr.

Sicherlich möchte niemand von uns eine solche Ehe führen. Trotzdem können wir von den beiden einiges lernen. Und zwar: Wir man besser keine Partnerschaft führt.

1. Melania & Donald: Jede Menge Liebe

Liebe sollte es in einer Ehe schon geben, so denken wir altmodischen Menschen jedenfalls. Melania und Donald sehen das offenbar anders. Als Melania von einem CNN-Reporter 2018 gefragt wurde, ob sie ihren Ehemann liebe, antwortete diese auf eine so unangenehme Art und Weise, dass es uns alle schaudert. Sie sagte “Yes, we are fine.” Echte Liebesbekundungen sehen anders aus, Melania.

2. Melania & Donald: Keine Intrigen!

Im Moment wird viel darüber spekuliert, ob Melania bereits plant aus dem Weißen Haus auszuziehen. Jetzt, wo sie weiß, dass Donald nicht ein weiteres Mal Präsident der Vereinigten Staaten sein wird, scheint sie wenige Gründe zu sehen, noch bei ihm zu bleiben. So berichten jedenfalls die US-Medien. 

Eine Ex-Beraterin der beiden ließ sogar verlauten, dass Melania Strafen von Donald drohen, würde sie das Weiße Haus verlassen noch bevor er aus dem Amt geht. So viel Schrecken und gegenseitige Respektlosigkeit will niemand in einer Ehe sehen. “If Melania were to try to pull the ultimate humiliation and leave while he’s in office, he would find a way to punish her.‘

3. Melania & Donald: Machtgefälle braucht niemand

Donald Trump ist das, was man hierzulande die “alte Schule” nennt. Und das meine ich nicht positiv. Der Typ ist so altbacken und konservativ wie sonst nur wenige Männer. Bereits 1988, während eines Interviews mit Oprah Wifrey, kam heraus was Donald Trump wirklich von Frauen denkt. Damals war er noch mit Ivana Trump verheiratet. 

“Wir streiten sehr wenig, denn Ivana macht eigentlich immer genau das, was ich ihr sage.” Eine sonderlich gute Basis für eine Ehe ist das nicht, Donald. Anstatt sich Ehepartner auf Augenhöhe zu suchen, scheint Trump ein gewisses Machtgefälle in der Beziehung zu wollen.

Dieses Interview lässt es einem kalt über den Rücken herunterlaufen.

Melania ist anders als die anderen

Mit Melania hat sich da aber etwas verändert. Die Noch-First-Lady hat ihren eigenen Kopf, ihre eigenen Projekte und ihre eigenen Fans. Vielleicht ist das auch der Grund, warum ihre Ehe zum Scheitern verurteilt ist. Wir bleiben gespannt, ob Donald und Melania sich zusammenraufen können, oder doch schon bald auseinandergehen.

Noch steht Melania offiziell zu ihrem Ehemann. Anzeichen dafür, dass die beiden ähnlich manisch werden, gibt es hier.

Hättest du gewusst, wie Melania früher aussah? Wir zeigen dir, wie sehr sich die First Lady verändert hat.