Bisher hielt sich Melania Trump im Wahlkampf ihres Präsidenten-Gattens eher im Hintergrund. Vor einigen Tagen aber hatte sie ihren ersten Solo-Wahlkampf-Auftritt in Pennsylvania.

Melania Trump im Wahlkampf für ihren Mann

In Atglen, Pennsylvania, trat Melania Trump vor eine jubelnde Menge Trump-Anhänger, um für die Wiederwahl ihres Mannes zu werben. Dabei teilte sie nicht nur gegen dessen Gegner Joe Biden aus.

Pennsylvania ist einer der Swing States und damit ein besonders wichtiges Ziel im Wahlkampf der beiden Rivalen Donald Trump und Joe Biden. Denn hier zeigen sich die WählerInnen äußerst unentschlossen, sodass sich schwer voraussagen lässt, wer bei der Wahl die Nase vorn haben wird.

Melania Trump spricht in Pennsylvania über ihren Mann.

Melania Trump ist „nicht immer einverstanden“

In ihrer Rede teilt Melania Trump hart gegen den demokratischen Kandidaten Joe Biden aus: „Seine sozialistische Agenda wird Amerika und alles, was wir in den vergangenen vier Jahren aufgebaut haben, zerstören.Dass er in der Lage wäre, ein Land wie Amerika zu führen, bezweifle sie.

Aber auch ihr Ehemann, der amtierende Präsident Donald Trump, war vor einem kleinen Seitenhieb nicht sicher. Die First Lady betonte seine Nähe zum amerikanischen Volk, die er auch über seine täglichen Twitter-Mitteilungen aufrecht erhalte. Sie sei allerdings nicht immer damit einverstanden, wie er manches sagt“. Das Publikum nahm es mit Humor.

Die Trumps sagen dem Corona-Virus den Kampf an

Berichten zufolge soll die Corona-Infektion der Eheleute Trump, die in den letzten Wochen für Medienrummel gesorgt hatte, Melania wesentlich härter getroffen haben als ihren Mann. Nun zeigte sie sich siegessicher: „Wir werden über dieses Virus  triumphieren.“ Die Angehörigen der 230.000 Corona-Toten in den USA sehen das wohl etwas anders.

Du fragst dich, wieso viele Menschen wieder Donald Trump wählen wollen? Wir verraten es dir. Außerdem: Trump nennt Wissenschaftler „Idioten“. Wieso, erfährst du hier.