Donald Trump ist wohl der gefürchtetste, der verrückteste und gleichzeitig der gelbste Präsident, den die Vereinigten Staaten je hatten. Seit Wochen beobachtet die ganze Welt bereits den Wahlkampf zwischen ihm und Joe Biden. Der Wahlkampf ist noch immer in vollem Gange. Es hat noch nie jemand so viel Geld für einen Wahlkampf ausgegeben wie Doand und Joe: Fast 1,3 Milliarden Euro…!!!!

Die meisten Deutschen können sich noch immer nicht vorstellen, warum zur Hölle der Typ noch immer so viele Anhänger hat. Die meisten Deutschen würden jedenfalls Joe Biden wählen, auch wenn er nur das kleinere Übel ist. 

Dennoch müssen wir uns fragen, warum so viele Amerikaner Trump feiern. Hier die Gründe:

Donald Trump computer
Trump ist einer der wenigen Politiker, die sein Volk anbetteln ihn zu wählen.(Photo: imago images/Levine-Roberts)

1. Trump ist authentisch.

Donald Trump wirkt nicht sonderlich abgehoben, intellektuell oder zurechtweisend. Seine Sprache ist einfach, seine Messages auch. Die Viele Menschen das Gefühl, dass Trump sie versteht und ihre Ängste wahrnimmt. Denn er ist ja einer von ihnen. Alles über Trumps Rhetorik hier.

2. Er hält seine Versprechen

Erinnert ihr euch noch daran, werlcher Satz vor 4 Jahren die Welt erschütterte? Genau: “We’re going to biuld a wall and let Mexico pay for it.” Dass dieser Satz auf rassistischen Grundsätzen aufgebaut ist und Mauern um Länder zu bauen die Tat eines verzweifelten Wahnsinnigen ist, sei mal kurz beiseite gestellt. 

Das Wichtigste ist für die Trump-Wähler: Er hat es tatsächlich angepackt. Zwar wird die Trump-Mauer bei weitem nicht die ganze Strecke von Mexiko bis in die USA verkleiden und es werden eigentlich nur bereits bestehende Mauern ausgebaut, aber hey: Trump wollte seine Mauer und Trump baut seine Mauer. In einer Welt, in der Wahlkampfversprechen noch ungefähr so viel wert sind wie ein Verfallsdatum auf einem abgelaufenen Joghurt, ist das schon etwas besonderes.

Donald Trump wahl 2020 usa
Trump werden selbst Erfolge zugesteckt, die er nicht verschuldet hat. (Photo: imago images/AFLO)

3. Unter Trump boomt die Wirtschaft

Tatsächlich hat die Amerikanische Wirtschaft sich seit dem Jahr 2010 um einiges verbessert. Weniger Arbeitslosigkeit und dafür mehr Produktion und Kaufkraft. Experten vertreten die Anischt, dass das aber nur wenig mit Trump zutun hat, sondern vielmehr einer generellen Ökonomischen Erholung der Wirtschaft zu verschulden ist. 

Die 740.000 Arbeitslosen, die Corona die Wirtschaft gekostet hat, wird Trump auf der anderen Seite von niemandem in die Schuhe geschoben.

4. “LAW & ORDER”

Interessant ist bei Trump ja so einiges. Doch vor allem sein Umgang mit den sozialen Medien ist nicht zu dem eines vorigen Präsidenten zu vergleichen. Trump propagiert am liebsten seine LAW & ORDER-Politik, denn er will ein sicheres Amerika schaffen. Dass er das bereits hat, ist den meisten Menschen gar nicht bewusst. 

Die Crimerate ist seit Mitte der 90er Jahre von 350 auf 100 Einwohner auf 80 pro 100 Einwohner gefallen. Wir sehen also einen stetigen Abschwung der Kirminalität in den USA: Dass das die Bürger aber nicht fühlen, liegt unter anderem an den Medien, die natürlich über die Kriminalität berichten. Viele Menschen fühlen sich unsicher im eigenen Land und wählen eine “starke Hand”, die sich dagegen einsetzt.

Obama, Trump
Trump oder Biden? Vielleicht sollten die beiden Opis einfach mal langsam in den Ruhestand gehen.(Photo: Alex Gakos/Shutterstock)

5. Was ist denn die Alternative?

Trump-Ultras gibt es nach wie vor. Im Jahr 2016 wie im Jahr 2020 gibt es genug Spinner, die Trump für den Heiland halten. Es gibt aber auch genug Menschen, die einfach nur keine Alternative sehen. Vor 4 Jahren schoss sich Hillary Clinton mit einer Email-Affäre ins Aus. Heute ist Joe Biden der Gegenkandidat und für ihn sieht auch nicht immer nur alles rosig aus. Biden ist alt (77 Jahre), er ist ein echter Tattergreis, kein guter Redner. Viele Amerikaner sehen ihn als Opportunisten und als “Fähnchen im Wind”, was seine Meinung angeht. 

Noch mehr Trump Politik?

Wie rassistisch Donald Trump tatsächlich ist, wird durch diese Sätze klar. 

Trump hat Corona wirklich einwandfrei gehandelt (IRONIE). Hier die unmöglichsten Sätze von Donald Trump über die Corona-Pandemie.