Jedes Land reagiert anders auf den Corona-Virus: Die Italiener hamstern ihre Lieblings-Pasta, die US-Amerikaner Waffen, Deutschland Klopapier. Wir sind alle ganz wunderbare Karikaturen unserer nationalen Vorurteile. Obwohl es absolut keinen Grund gibt, können die Menschen die Finder von Hamsterkäufen nicht lassen.

Aber weil Menschen nun einmal Menschen sind, überleben Angst und Herdeninstinkt. Wir haben die wildesten Zukunftsszenarien durchgespielt und wissen, welche Regale als Nächstes leer stehen.

Hamsterkäufe
Hamsterkäufe werden in den Zeiten des Coronavirus ein Thema sein.

Hamsterkauf: Das fehlt in Zukunft

Wenn die Leute sich weiterhin so unvernünftig verhalten, werden nicht nur Seife, Klopapier, Pasta und Tempos aus den Händen der Auffüller gerissen, sondern wohl bald auch diese Sachen auf unserer nicht ganz ernst zu nehmenden Hamsterkauf-Liste der Zukunft:

handcreme Hamsterkäufe Corona
Handcreme wird bei dem ganzen waschen und desinfizieren bald dringend nötig sein.

1. Handcreme

Bei der utopischen Nachfrage an Seifen und Desinfektionsmittel stellt man sich die Frage, ob sich einige einen Wecker stellen, um brav alle 20 Minuten die Hände sauber zu schrubben. 

Dass das ziemlich sinnlos und sogar gefährlich ist, haben Mediziner bereits verlauten lassen, denn ausgetrocknete Hände, sind weniger widerstandsfähig gegen Bakterien und Viren, als geschmeidige. Wenn das die Seifen-Bunkerer hören, geht der nächste Ansturm aufs Handcreme-Regal.

Klopapier
Toilettenpapier und Nudeln werden in Corona-Virus Zeiten zum Kassenschlager.

2. Penaten-Creme

All du Luxux-Hamsterer mit 56 Rollen Klopapier daheim, können sich den Allerwertesten in Zukunft sieben-Fach abwischen… Oder wird das Klopapier als Hygienemaßnahme einfach einmal die Stunde an den Hintern geführt? Funktioniert sicherlich fast so gut wie das Desinfizieren.

So ein Hintern braucht dann aber auch die richtige Pflege und dann kommt die gute alte Penaten-Creme zum Einsatz.Warum gerade Klopapier und Pasta gehamstert wird, erfährst du hier!

Hamsterkäufe Dosen öfnnen
Alternativ kannst du die Dosen natürlich auch mit den Zähnen öffnen!

3. Dosen-Öffner

Überlegt mal, wie viel euer guter alter Dosenöffner gerade leisten muss bei dem ganzen Dosenfraß, der gerade eingekauft wird? Er verschließt dann locker fünf Mal so schnell. Aber lasst das die Ober-Hamsterer nicht hören, sonst gibt’s bald keine mehr!

Es gibt übrigens gar keinen Grund, sich mit Fertigessen einzudecken, denn selbst mit einer italienischen Ausgangssperre, darf man noch in den Supermarkt und sich ordentlich mit Essen eindecken.

Alkohol Bar Flaschen
Bald wird das Hochprozentige nicht mehr getrunken, sondern zum Händewaschen genutzt.

4. Stroh-80

In der Not werden Leute erfinderisch und wenn zum Desinfizieren ein Alkoholgehalt von 40 % reicht, dann ist Stroh-80 doch ne gute Wahl, oder nicht?

Nein! Lasst die Finger vom Selbstmischen, außer ihr seid ausgebildete Chemiker. Alles andere ist gefährlich. Auch anderer harter Alkohol eignet sich nicht zum Desinfizieren, denn er trocknet zu sehr aus und das ist, wie oben bereits gesagt, eher kontraproduktiv.

Essig Vinegar reinigung
Essig ist ein natürliches Reinigungsmittel.

5. Essig

Nein, es werden nicht alle auf einmal zu vor Gesundheit strotzenden Veganern. Aber so langsam fällt den Leuten ein, dass es nicht immer die Chemiekeule zur Desinfektion braucht. Essig ist ein natürlicher Reiniger für Oberflächen und wird in den nächsten Wochen ein echter Kassenschlager.

Ameisen Insekten
Wo viel Essen ist, sind auch viele Insekten.

6. Insektenbekämpfungsmittel

Oder auch Ungeziefer-Fallen. Bei den Bergen an Essen kommen die Krabbeltiere von ganz allein. Aber sollen ja auch sehr gesund sein. Ist vielleicht eine Win-Win Situation.

Grillen Balkon barbecue
Die Grillzeit kommt, und die Deutschen werden das auskosten.

7. Grillzeug

Das Grillen lassen sich die Deutschen nicht nehmen und langsam haben wir die richtigen Temperaturen dafür. In den nächsten Wochen wird dann sicher als stille Résistance auf den Balkonen nun und Terrassen der Deutschen gegrillt.

Mach beim Hamstern gar nicht erst mit, du kannst eh nicht mehr mithalten!

Gegen die eingefleischten Super-Hamsterer kommst du nicht mehr an, egal wie viele Ladungen Klopapier du aus verwaisten Schulgebäuden klaust. Also lass es bleiben und nutze die Zeit jetzt lieber, um mal zu entspannen und mit dir zu sein. Dabei kann Meditation helfen oder eine To-Do Liste.

Weitere Infos zu Corona gibt es hier: