Von einer Sekunde auf die andere sackt er in sich zusammen – mitten auf dem Spielfeld. Was war nur mit Keyontae Johnson los? Der Star des Basketball-College-Teams Florida Gators musste beim Spiel am vergangenen Samstag direkt von Ärzten behandelt werden und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. 

Im Sommer war er wie viele seiner Mitspieler an Covid-19 erkrankt. Warum jetzt spekuliert wird, dass Corona etwas mit dem Zusammenbruch des Basketballers tun haben könnte, liest du hier.

Basketballer war eigentlich topfit …

Doch warum brach der 21-Jährige einfach so zusammen? US-amerikanische Medien bringen jetzt seine Corona-Erkrankung ins Spiel. Wie viele seiner Teamkollegen wurde Johnson im Sommer positiv auf Covid-19 getestet. Bevor er allerdings wieder aufs Spielfeld durfte, wurden strenge Protokolle befolgt, darunter auch Herz-Kreislauf-Tests.

Denn: Es ist nicht ungewöhntlich, dass eine Virusinfektion auch den Herzmuskel angreifen kann. So ist es in der Vergangenheit schon öfter vorgekommen, dass ansonsten junge, gesunde Sportler an einer so genannten Myokarditis, einer Herzmuskelentzündung, erkranken – vorallem, wenn sie sich nicht genug Zeit geben, die Krankheit auszukurien. Im schlimmsten Fall kann eine Myokarditis sogar zu einem Herzstillstand führen

Erfahre im Video, wie du dich am besten vor Corona schützt.

Bisher ist noch nicht klar, was wirklich zu dem Zusammenbruch Johnsons führte. Sein Team gab bekannt, dass er noch immer in einem kritischen, aber stabilen Zustand sei.

Mehr wmn-News zu Corona?
Wie ist es möglich, dass sich Menschen im Vorbeijoggen mit Corona angesteckt haben? Wir zeigen, worauf du achten musst.

Wegen der Pandemie müssen wir alle Einschänkungen in Kauf nehmen. Doch eine Studie zeigt, dass sich unser Freizeitverhalten vor Corona kaum von dem Jetzigen unterscheidet …