Unsere wmn-Redaktion sitzt seit fast zwei Jahren im Homeoffice – mit ein paar Ausnahmen. Und obwohl wir die Arbeit zu Hause am Anfang verflucht haben, haben wir doch alle etwas Gefallen daran gefunden. Gemütlich im Pyjama den ersten Artikel zu schreiben, nebenbei die Waschmaschine anzustellen oder ein paar Amazon-Pakete anzunehmen.

Jetzt sieht es jedoch so aus, als würde die Zeit des Homeoffice zu Ende gehen und eine neue Büro-Ära einleiten. Zumindest teilweise. Wir erklären dir in diesem Artikel, wie sich die Unternehmen auf eine eventuelle Rückkehr ins Büro vorbereiten und welche Modelle aktuell im Gespräch sind. Außerdem haben wir fünf Tipps für dich zusammengefasst, mit denen dir die Rückkehr ins Büro leichter fallen wird.

Rückkehr ins Büro: Wie genau soll das aussehen?

Viele Büros sind gerade noch in der Findungsphase. Einige, wie zum Beispiel Amazon, haben sich bereits auf ein Hybridmodell geeinigt. Demnach sollen die Angestellten mindestens drei Tage pro Woche ins Büro kommen, sobald die Pandemie abflacht – an allen anderen Tagen können sie aus dem Homeoffice arbeiten.

Hierbei ist zu erwähnen, dass keinesfalls jedes Unternehmen so eine Regelung in Betracht ziehen muss. Erinnern wir uns einmal zurück an den Anfang der Pandemie: Da war die Homeoffice-Pflicht an die Bundesnotbremse gekoppelt und damit eine Sonderregelung.

Mit dem Rückgang des Infektionsgeschehens wird somit auch die Homeofficepflicht aufgehoben. Das bedeutet im Umkehrschluss: Verlangt dein:e Arbeitgeber:in, dass du wieder ganz normal im Büro arbeiten sollst, dann kannst du wenig dagegen machen. Daher kommen hier fünf Tipps, die dir die Rückkehr ins Büro erleichtern werden.

Büro Mann Frau Besprechung
Rückkehr ins Büro: Diese Tipps werden dir dabei helfen eine neue Routine zu finden. Credit: Maskot / getty images/Maskot

1. Tipp: Vernachlässige deine neuen Routinen nicht

Du hast im Homeoffice damit angefangen, das Meditieren zu lernen oder regelmäßig einen Spaziergang zu machen? Dann musst du im Büro nicht darauf verzichten. Versuche stattdessen, deine neue und alte Routine zusammenzubringen und dir einen angenehmen Alltag zu schaffen.

Du kannst zum Beispiel meditieren, bevor du ins Büro gehst und in deiner Mittagspause einen längeren Spaziergang machen. Wichtig ist, dass du deine eigene Strategie findest, um dich wieder an die Arbeit im Büro zu gewöhnen.

2. Tipp: Tausche dich mit deinen Kolleg:innen aus

Sicher haben sich auch deine Kolleg:innen in den letzten Monaten an ihre Homeoffice-Höhle gewöhnt und finden es fast befremdlich, wieder jeden Tag unter Menschen zu sein. Es kann also helfen mit deinen Kolleg:innen über deine Ängste und Sorgen zu sprechen. Auch im Hinblick auf organisatorische Dinge kann es helfen, sich auszutauschen.

Hast du Schwierigkeiten, deine Termine zu koordinieren, dann habe keine Scheu deine Kolleg:innen um Rat zu fragen. Dies gilt auch, wenn du Sorge davor hast dich im Büro anzustecken. Sicher werden deine Kolleg:innen ein paar Tipps für dich parat haben. Außerdem solltest du auch deinen Kolleg:innen aktiv zuzuhören. Sie werden sich sicher bei dir revanchieren.

wmn Tipp: Schaue dir auch unseren Artikel über das Nein sagen im Job an. Nicht immer ist es möglich, jede Aufgabe anzunehmen und bei jedem Meeting dabei zu sein – und das ist auch vollkommen in Ordnung und menschlich.

3. Tipp: Kommuniziere deine Grenzen

Möchtest du, dass jemand in deiner Gegenwart eine Maske aufsetzt oder sich mit einem sicheren Abstand mit dir unterhält, dann spreche deine Kolleg:innen darauf an. Ähnlich ist es auch, wenn du keine Zeit für Small Talk am Kaffeeautomaten hast oder dich mit den Schutzvorkehrungen nicht wohlfühlst. Das Büro ist ein Ort, an dem du viel Zeit verbringen wirst, umso wichtiger ist es, dass du dich wohlfühlst und effektiv arbeiten kannst.

wmn Tipp: Je mehr ein Team zusammengewachsen ist, desto besser wird auch der Output sein. Wie wäre es also mit einem Teamevent. Etwas Inspiration findest du in diesem Video über Mikroabenteuer:

4. Tipp: Schlage ein kleines Teamevent vor

Dies lässt sich auch prima coronakonform organisieren und wird dafür sorgen, dass ihr als Team wieder richtig zusammenwachst. Schließlich war die Kommunikation im Homeoffice doch eine distanzierte und Unterhaltungen über Slack haben sicher auch zu dem einen oder anderen Missverständnis geführt.

Damit ihr wieder auf einer Wellenlänge seid und als Team gut funktionieren könnt, ist es wichtig, auch abseits der Arbeit Zeit miteinander zu verbringen. Du wirst überrascht sein, was deine Kolleg:innen im Lockdown alles gemacht haben und welche Homeoffice-Routinen sich bei ihnen entwickelt haben.

5. Tipp: Sorge für einen Ausgleich

Es ist möglich, dass du die erste Zeit im Büro gestresster bist als normalerweise. Alle müssen sich erst einmal wieder zusammenfinden und es wird sicher auch einige neue Mitarbeiter:innen geben. Abläufe und Kommunikationswege können daher anders sein als noch vor der Homeoffice-Zeit.

Umso wichtiger ist es, dass du dir einen Ausgleich suchst – etwas bei dem du nach der Arbeit entspannen kannst. Das kann ein Glas Wein mit einer guten Freundin sein, ein gutes Buch (spannende Bücher für Frauen findest du hier) oder ein langer Spaziergang mit deinem Freund oder deiner Freundin. So wirst du auch etwas haben auch das du dich am Ende des Tages freuen kannst.

Dich stresst die Rückkehr ins Büro? Dann findest du in diesem Video sechs Tipps gegen akuten Stress.

Rückkehr ins Büro: Aller Anfang ist schwer!

Das gilt auch für das Ende des Homeoffice und die Rückkehr ins Büro. Es wird sicher Kolleg:innen geben, für die das absolut kein Problem ist oder die dem Arbeiten im Büro schon entgegengefiebert haben. Wenn dies bei dir nicht der Fall ist, dann musst du dir deshalb keine Sorgen machen.

Jeder geht mit neuen Situationen anders um und nach fast zwei Jahren wieder ins Büro zurückzukehren, ist definitiv eine dieser neuen Situationen. Unsere Redaktions-Empfehlung lautet daher: Nehme dir die Zeit, die du brauchst, schaffe dir eine schöne Arbeitsatmosphäre und suche das Gespräch, wenn du dich unwohl fühlst.

Dir ist nach einem Job, der weniger stressig ist? Dann wirst du in dieser G-Story fündig werden.

Lust auf mehr Business-Themen?