Angela Merkel, Bundeskanzlerin
Angela Merkel sieht einen zweiten Lockdown kommen, wenn wir uns nicht besser verhalten. (Photo: imago images/photothek)

"Wir sind dem zweiten Lockdown viel näher als wir wahrhaben wollen"

Politiker sehen fast keinen Ausweg mehr von einem zweiten Lockdown. Es sei denn, wir erfüllen dieses Ultimatum...

Die Coronavirus Infektionszahlen liegen zur Zeit auf einem Allzeithoch. Damit steigt auch die Angst vor einem zweiten Lockdown. Zurecht, denn Markus Söder und Angela Merkel haben in der Pressekonferenz am 14.10. genau das vorhergesagt.

Zweiter Lockdown: Ist es bald soweit?

Immer wieder haben Politiker beteuert, dass sie einen neuen flächendeckenden Lockdown vermeiden wollen. Doch zwischen "wollen" und "können" liegt ein großes Feld. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnte am Mittwochabend in einer Pressekonferenz vor einem zweiten Lockdown.

UPDATE: Das ist bereits 5 Tage her und bisher ergaben sich keine gegenteiligen Erkenntnisse. Die Zahlen steigen munter weiter.

Es ist nicht 5 vor 12, es ist 12. - Markus Söder

Markus Söders Beurteilung der aktuellen Coronalage ist also durchaus bedenklich. Er ist sich sicher, dass es nicht nur eine "ernsthafte Reaktion" brauche, wie er noch am Dienstagnachmittag verlauten ließ. Ab jetzt werden in ganz Deutschland neue Maßnahmen eingehalten werden müssen.

Wir sind dem zweiten Lockdown viel näher als wir wahrhaben wollen. - Markus Söder

In 10 Tagen werden die Ministerpräsidenten der Länder sich wieder treffen und beratschlagen. Wenn die Maßnahmen gegriffen haben, dann werden Merkel, Söder und Co. einen Lockdown ausschließen. Wenn die Zahlen in 10 Tagen weiterhin gestiegen sind, wir ein zweiter Lockdown eingeleitet.

Was bedeutet ein zweiter Lockdown?

Mal ehrlich: Wir wissen, was das bedeutet: Die großen Geschäfte, Fitnessstudios, Bars und Kneipen bleiben ohnehin geschlossen. Zudem kommen nicht nur Abstandsregeln, sondern auch Beherbergungsverbote und Einschränkungen der Treffen verschiedener Haushalte.

Auch wichtig:

Was bringen eigentlich Ausgangssperren?

Wie können wir den zweiten Lockdown verhindern?

Es sollte uns allen klar sein, dass weder Söder noch Merkel irgendetwas für einen Lockdown können. Sie sind leider in der Position der Bevölkerung mitteilen zu müssen, was die logischen Schritte sind, um die Pandemie zu bekämpfen.  

Wir, die deutsche Bevölkerung, sind die einzigen, die das Virus großflächig beeinflussen können. Halten wir uns an die AHA-Regeln oder auch die neuen AHACL-Regeln und an das Partyverbot, dann könnten wir noch knapp an einem zweiten Lockdown vorbeischrammen. Schon jetzt wurden die erlaubten Zahlen von privaten Feiern von 35 Personen auf 10 Personen heruntergesetzt.


Business