Es ist 2022 und noch immer arbeitet knapp ein Viertel aller Erwerbstätigen in Deutschland zumindest teilweise aus dem Homeoffice heraus. Das ist für viele eine große Erleichterung, da sie so das Berufsleben und den privaten Alltag besser miteinander vereinen können. Welche Homeofficejobs du auch jetzt noch komplett von zu Hause aus machen kannst, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Diese 5 Homeofficejobs sind äußerst beliebt

Während die einen den Arbeitsalltag im Büro brauchen, um produktiv zu sein, für andere ist das Arbeiten in den eigenen vier Wänden wiederum ein echter Segen. Kein Wunder eigentlich, denn wer im Homeoffice arbeitet, hat keinen langen Anfahrtsweg, muss sich kein Essen vorkochen und wenn das Wetter schön ist, kann man sogar von draußen arbeiten.

Aus diesen Gründen ermöglichen zahlreiche Arbeitgeber:innen ihren Mitarbeiter:innen, dass sie ab und zu mal aus dem Homeoffice arbeiten können. Wieder andere legen sogar nochmal eine Schippe obendrauf und bieten Jobs an, die komplett im Homeoffice erfolgen können. Welche dieser Homeofficejobs sich besonders lohnen, zeigen wir dir hier:

 1. Arbeit im Bereich Social Media

Wenn du in einer Firma in der Social-Media-Abteilung arbeitest oder sogar Social-Media-Manager:in bist, kannst du den Großteil deiner Arbeiten auch von zu Hause erledigen.

Aus diesem Grund bieten einige Arbeitgeber:innen auch an, diese Tätigkeit komplett im Homeoffice auszuüben. Das ist allerdings nur möglich, wenn du keine externen Dreh-Termine hast, bei denen du beispielsweise ein Aufnahmestudio bräuchtest.

Programmieren Homeoffice
Als Software-Developer:in kannst du super von zu Hause aus arbeiten. Foto: RossHelen via Canva.com

2. Software-Developer:in

Als Software-Developer:in ist es deine Aufgabe, neue Programme oder Apps zu entwickeln. Wenn du das allein machst, kannst du das bequem aus dem Homeoffice heraus erledigen. Arbeitest du mit einem Team an einem größeren Projekt, ist das unter bestimmten Umständen auch als reine Homeofficejob möglich. Das geht allerdings nur, solange euch die Absprache über Online-Meetings genügt.

3. Übersetzer:in

Wenn du Übersetzer:in bist, sollte es für dich ein Leichtes sein, deinen Tätigkeiten auch aus dem Homeoffice nachzugehen. Das Übersetzen von Texten ist von zu Hause sogar häufig deutlich angenehmer als aus einem Großraumbüro. Aus diesem Grund wird dieser Job häufig auch als reiner Remote-Job angeboten.

4. Arbeit im Kundenservice

Wer im Kundenservice arbeitet, kann ebenfalls zu 100 Prozent aus dem Homeoffice arbeiten. Hier hat man seine Ruhe und wird nicht von anderen Telefonaten gestört. Außerdem stellt das Unternehmen einem meist das benötigte Material wie zum Beispiel einen Laptop und ein Headset zur Verfügung.

5. Arbeit im Bereich Online-Marketing

Zum Online-Marketing zählt zum Beispiel das Erstellen und Organisieren von Newslettern oder auch das Erstellen und Designen von E-Mails – also alles Dinge, die du auch prima aus dem Homeoffice erledigen kannst.

Falls du diesen Beruf also immer noch vom Büro aus machst, solltest du zumindest mal mit deinem Arbeitgeber oder deiner Arbeitgeberin über ein paar Homeoffice-Tage verhandeln.

Homeoffice Frau
Arbeitest du im Homeoffice, kannst du im Prinzip arbeiten, wo du möchtest. Foto: IMAGO/Westend61

Fazit: Homeofficejobs sind die Zukunft

Zwar gibt es noch nicht in allen Berufen die Möglichkeit, ab und zu oder auch komplett auf das Homeoffice auszuweichen, allerdings werden es mit der Zeit immer mehr. Solche Homeofficejobs werden schließlich auch aufgrund ihrer hohen Flexibilität immer beliebter.

Für zahlreiche Firmen ist es zudem einfacher, Leute anzustellen, die nur aus dem Homeoffice arbeiten, da sie somit die Firma erweitern können, ohne größere Räumlichkeiten zu benötigen. Somit sind Homeofficejobs zwar sicherlich nicht die ganze Zukunft, allerdings ein wesentlicher Teil davon.

Ähnliche Artikel findest du hier: