Veröffentlicht inFace & Body

Warum du dir morgens nicht das Gesicht waschen solltest

Sich gründlich das Gesicht zu reinigen, gehört für die meisten zur Morgenroutine dazu. Doch laut Expert:innen solltest du dir das Gesicht morgens nicht waschen. Das steckt dahinter.

Frau Gesicht waschen morgens
u00a9 Getty Images/ franckreporter

Wie oft sollte man das Gesicht waschen?

Abends und morgens das Gesicht zu waschen, ist nicht für alle Hauttypen von Vorteil.

Wie startest du deine morgendliche Pflegeroutine? Bestimmt mit Zähne putzen, Haare kämmen und einer gründlichen Reinigung des Gesichts. Auf letzteres solltest nach der Meinung einer Expertin besser verzichten. Warum es angeblich besser ist, sich das Gesicht morgens nicht zu waschen, erfährst du hier.

Kosmetikerin empfiehlt: Morgens nicht das Gesicht waschen

Auf ihrem Instagram-Account teilt die Profi-Kosmetikerin Joanna Vargas, die schon die Haut von Stars wie Julianne More und Naomi Watts gepflegt hat, täglich Tipps und Tricks rund um das Thema Skincare. Ihrer Meinung nach kann es vor allem im Gesicht schnell zu einer Überreinigung der Haut kommen. Wer sein Gesicht zu häufig reinigt, läuft Gefahr, den natürlichen Ölfilm der Haut zu zerstören. Dieser schützt die Haut vor Bakterien aus Dreck, Schweiß und Make-up.

Die Haut im Gesicht ist besonders empfindlich. Deshalb sollten keine reizenden und austrocknenden Pflegeprodukte angewandt werden. Vor allem im Herbst und Winter ist es wichtig, die sensible Haut zu schützen. Wie dir das gelingt, erfährst du hier.

Die Folge einer Überreinigung können Pickel, Falten, Trockenheit und Hautrötungen sein. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird auch die Talgproduktion im Gesicht angeregt, da die Haut durch den Überschuss an Wasser versucht, eine mögliche Trockenheit zu verhindern.

Die Lösung: Wenn du dein Gesicht also morgens und abends wäschst, solltest du eine dieser Wäschen in Zukunft auslassen. Empfohlen wird aber, sich lieber am Abend das Gesicht zu waschen. Es kann sich sehr viel Dreck auf deiner Haut über den Tag verteilt sammeln.

Psst: Wir haben Tipps und Tricks für dich gesammelt, wie man große Poren verhindern kann. Schau vorbei!

Gesicht morgens nicht waschen: Aber nur für bestimmte Hauttypen

Allerdings gilt diese Empfehlung nicht allgemein, sondern nur für bestimmte Hauttypen, wie Leon von @xskincare auf TikTok weiß. Er stitcht ein Video, wo eine Frau genau den gleichen Tipp wie Joanna gibt: Das Gesicht morgens bitte nicht waschen. Leon findet diese Idee nicht schlecht, weist aber darauf hin, dass dieser Hack nicht für jede:n ist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wenn du zu Unreinheiten neigst, ist es tatsächlich sinnvoll, auch morgens das Gesicht zu reinigen. […] Denn, der Talg, den wir haben – darin leben ja Bakterien und einige Bakterien ernähren sich davon, also die meisten und scheiden diese dann aus. Diese Ausscheidungen können zu Pickel, Entzündungen etc. führen.“

Bei barrieregeschwächter Haut oder Haut, die spannt und zieht und nach der Reinigung nachfettet, empfiehlt der Beauty-Experte tatsächlich, das Gesicht morgens nicht zu waschen. „Denn Wasserkontakt entfettet die Haut ebenfalls. Es wäscht wichtige Lipide ab […], vor allem auch wichtige Proteine.“

Gesicht morgens nicht waschen? So geht es besser

Dein gewohntes Beauty-Programm solltest du also nur am Abend durchführen. Dazu gehört das gründliche Abschminken, bei dem Wasser nicht wegzudenken ist. Am Morgen solltest du deshalb versuchen, so wenig Wasser wie möglich an dein Gesicht zu lassen.

Mizellenwasser
Damit du dein Gesicht morgens nicht waschen musst, kannst du Mizellenwasser als Alternative zu normalem Wasser nehmen. Foto: Veni, vidi… shoot / getty via canva

Wenn du dir aber das morgendliche Waschen wichtig ist, empfiehlt Joanna, das Gesicht mit Mizellenwasser abzuwischen, bevor du deine Cremes aufträgst. Dadurch fühlst du dich auch frisch und gereinigt und tust deiner Haut gleichzeitig etwas Gutes. Schon bald wirst du merken, dass dir dein Gesicht gesund und strahlend im Spiegel entgegen lächelt.