Veröffentlicht inFace & Body

Haarwachstum ankurbeln: Diese 7 Fakten solltest du kennen

Hast du dich auch schon öfter gefragt, wie schnell unsere Haare eigentlich wachsen, und ob man dies ankurbeln kann?

frau haare
© Pexels / Rodnae Productions via Canva

Kokosöl für die Haare: Geheimtipp für gesundes und seidiges Haar?

Kokosöl scheint ein echter Alleskönner zu sein: Es soll die Haut pflegen, weißere Zähne zaubern und sogar spröden Haaren den Kampf ansagen. Wir haben uns angeschaut, was Kokosöl für die Haare kann und ob es tatsächlich ein echtes Wundermittel ist.

Im Alltag werden wir oft mit Werbeanzeigen konfrontiert, die uns viel versprechen – insbesondere wenn es um das beschleunigte Haarwachstum geht. Viele teure Produkte wie Vitamin-Gummibärchen oder spezielle Haarpflegeprodukte versprechen das Wundermittel für längere Haare. Ob es möglich ist, dein Haarwachstum zu beschleunigen und wie schnell Haare eigentlich wachsen, erfährst du hier.

Wie schnell wachsen unsere Haare eigentlich?

Hast du dich auch schon öfter gefragt, wie schnell unsere Haare eigentlich wachsen? Die durchschnittliche Wachstumsgeschwindigkeit der Haare beträgt etwa 0,3 bis 0,5 Millimeter pro Tag oder etwa 1,25 Zentimeter pro Monat.

Dies kann jedoch je nach individuellem Stoffwechsel, Ernährung, Alter, Hormonspiegel und anderen Faktoren variieren. Es ist wichtig zu beachten, dass das Haarwachstum ein langsamer Prozess ist und dass es einige Zeit dauern kann, bis Veränderungen bemerkbar werden. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Haarausfall oder Schäden an den Haaren das Wachstum beeinträchtigen können.

Warum ist es uns so wichtig, das Haarwachstum zu ankurbeln?

Immerhin wächst es doch von Natur aus schon recht fix, wenn man bedenkt, dass es eigentlich nur totes Fell auf unserem Kopf ist. Und das soll man dann auch noch ankurbeln können?

Wie schnell dein Haar wächst, ist tatsächlich von vielen verschiedenen Einflüssen abhängig wie Alter, Geschlecht oder auch Hormonhaushalt. Ändert man einen davon, kann das Haarwachstum ent- und beschleunigt werden.

 Bisher sind folgende Fakten beim Haarwachstum wissenschaftlich bewiesen: 

  • Männerhaare wachsen schneller als Frauenhaare.
  • Je älter du wirst, desto mehr nimmt dein Haarwachstum ab.
  • Je ausgewogener die Ernährung, desto besser wachsen deine Haare.
  • Deine maximale Haarwachstums-Geschwindigkeit ist genetisch festgelegt. Der Durchschnitt liegt bei 1,5 cm im Monat.
  • Tagsüber wachsen Haare schneller als nachts.
  • Im Sommer wachsen Haare schneller als im Winter.

Wie du siehst, kannst du viele Faktoren, die für dein Haarwachstum verantwortlich sind nicht beeinflussen, also auch nicht beschleunigen. Du kannst weder dein Geschlecht noch die Tageszeiten ändern. Der einzige Einfluss, den wir kontrollieren können ist die Ernährung. 

Übrigens: Die Farbe deiner Haare, Spitzen schneiden oder Mondphasen beeinflussen das Wachstum deiner Haare auch nicht. Zumindest laut Studien.

Ansatz rauswachsen lassen haare hipster frau
Jeder hat eine genetische Wachstumsgeschwindigkeit der Haare.(Photo: Tempura)

Können wir unser Haarwachstum durch Shampoo beschleunigen?

Es gibt die verschiedensten Tipps und Tricks, wie man sein Haarwachstum angeblich ankurbeln kann. Eins davon ist Shampoo, dass deine Haare schneller wachsen lassen soll. Aber, funktioniert das wirklich? Laut der Haarklinik des amerikanischen Doktors William Lindsey gibt es keine wissenschaftliche Belege, dass ein Shampoo das Haarwachstum ankurbeln kann.

Shampoo hat nur eine sehr kurze Kontaktzeit mit unserer Kopfhaut und den Haarfollikeln“, Dr. Antonella Tosti, Expertin für Haarwuchsstörungen. Daher hat das Shampoo einfach nicht genug Zeit, um das Haarwachstum zu stimulieren oder Haarausfall zu verhindern.

Dennoch kann man bei Shampoos auf gewisse Inhaltsstoffe achten, die beim Haarwachstum helfen können. Gewisse Öle, wie beispielsweise Kokos-, Rosmarin-, Teebaum-, Thymian- und Pfefferminzöl, können laut WebMD dabei helfen, dass deine Haare schneller wachsen.

Können wir das Haarwachstum durch Ernährung ankurbeln?

Das ist die folgliche Frage nach dem Ausschlussprinzip. Viele Hersteller von Nahrungsergänzungmitteln werben damit, dass Haare 2 cm und mehr im Monat wachsen, wenn man bestimmte Vitamine oder Gummibärchen zu sich nimmt.

Kann das stimmen? Kommt darauf an: Denn Nahrungsergänzungsmittel bringen nur dann etwas, wenn sie deine Nahrung tatsächlich ergänzen (wie der Name schon sagt). Wenn du dich gesund ernährst und alle wichtigen Vitamine für die Haare bereits zu dir nimmst, dann sind Zusätze rausgeworfenes Geld oder teurer Urin (wie Sheldon Cooper so weise gesagt hat). Dein Haarwachstum hat dann auch nichts davon, denn es läuft schon auf Hochtouren und kann nicht mehr weiter beschleunigt werden als es die Genetik vorsieht.

Nährstoffe für schnelleren Haarwuchs

Schneller als deine genetische Haarwuchsgeschwindigkeit werden deine Haare also nicht wachsen, Ernährung hin oder her. Nährstoffe sind die Grundlage zur Haarbildung. Sind alle Nährstoffe vorhanden, dann, wird die volle Geschwindigkeit gefahren. 

Fehlen dir Nährstoffe, können Nahrungsergänzungsmittel wie Biotin und Folsäure tatsächlich etwas bringen und womöglich sogar das Haarwachstum beschleunigen für längere Haare. Es geht also nur, wenn du ein Nährstoff-Defizit aufweist.

Haare
Dein Haare braucht Vitamine um auf Höchstleistung zu Wachsen.

Diese Nährstoffe beschleunigen das Haarwachstum

Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht ausgewogen isst oder wegen eines veganen Lebensstiles oder Unverträglichkeiten nicht alle Nährstoffe zu dir nehmen kannst, dann ergibt es Sinn, Nahrungsergänzungsmittel zu probieren, die das Haarwachstum beschleunigen sollen. 

Dazu zählen:

  • Vitamin A
  • B-Vitamine wie Folsäure und Biotin. 
  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Eisen
  • Zink 
  • Jod
  • Selen
  • Proteine

Mehr zu Vitaminen, die deine Haare benötigen, erfährst du hier.

Was bringen Bürsten, Kopfhautmassagen, Koffein und Co.?

Eine gesunde Kopfhaut ist die Grundlage für gesunde Haare. Durch regelmäßiges Bürsten, Massagen, Haarkuren und Koffein wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt und das Haarwachstum kann tatsächlich beschleunigt werden. Aber nur, wenn es vorher „eingeschlafen“ war. 

Über die genetische Wachstumsgeschwindigkeit führt eben nichts hinaus.

Was bringt die Inversion-Methode?

Bei der Inversion-Methode wird warmes Öl in die Kopfhaut massiert. Das Besondere daran? Man macht es kopfüber und lässt dann das Öl zehn Minuten einziehen. Dann wird es ausgewaschen. Das Ganze soll dann die Kopfhaut anregen und zu 2 cm Haaren in einer Woche führen.

Das ist natürlich Unsinn. Das Öl versorgt die Kopfhaut mit wichtigen Nährstoffen und die Kopfmassage regt die Kopfhaut an. Das ist gut und gesund für deine Haare. Aber das Haarwachstum beschleunigen tut es nicht, das ist nun einmal, du sagst es, genetisch vorbestimmt.

Frau mit blonden Haaren im Garten
Eine gesunde Ernährung kann die Haare von innen stärken.

Achtung, Verwechslungsgefahr: Haarbruch vs. langsames Haarwachstum

Vielleicht kommt die dein Haarwachstum sehr langsam vor, dabei ist es die Gesundheit deiner Haare, die dafür sorgt, dass sie nicht länger wachsen. Spliss und Haarbruch können auch daran schuld sein, dass dein Haar auf einer Länge bleibt.

Deshalb solltest du dein Haar pflegen. Silikonfreie Haaröle und die richtige Temperatur beim Haarewaschen sind wichtig.

Fazit: Die Genetik bestimmt dein Haarwachstum

Dein Haarwachstum kannst du nicht wirklich beschleunigen, nur ausreizen und die Basis setzen. Wenn du das gemacht hast, bleibt dir nur noch warten übrig.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.